Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 13. Dezember 2017, 00:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 156 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 08:12 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1472
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Wie gesagt, bei einem Tenergy würde sich auch niemand drüber aufregen, wenn man ihn vor benutzen einmal reinigen müsste.

Trotzdem kann ich die Unsicherheit beim ersten Blick, wenn man noch neuer "in der Materie" ist, verstehen.

Ich finde generell wird an Materialzeugs höhere Anforderungen gestellt als an NI, dass betrifft ja nicht nur Neubauer.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 20:21 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 18:16
Beiträge: 14
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1624
magiccarbon hat geschrieben:
Auf meinem Belag den ich bekommen habe, waren auch einige ich nenne sie mal Schattierungen zu sehen, ein klein wenig poliert und alles war wieder im grünen Bereich und die Schattierungen verschwunden.

Ich erinnere mich mal auf der Verpackung eines Glantis des Materialspezialisten gelesen zu haben, das man erst die Produktions Rückstände entfernen sollte, vielleicht handelt es sich ja beim Rhino auch nur um Produktions Rückstände.


Habe jetzt auch mal mit einem Tuch drüber gewischt und jetzt sieht der Rhino doch schon viel besser aus.

Danke!

PS: jetzt bin ich nur noch gespannt, ob ich damit spielerisch klarkomme ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Dienstag 15. August 2017, 02:31 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 09:39
Beiträge: 143
Spielklasse: Verbandsliga
welche version hat mehr SU / ist langsamer? rhino 1.2 oder 1.5mm?

kann den 1.2mm auf dem neuen matador T sofort bekommen, auf den 1.5er müsste ich warten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Dienstag 15. August 2017, 06:28 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2492
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
1.5 ist langsamer... bei der SU fand' ich keinen unterschied. Offensiv 1.2 etwas besser/leichter

Schnittowski spielt ihn in 1.5 und ich habe bisher 2x gegen ihn gespielt und es kommen schon auch krumme feiernde Bälle heraus, SU häufig so dass ich ablegen muss. Holz ist das Matador

_________________

TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. August 2017, 16:22 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 11:26
Beiträge: 177
Verein: TTV Dunningen
Spielklasse: KL im Bezirk Oberer-Neckar/TTVWH
TTR-Wert: 1536
Kogser hat geschrieben:
Schnittowski spielt ihn in 1.5 und ich habe bisher 2x gegen ihn gespielt und es kommen schon auch krumme feiernde Bälle heraus, SU häufig so dass ich ablegen muss. Holz ist das Matador


Hallo,

mit welchem Ball wurde gespielt? Plastik odewr Zelluloid?

Auf meinen Block mit dem Nittaku-Ball (der teuerste :hammer: :wut: ) mit dem Rhino (allerdings in 1,8 mm) kann problemlos 5 mal nachgezogen werden.

_________________
Mein Schläger:
VH:Nimbus Sound 2,0
Holz: Tibhar Samsonov Technopower
RH: Dr. Neubauer ABS 1,2 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. August 2017, 16:49 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2492
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Hoppla hat geschrieben:
Kogser hat geschrieben:
Schnittowski spielt ihn in 1.5 und ich habe bisher 2x gegen ihn gespielt und es kommen schon auch krumme feiernde Bälle heraus, SU häufig so dass ich ablegen muss. Holz ist das Matador


Hallo,

mit welchem Ball wurde gespielt? Plastik odewr Zelluloid?

Auf meinen Block mit dem Nittaku-Ball (der teuerste :hammer: :wut: ) mit dem Rhino (allerdings in 1,8 mm) kann problemlos 5 mal nachgezogen werden.


