Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 18. August 2017, 13:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 140 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 09:18 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 14:21
Beiträge: 338
Spielklasse: 2. KK WTTV
Meint ihr der Rhino (in 1,2) könnte auch auf dem TDC funktionieren? Hat ggf. sogar jemand Erfahrung mit Glanti auf dem TDC? Da das TDC ja einen recht harten Anschlag hat und auch nicht zu langsam ist, dürfte das doch gar nicht so unpassend sein...

Bin derzeit eh aus dem Spielbetrieb raus und würde das unter "Sommerspaß mit Zukunftsperspektive" verbuchen wollen 8-)

_________________
VH MSP Burnout 1.8 - TSP Defense Classic - RH Tibhar Grass D.Tecs OX

Auf einer Noppe kann man nicht stehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 09:44 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 27. März 2017, 18:22
Beiträge: 18
Meint ihr der Rhino passt auf mein Yinhe T-6 in 1.2mm? Hat der Rhino wirklich die selbe SU wie der Bison? Weil ich hab keine Lust wieder so einen Fehleinkauf wie den MB zu machen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 10:23 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1400
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Ja, hat er.

Die Fragen nach den diversen verschiedenen Hölzern mit den diversen unterschiedlichen Antis...
na ja. Ich spiele ihn in 1,2 auf einem Appolonia und bin begeistert.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 14:36 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 178
Hallo zusammen,

wie schnell sollte das Holz max. sein, um den Rhino in 1,2 spielen kontrolliert spielen zu können?

Mein Hauptholz ist aktuell das TTM Anti-Hero, oder das Matador.


Danke
GlantiNewbie

_________________
Holz: TTM Anti-Hero
VH: Butterfly Tenergy 5 FX 1,9mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 14:53 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 202
TTR-Wert: 1847
GlantiNewbie hat geschrieben:
Hallo zusammen,

wie schnell sollte das Holz max. sein, um den Rhino in 1,2 spielen kontrolliert spielen zu können?

Mein Hauptholz ist aktuell das TTM Anti-Hero, oder das Matador.


Danke
GlantiNewbie


Das Matador sollte gut mit dem Rhino funktionieren! Ich teste den Rhino 1,2mm gerade auf dem Matador Texa, welches wohl noch einen Ticken schneller ist als das normale Matador und es ist keineswegs zu schnell. Im Gegenteil für mich könnte der Rhino sogar noch einen dünneren Schwamm haben als den in 1,2mm :mrgreen:

_________________
Butterfly Zhang Jike Super ZLC
VH: Tenergy 05
RH: Gorilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 23:41 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 28. Juni 2011, 09:42
Beiträge: 64
Verein: TSVE BIELEFELD
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1524
Heute test Bison 1.8 auf yinhe t6 spielt sich bis jetzt am besten von allen getesteten Setups.
Nicht zu schnell, nicht zu langsam, guter storeffekt und gute su.
Nun die Frage in welcher Stärke der rhino auf dem t6 am besten zu spielen ist, jemand schon Erfahrungen?

_________________
Kelle 1 Yinhe t-6 VH: Tibhar Nimbus Sound schwarz 2.0/RH: Dr.Neubauer Bison 1.8 rot


Kelle 2 MSP Revolution VH: Tibhar Nimbus Sound schwarz 2.0/RH:Transformer 1.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 07:33 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 202
TTR-Wert: 1847
DerJungeKoch hat geschrieben:
Heute test Bison 1.8 auf yinhe t6 spielt sich bis jetzt am besten von allen getesteten Setups.
Nicht zu schnell, nicht zu langsam, guter storeffekt und gute su.
Nun die Frage in welcher Stärke der rhino auf dem t6 am besten zu spielen ist, jemand schon Erfahrungen?


1,5mm sollte passen!

_________________
Butterfly Zhang Jike Super ZLC
VH: Tenergy 05
RH: Gorilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 10:37 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 15:40
Beiträge: 139
Spielklasse: 1. Kreisliga hinten ByTTV
TTR-Wert: 1607
Meine Kombi bleibt jetzt fest drauf (bis der nächste Glanti raus kommt) :D
Da ich jetzt mehrere Turniere gespielt habe mit dem Rhino, muss ich echt sagen, dass es ein top Belag ist und viele Gegner bestätigen mir das auch. Die meisten Spieler tun sich schwerer gegen mich, als mit noppen und so fühlt es sich such an. Mit 1,5 mm kann man feste topspins am Tisch blocken, aber auch sehr gut Druck auf unterschnitt machen. Mittlerweile schaffe ich es auch rollangaben nicht mehr allzu lang zu legen.
Am Dienstag werde ich voraussichtlich das erste mal richtig mit Plastik trainieren, da hab ich noch etwas Angst davor, dass ich mit Glanti und Plastik nicht klar komme.
Werde da aber auch noch mal berichten.

_________________
Holz: Yinhe T-6
RH: Dr. Neubauer Rhino 1,5
VH: DONIC Bluefire M03 1,8


Holz: Avalox P500
RH: Tibhar Grass D'Tecs 0,6
VH: DONIC Bluefire M02 1,8

Holz: DONIC Defplay Classic Senso
RH: DAWEI 388D Ox
VH: DONIC Bluefire JP02 2,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 15:33 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 27. März 2017, 18:22
Beiträge: 18
destruktivsatan hat geschrieben:
DerJungeKoch hat geschrieben:
Heute test Bison 1.8 auf yinhe t6 spielt sich bis jetzt am besten von allen getesteten Setups.
Nicht zu schnell, nicht zu langsam, guter storeffekt und gute su.
Nun die Frage in welcher Stärke der rhino auf dem t6 am besten zu spielen ist, jemand schon Erfahrungen?


1,5mm sollte passen!


Sicher das 1.2 auf dem Yinhe T6 nicht auch passen würde? Hat jemand schon Erfahrung mit dem Rhino in 1.2 auf einem Yinhe T6 gemacht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 21:59 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 202
TTR-Wert: 1847
Doch geht natürlich auch! Ich hatte deshalb 1.5mm vorgeschlagen da du vom bison mit 1.8mm kommst. So wäre der Tempo Unterschied nicht so gross zum eingewöhnen.

_________________
Butterfly Zhang Jike Super ZLC
VH: Tenergy 05
RH: Gorilla


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 140 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de