Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Oktober 2017, 19:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 259 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Samstag 7. Oktober 2017, 22:19 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 21. April 2012, 16:30
Beiträge: 84
Spielklasse: BZOL
TTR-Wert: 1800
Wie greift ihr Unterschnitt Bälle mit dem diabolic an? Schlägerblatt und Bewegung?

Ich bin mir noch nicht so sicher was die ideale Bewegung ist. Liften geht, Seitenwischer auch, Druckschupf auch aber bei sämtlichen Schlägen passieren hin und wieder mal Fehler wo ich nicht genau feststellen kann warum.

Zweites Problem Schnittlose reingehobene topspin, haben iwie die Tendenz zum steigen.

Ansonsten muss ich sagen fürs erste Training hat das invictus mit dem diabolic 1.0 wirklich gut funktioniert. Dienstag gibt's testrunde zwei :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Oktober 2017, 10:05 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1019
Verein: TV Wasserloch
Hallo was ich so gelesen habe spielt sich der Belag richtung LN ox.Würde gerne mal den MSP Diabolic 1,0mm auf meinem Holz oder MSP Invictus nebenher testen im Training,ob sich ein gewisses spielgefühl für die Combi rausstellt,bin im moment eh mit meiner Combi auf Kriegsfuß.Welches Holz ??? wäre noch gut zu spielen

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten !!

Holz
TT manufaktur Anti Hero
VH Tenergy 25 FX 1,9mm
RH D'Tecs rot ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Oktober 2017, 11:08 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 21. April 2012, 16:30
Beiträge: 84
Spielklasse: BZOL
TTR-Wert: 1800
Also ich finde vom ln ox Gefühl ist man noch weit entfernt. Klar spielt es sich ähnlicher als jetzt ein glatt Anti mit 1.8er schwamm. Aber spielt man parallel mal eine Noppe, werden einem schnell die unterschiede klar.
Ich persönlich fand sogar den buffalo in 1.2 noch näher am ox feeling, weil schwamm und og extrem hart sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 19:20 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 65
Hat der Diabolic auch eine spezielle, eigene Beschichtung wie Buffalo, Bison und Rhino?

Habe nämlich seit kurzem auf dem Diabolic wie auch schon auf den anderen o.g. Glantis schwarze Flecken und weiße Plastikrückstände (von nem neuen Ball). Geht mit dem Reiniger von MSP nur bedingt gut weg - will nun aber im Falle einer möglichen Beschichtung auch nicht zu viel mit nem Mikrofasertuch rumschruppen und den Glanti dadurch eventuell schädigen...

Habt oder hattet ihr das auch und wenn ja, wie habt ihr es weg bekommen ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Freitag 13. Oktober 2017, 10:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 752
Selbes Problem hier: Eine Art schwarzer Fleck, man sieht die Noppen durch. Das schon nach 2x Training und nur 1x Reinigen mit MSP Reiniger. Dazwischen nur mit sehr weichen Tuch gereinigt. So einies mit dem man den Bildschirm des TV reinigen darf.

Ich habe den Diabolic in 1,6.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Freitag 13. Oktober 2017, 21:19 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 65
ausser das weiße plastikzeug schadet nichts der spieleigenschaft. aber alleine dass es so ist nervt irgendwie...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Montag 16. Oktober 2017, 10:33 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 696
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksklasse hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1565
Wenn ich das Forum so betrachte, meint man es spielen wirklich viele einen Glanti (nicht nur Probieren sondern auf Dauer) Die Realität offenbart sich aber im Spielbetrieb, auf Turnieren selbst beim Materiallehrgang von Sebastian ist es schon eine Sondermeldung wenn es mehr wie 2 Spieler sind. Das relativiert natürlich auch den möglichen Konstruktionsaufwand den ein Kleinhersteller betreiben kann. Ich bin überzeugt wenn Butterfly sich hinter dieses Thema mit Ernsthaftigkeit klemmen würde, käme bestimmt so etwas ähnlich sehr gutes heraus wie der Tenergy bei den NI Belägen. Die Situation ist gut für die Kleinhersteller schlecht für den Endkunden, da das maximal mögliche höchstens per Zufall erreicht wird. Allerdings möchte ich ausdrücklich betonen, dass ich viel lieber bei einem Kleinhersteller kaufe und damit auch den Mut und das geschäftliche Risiko belohnen möchte. Allerdings gehört eine große Portion Glück dazu um so einen Wurf wie den SUPERBLOCK vom Doc zu landen. Denn nur so ein Glücksfall würde die Anzahl der Glantispieler deutlich erhöhen, allerdings würde vielleicht wieder ein Verbot drohen was bei diesem Verband nicht unmöglich scheint, wie wir ja schmerzlich erfahren mussten.
Für Kleinhersteller scheint es wirklich der einzig gangbare Weg zu sein über Neuerscheinungen in kurzen Zeitabständen den geschäftlichen Erfolg zu suchen.
Eine Aufgabe die anscheinend schwierig zu kontrollieren ist scheint mir die gleichmäßige Qualität zu sein. Bei Neubauer die anscheinend schnell nachlassende Beschichtung der neueren Glantis und aus eigener Erfahrung mit Mega Block und Spinparasit kaum vorhandene SU trotz richtig glatter Oberfläche. Bei einem billigen Chinabelag für ca 10-15 Euro nimmt man das wohl oder übel in Kauf aber nicht bei einem Belag für annähernd 50 Euro. Das ärgert den Verbraucher.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Montag 16. Oktober 2017, 13:05 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1772
Harry, es sind durchgehend Chinabeläge, die da für 50 Euro verkauft werden. Der SB War auch ein Chinabelag, Gerüchten zufolge ein glatt gemachter Dawei 388 LN.