Beides ... einmal Plastik Gewo und einmal Zelluloid Joola
Der Gewo geht ganz gut

_________________

TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. August 2017, 19:08 
Online
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 319
Spielklasse: Landesliga WTTV - 1682 TTR
@Hoppla
Dann sind deine Blocks einfach zu lang. Der erste Block kann lang kommen, auf den nächsten etwas spinniger gezogenen Top vielleicht auch noch aber danach sollte der Ball auf des Gegners Seite wieder zurück ins Netz rollen.
Wenn ich es nur darauf anlege, möglichst oft nachzuziehen, dann schaff ich das auch mit Cell 6,7 oder 8 mal, völlig egal gegen welchen Anti - vorausgesetzt mein Gegner blockt mir lang auf die weiße Linie. Blockt der Gegner kurz, ist auch mit Plastik nach dem ersten Top Schluss.

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: Neubauer Killer 1,5mm
VH: DHS Neo Hurricane III 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Freitag 18. August 2017, 10:25 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2492
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Schnittowski hat geschrieben:
@Hoppla
Dann sind deine Blocks einfach zu lang. Der erste Block kann lang kommen, auf den nächsten etwas spinniger gezogenen Top vielleicht auch noch aber danach sollte der Ball auf des Gegners Seite wieder zurück ins Netz rollen.
Wenn ich es nur darauf anlege, möglichst oft nachzuziehen, dann schaff ich das auch mit Cell 6,7 oder 8 mal, völlig egal gegen welchen Anti - vorausgesetzt mein Gegner blockt mir lang auf die weiße Linie. Blockt der Gegner kurz, ist auch mit Plastik nach dem ersten Top Schluss.


Nicht immer aber meistens stimmt dies schon ( manchmal ist auch der lange Ball im Netz oder drüber.)

_________________

TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Freitag 18. August 2017, 11:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 517
TTR-Wert: 1933
Schnittowski hat geschrieben:
@Hoppla
Dann sind deine Blocks einfach zu lang. Der erste Block kann lang kommen, auf den nächsten etwas spinniger gezogenen Top vielleicht auch noch aber danach sollte der Ball auf des Gegners Seite wieder zurück ins Netz rollen.
Wenn ich es nur darauf anlege, möglichst oft nachzuziehen, dann schaff ich das auch mit Cell 6,7 oder 8 mal, völlig egal gegen welchen Anti - vorausgesetzt mein Gegner blockt mir lang auf die weiße Linie. Blockt der Gegner kurz, ist auch mit Plastik nach dem ersten Top Schluss.


Du ziehst egal auf welchen Glanti 8 mal nach wenn lang geblockt wird (mit Z-Ball)? Auch wenn Du die Topspinns mit voller Rotation ziehst? Wow, würde das gerne mal sehen. Habe ehrlich gesagt noch keinen Gegner gehabt der Dies geschafft hat und da waren auch Gegner dabei um die 2100 TTR. Drum bin ich etwas überrascht....

_________________
MSP Invictus
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: Diabolic 1,0mm

Für den Butterfly G40+:
Xiom Amadeus
VH: Rasanter R47 2,0mm
RH: Diabolic 1,6mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Freitag 18. August 2017, 12:17 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 89
Kommt nur mir das so vor oder gewinnt der Rhino mit der Zeit auch erheblich an Geschwindigkeit/Katapult. So ein Gefühl hatte ich beim Bison auch, nur der Buffalo wurde nicht ganz so schnell.

Kann man also sagen, dass der Rhino zwar einfacher zu spielen ist, mit der Zeit aber auch um einiges schneller ist als der Buffalo (ich rede schon von 1,8mm)?
Somit kommt man gerade bei festen und nicht ganz so spinnigen Topspins nach einiger Spielzeit in Probleme...


PS: 8 mal nachziehen auf Glanti - das glaub ich auch nicht. Außer jeder dieser 8 Bälle ist mehr gehoben anstatt gezogen...

_________________
Kombi's:

ZJ SZLC
Buffalo+ 1,8mm
MX-P 2,0mm

MJ SZLC
Buffalo+ 1,8mm
Rasanter R47 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 156 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de