Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 23. November 2017, 19:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 305 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18 ... 31  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 18:11 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 20. Mai 2006, 16:42
Beiträge: 346
Spielklasse: Verbandsliga WTTV
TTR-Wert: 18
So eine weitere Testeinheit über 2Std ist abgeschlossen:

Der Diabolic hat definitiv einen höheren Störeffekt als der MB, also mehr SU und die Bälle eiern mehr, eine effektive Mischung da die aktiv gespielten Bälle zudem schneller sind und die Reaktionszeit des Gegenübers verkürzen.
Wie man sich vorstellen kann aber zu Lasten der Kontrolle (dies wird jeder unterschiedlich stark empfinden).
Der Diabolic ist damit eine wirkliche Weiterentwicklung!

Bei mir bleibt jedoch vorerst der MB gesetzt,
warum?
Ich liebe die hohe Kontrolle des MB, gerade auf schnittarme Attacken des Gegners ist diese unerreicht,
zudem spiele ich fast ausschließlich passiv mit dem Glanti,
wenn ich anfange damit aktiver zu spielen steigt meine Fehlerquote.
Also warte ich lieber ab und agiere auf abgelegte Bälle aggressiv mit der VH und versuche dann auch mit der VH nachzusetzen.
Zudem sind für mich die abgelegten Bälle des Gegnübers (nach Glantiblock auf Topspin) einfacherer anzugreifen, die Bälle die mir auf den Diabolic zurückkamen waren teilweise für mich selber so gefährlich das ich in keinen kontollierten Angriff gekommen bin.
Wahnsinn was da für Eier auf mich zugekommen sind, mit dem MB (da gradliniger) kann ich dies besser einschätzen und mit der VH umsetzen!
So mein subjektives Spielgefühl, beide in 1.6 auf dem Revolution!

Mein erstes Fazit:
Wer ein gutes Händchen hat, auch gerne offensiv mit dem Glanti agiert und der auf etwas Kontrolle verzichten kann für den ist der Diabolic top!
Für mich ist zumindest der MB (auch weil wir schon mitten in der Meisterschaft sind) die bessere (sichere) Alternative!

Ich kann nur jedem empfehlen selbst zu testen!

Ps.: ich widme mich dann in der nächsten etwas längeren spielpause weiteren Tests,
evtl. kann ich mit etwas mehr Zeit den Diabolic zu meiner Nummer Eins machen!

_________________
Holz: Maze
VH: Tenergy 05
RH: Bison ab Minute 13:50 https://youtu.be/L-o2Rk825ps

-------wenn ich gewinne gewinnt jeder------
-Ein Leben ohne Tischtennis ist vorstellbar aber sinnlos-

https://www.youtube.com/watch?v=KQUz2ZM3RpE

Aktuell:
Holz: Revolution
RH: MB 1.5
VH: Tenergy 05 fx

im Tässsst:
Holz: Revolution
RH: Diabolic 1.6
VH: Tenergy 05 fx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 18:33 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2490
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Geht mir sehr ähnlich.

_________________

MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 19:52 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 79
Geht er von der Geschwindigkeit also eher in Richtung Bison/Rhino und ist der MB eher dem Buffalo zuzuordnen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 20:07 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2490
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Pinky hat geschrieben:
Geht er von der Geschwindigkeit also eher in Richtung Bison/Rhino und ist der MB eher dem Buffalo zuzuordnen?


Nein. Der Diabolic ist langsamer als Rhino... und der Mega Block ist der langsamste von allen.

Diabolic ist eher zwischen Mega Block und Rhino. Ich würde fast behaupten eine Mischung.

Die OFF Option ist noch besser als beim Rhino, beim Rhino war sie schon erstaunlich. Diabolic in 1.6 ist von der Sicherheit evtl. So wie ein Mega Block in 1.2 ... aber nicht so sicher wie in 1.5

So in etwa... hätte ich mehr Zeit gehabt vor der Saison für den Diabolic wäre er es wohl geworden. So wird er es wohl ab Rückserie

_________________

MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 21:39 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
Beiträge: 423
TTR-Wert: 1893
So, es reicht jetzt!!!! :evil:

Hab ihn ja schon bestellt..... :mrgreen:

_________________
Rating mal mit Rosenthal!

Im Test: Palotti AK47 - Lyberfutt Se Heist - Matherealspezialist Transvestit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 21:42 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 483
TTR-Wert: 1933
Glasgumminoppe hat geschrieben:
So, es reicht jetzt!!!! :evil:

Hab ihn ja schon bestellt..... :mrgreen:


In welcher Schwammstärke?
Auf welchem Holz wird getestet?

