Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Lion Mantlet
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=32825
Seite 2 von 2

Autor:  hanifah1 [ Dienstag 13. Juni 2017, 10:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lion Mantlet

Man sieht wirklich ganz deulich , das der Belag aus der gleichen Produktion wie die meisten GlAntis stammt.

Der Schwamm ist wirklich komplett anders als alles was es z.Zt. auf dem Markt gibt.

Ob der Schwamm etwas zukünftig für Neuerscheinungen bei GlattAntis sein wird , bleibt abzuwarten.
Bei einer so extremen Weichheit und Langsamkeit ist wohl die SU nicht mehr sonderlich akzeptabel.


Interessant ist der Mantlet schon , aber nichts für mich.....kommt ins "Verkaufsforum"

Autor:  dreienberg01 [ Dienstag 13. Juni 2017, 10:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lion Mantlet

Bei einer so extremen Weichheit und Langsamkeit ist wohl die SU nicht mehr sonderlich akzeptabel.

Du schreibst von extremer Weichheit - Krishov aber von Härte bzw OX Feeling!!!!!!!!!!!!
Wer flunkert denn da jetzt :?: :roll: :roll: :roll:

Autor:  hanifah1 [ Dienstag 13. Juni 2017, 11:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lion Mantlet

dreienberg01 hat geschrieben:
Bei einer so extremen Weichheit und Langsamkeit ist wohl die SU nicht mehr sonderlich akzeptabel.

Du schreibst von extremer Weichheit - Krishov aber von Härte bzw OX Feeling!!!!!!!!!!!!
Wer flunkert denn da jetzt :?: :roll: :roll: :roll:



Ich habe ja nur den Schwamm beschrieben, nicht das "Gesamtpaket"

Krishov schreibt aber auch vom Schwamm das er weich ist...nicht hart.

Ist sogar ziemlich extrem , ich würde ihn sogar fast als "matschig" bezeichnen. :mrgreen:

Ob so ein Ding dauerhaft seine dämpfenden Eigenschaften behält würde mich auch noch interessieren. ...

Autor:  Krishov [ Dienstag 13. Juni 2017, 20:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lion Mantlet

Hi,
Ja, ich finde den Ballanschlag eher hart/direkt.
Der Schwamm fühlt sich beim Drucktest (Finger) weich an, die Härte des OG bedingt für mich den Ballanschlag. Ist ja beim Joola Toni Hold ähnlich, der sich auch aufgrund des OG härter als die angegebenen 40° spielt. Den Mantlet fand ich keinesfalls zu schwammig. Dieses “matschige“ Spielgefühl hab ich z.B. beim NBA, besonders in 2,0. Das nur als Vergleich.

Autor:  Mathduck [ Montag 17. Juli 2017, 10:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lion Mantlet

Der Mantlet ist echt krass langsam. Ich habe wenige Mal dagegen trainiert (und ihn kurz probiert, aber ich spiele LN) und muss mich echt dran gewöhnen, daß ein umlaufener, durchgerohrter Schlagspin als 2mal aufspringender Stopblock zurückkommt.
Vom Störeffekt her ist es ein normaler, restgriffiger Anti, nichts besonderes. Ein zu langer und/oder hoher Ball kann leicht durchgeladen werden (wie bei eigentlich allen anderen Belägen auch). Angriff geht damit, es muß aber sehr viel Beschleunigung aus dem Arm kommen, sonst verhungert der Ball.

Solange man damit aber den Ball flach spielt, ist er so langsam, daß die Bälle alle extrem kurz sind, man müßte eigentlich immer über dem Tisch spielen. Das ist sehr ungewohnt. Wenn ein Mantlet-Spieler das jetzt noch mit Drehen oder Anti-Treibschlägen kombiniert, könnte ich mir vorstellen, daß eine extrem eklige Kombination entsteht. Für auf der RH eher passive Blocker am Tisch mit Materialneigung halte ich den Mantlet für interessant.
Mich juckt es ja den Mantlet zu kaufen und ihn testweise auf ein OFF++ Holz zu kleben. Wahrscheinlich verhungert der Block trotzdem auf meiner Tischhälfte.

Autor:  TT--Ass [ Montag 17. Juli 2017, 15:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lion Mantlet

Tempo 1 hebt der Ball überhaupt noch ab?
Wie war der Test auf dem OFF+ Holz?

Autor:  svRider [ Dienstag 18. Juli 2017, 13:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lion Mantlet

Ja der hebt einmal ab,ungefähr 20cm dann bleibt er liegen;-)

Autor:  karnop [ Dienstag 18. Juli 2017, 14:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lion Mantlet

Ich habe ein geglättetes zu verkaufen. Spielt sich ähnlich Mega Block, nur langsamer. Mir zu langsam (rot - 1,2mm)

Autor:  Mathduck [ Donnerstag 20. Juli 2017, 11:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lion Mantlet

Der (kurze, 15min) Test auf Off+ war ernüchternd. Er ist immer noch relativ langsam aber irgendwie sonst nix.
Da ich seit einiger Zeit ox LN spiele, hatte ich im Vergleich deutlich weniger Störeffekt und deutlich weniger Schnitt im Hackblock mit Handgelenk am Tisch. Dafür konnte ich unangenehmn abtauchend und besser als mit den ox LN angreifen. Letzteres geht aber mit gedrehtem NI für mich deutlich besser. Da somit kein Vorteil für mein Spiel mehr blieb, habe ich den Test an dieser Stelle abgebrochen.

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/