Irgendwie müssen die Jungs doch Geld verdienen. Rendler hat doch ebenfalls eine Zeit lang alle paar Wochen das neue "Wunderholz" propagiert.

Beim Anti ist es einfach so, dass die Führung der Noppen fehlt. Die Produktionsschwankungen sind auch immer da gewesen. Du konntest über 50 SB streichen uns dann einen oder zwei gute raussortieren.

So ein Belag darf im Einkauf maximal 5-8 Euro kosten. Der Handel zahlt im EK in etwa 20 Euro netto.

Dann rechne aus wieviel Beläge da über den Tresen gehen müssen, um Geld zu verdienen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Montag 16. Oktober 2017, 19:53 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 20. Mai 2006, 16:42
Beiträge: 346
Spielklasse: Verbandsliga WTTV
TTR-Wert: 18
razorhead912 hat geschrieben:
So eine weitere Testeinheit über 2Std ist abgeschlossen:

Der Diabolic hat definitiv einen höheren Störeffekt als der MB, also mehr SU und die Bälle eiern mehr, eine effektive Mischung da die aktiv gespielten Bälle zudem schneller sind und die Reaktionszeit des Gegenübers verkürzen.
Wie man sich vorstellen kann aber zu Lasten der Kontrolle (dies wird jeder unterschiedlich stark empfinden).
Der Diabolic ist damit eine wirkliche Weiterentwicklung!

Bei mir bleibt jedoch vorerst der MB gesetzt,
warum?
Ich liebe die hohe Kontrolle des MB, gerade auf schnittarme Attacken des Gegners ist diese unerreicht,
zudem spiele ich fast ausschließlich passiv mit dem Glanti,
wenn ich anfange damit aktiver zu spielen steigt meine Fehlerquote.
Also warte ich lieber ab und agiere auf abgelegte Bälle aggressiv mit der VH und versuche dann auch mit der VH nachzusetzen.
Zudem sind für mich die abgelegten Bälle des Gegnübers (nach Glantiblock auf Topspin) einfacherer anzugreifen, die Bälle die mir auf den Diabolic zurückkamen waren teilweise für mich selber so gefährlich das ich in keinen kontollierten Angriff gekommen bin.
Wahnsinn was da für Eier auf mich zugekommen sind, mit dem MB (da gradliniger) kann ich dies besser einschätzen und mit der VH umsetzen!
So mein subjektives Spielgefühl, beide in 1.6 auf dem Revolution!

Mein erstes Fazit:
Wer ein gutes Händchen hat, auch gerne offensiv mit dem Glanti agiert und der auf etwas Kontrolle verzichten kann für den ist der Diabolic top!
Für mich ist zumindest der MB (auch weil wir schon mitten in der Meisterschaft sind) die bessere (sichere) Alternative!

Ich kann nur jedem empfehlen selbst zu testen!

Ps.: ich widme mich dann in der nächsten etwas längeren spielpause weiteren Tests,
evtl. kann ich mit etwas mehr Zeit den Diabolic zu meiner Nummer Eins machen!



So ein weiterer Test ist erfolgt,

Grund dafür war ein Auswärtsspiel mit Plastik,

beim Training mit dem MB und Plastik wurde ich ziemlich verhauen u hatte daher den Diabolic aus der Tasche gezogen und mit ihm nach 2 Sätzen dann volle Fahrt aufgenommen und alles gedreht, dann noch ein weiteres Training u beim Auswärtsspiel dann mit dem Diabolic gesiegt!

Fazit: durch die höhere Störwirkung des Diabolic zum MB konnteich den Plastikball besser ausgleichen.

Bleibt die Frage was mache ich jetzt am Wochenende wenn wieder Zello gespielt wird?! LOL

_________________
Holz: Maze
VH: Tenergy 05
RH: Bison ab Minute 13:50 https://youtu.be/L-o2Rk825ps

-------wenn ich gewinne gewinnt jeder------
-Ein Leben ohne Tischtennis ist vorstellbar aber sinnlos-

https://www.youtube.com/watch?v=KQUz2ZM3RpE

Aktuell:
Holz: Revolution
RH: MB 1.5
VH: Tenergy 05 fx

im Tässsst:
Holz: Revolution
RH: Diabolic 1.6
VH: Tenergy 05 fx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Montag 16. Oktober 2017, 20:34 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. März 2010, 13:36
Beiträge: 650
Spielklasse: Verbandsklasse
Das ist es ja, da kommt während der Runde der normalen Zello....und beim anderen Gegner Plastik, dass bringt etwas durcheinander bzw die Antis reagieren eben anders....

_________________
Andro Ligna all+
VH: MX—P max
RH: Grizzly 1,8mm ABS

Im Test:
Andro Ligna all+
VH: Tibhar MX—P max
RH: Gorilla 0,6

***Antipower***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 259 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: StarCross und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de