Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 21. Juli 2017, 05:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Soll es der Rhino, der Bison oder ein anderer werden?
Dr. Neubauer Rhino 60%  60%  [ 3 ]
Dr. Neubauer Bison 0%  0%  [ 0 ]
Ein anderer Glanti 40%  40%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt : 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umstieg auf den Dr. Neubauer Rhino?
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 19:25 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 27. März 2017, 18:22
Beiträge: 14
Moinsen,

ich bin jetzt seit einem Jahr Teil in der "Glanti" Szene und bin sehr begeistert.
Ich habe mit einem Dr. Neubauer A-B-S 1.2mm (geliehen) auf meinem Yinhe T6 Holz angefangen.
Nach einem Viertel Jahr habe ich mir dann meinen ersten eigenen Glanti gekauft.
Ich hatte mich für den Mega-Block in 1.5 entschieden, doch dieser Belag war für mich ein kompletter Reinfall... Man hatte zwar massiv gute Kontrolle aber der Belag konnte einfach keinen Störeffekt aufbauen... Keine krummen Flugkurven, zu wenig SU etc.
Da hatte mir der A-B-S besser gefallen... Mein Spielsystem besteht darin den Gegner mit dem Glanti zu Fehlern zu zwingen um dann selber aktiv in der Vorhand agieren zu können. Mit dem Glanti blocke ich meistens nur oder mache ein bisschen "Druckschupfen", also angreifen liegt mir mit einem Glanti noch gar nicht und ich habe auch schon aufgegeben es zu trainieren :roll: .
Dafür trainiere ich lieber den Schläger im Spiel zu drehen und immer variabel zu bleiben.
Nun möchte ich mich von dem MB losreißen und wieder zu Dr. Neubauer wechseln. Als erstes hatte ich den Bison im Visier aber dann kam plötzlich der Rhino auf den Markt. Jetzt weiß ich nicht welchen von beiden ich mir kaufen soll und wenn dann in welcher Dicke für mein T6? Wie gesagt ich stehe mehr auf SU als auf Kontrolle :lol2:

Danke für jeden Tipp und jede Antowort!

Anti Mate


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 19:30 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
Beiträge: 289
Rhino. Der spielt sich krummer, als der Bison

_________________
Holz: Yinhe T6
Vorhand: Joola X-Plode Sensitive 2,0
Rückhand: Dr. Neubauer Rhino 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 19:34 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 27. März 2017, 18:22
Beiträge: 14
Manuel :) hat geschrieben:
Rhino. Der spielt sich krummer, als der Bison


Ok danke für deine Antwort! Wie ich sehe spielst du auch ein T6 8-) Hast du den Belag schon in 1.2mm auf dem T6 ausprobiert?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 19:43 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1192
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
Rhino! Das ist der bessere Bison! Bessere Kontrolle, weniger winkelabhaengig, gleich gute SU.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de