_________________
MSP Invictus
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: Diabolic 1,0mm

Für den Butterfly G40+:
Xiom Amadeus
VH: Rasanter R47 2,0mm
RH: Diabolic 1,6mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 21:44 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 15:40
Beiträge: 143
Spielklasse: 1. Kreisliga hinten ByTTV
TTR-Wert: 1607
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Diabolic in 1,3 ist mein neuer Belag für die nächste Zeit (bis der nächste raus kommt :D)

Blocks sind für mich etwas schwieriger als mit dem Rhino in 1,5 aber dafür erstaunlich ekelhaft.
Schöner flacher Ballabsprung und in einem super Tempo kommen die beim Gegenspieler an wenn man sie geblockt bekommt.
Kurz legen ist mit etwas Gefühl auch top, vor allem auf spinnige TS.
Jetzt aber zur Paradedisziplin:
Aggressive Bälle gegen US sind richtig einfach zu spielen, man kann fast von Schüssen reden.
Egal ob Druckschupf oder Seitwischer, die Bälle kamen super schnell und mit einer Sicherheit, einfach nur genial.
Etwas höher geratene US Bälle vom Gegner konnte ich sogar einen halben Schritt hinter dem Tisch noch super aggressiv schießen.
Was auch erstaunlich gut klappte, Rollangaben sehr gut variantenreich zurück zu spielen.
Entweder schön kurz mit lockerem Händchen oder fest dagegen gehen und abstechen dabei, dann sind die Bälle bis zur Grundlinie mit einem super Tempo geflogen.
Mir wurden sehr ekelhafte Bälle nachgesagt, schlimmer als mit Rhino.
Getestet gegen einen Spieler mit ca 1700 Punkten, der eigentlich ein Materialkiller ist, wegen seinen festen TS, gegen den ich einige Sätze gewinnen konnte.
Morgen Abend trainiere ich nochmal mit dem Diabolic und hoffe, dass es keine Anfangseuphorie war :D

Gruß
Noppen-Nico

_________________
Holz: Yinhe T-6
RH: Dr. Neubauer Rhino 1,5
VH: DONIC Bluefire M03 1,8


Holz: Avalox P500
RH: Tibhar Grass D'Tecs 0,6
VH: DONIC Bluefire M02 1,8

Holz: DONIC Defplay Classic Senso
RH: DAWEI 388D Ox
VH: DONIC Bluefire JP02 2,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 21:47 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 04:18
Beiträge: 377
Verein: FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach
Spielklasse: Bezirksklasse
Hallo zusammen,

habe seit Gorilla keinen Glanti mehr getestet und diesen damals relativ schnell wieder zur Seite gelegt.
Es mehren sich in letzter Zeit die positiven Berichte zur neuen Generation Glanti und jetzt bin ich versucht mit dem Diabloic einen Test zu wagen. Spiele derzeit Dornenglanz am Tisch.

Die Frage ist wie Holzabhängig ist der Diabolic? Würde ihn einfach gerne auf mein Spielholz ein Drinkhall Allround zum Test kleben. Könnte das funktionieren?

Des weiteren mag ich keinen Schwamm auf der Rückhand und würde deshalb am liebsten die 1,0mm Schwamm Version versuchen um so nahe wie möglich am OX-Gefühl zu sein.

Glaubt ihr Drinkhall + 1,0 Diabolic wären grundsätzlich sinnhaft?

_________________
___________________
Die neue Nummer Eins:
Butterfly Primorac
VH: TSP - Ventus Spin 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 21:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 13. März 2009, 08:15
Beiträge: 252
Ich habe den diabolic 1,6 auf einem Revolution getestet.. Ich war vorher aufgrund des weichen schwammes ein wenig skeptisch wegen der schnittumkehr.. Das hat sich aber als unbegründet herausgestellt.. Der diabolic war bei mir in den Blocks sehr flach und kurz und hatte eine super schnittumkehr.. Die bälle fallen extrem flach weg... Gefällt mir sehr gut.. Offensiv hab ich noch keinen besseren anti gespielt... Er spielt sich sehr direkt.. Ähnlich dem spinparasit damals... Ich denke ich werde mit dem Belag noch 2-3 mal trainieren und dann wohl die Saison damit bestreiten... Da ist dem msp echt was richtig gutes gelungen... Respekt...

Ich würde den schwamm auch nicht dünner wählen da die schnittumkehr auf jeden Fall in 1,6 ausreicht...

Mfg
Ferris

_________________
Material z.Zt.

Holz: MSP, Revolution, konkav
VH: TSP, ELS, max.
RH: Megablock, 1,5mm

TTR min.: 1483; max.: 1761; aktuell: 1677


Zuletzt geändert von saveferris am Mittwoch 6. September 2017, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 22:02 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
Beiträge: 423
TTR-Wert: 1893
destruktivsatan hat geschrieben:
In welcher Schwammstärke?
Auf welchem Holz wird getestet?


In 1,3 und 1,6.... :roll:

Getestet wird auf meinem Standardholz, einem Eigenbau mit Basalt-RH.

_________________
Rating mal mit Rosenthal!

Im Test: Palotti AK47 - Lyberfutt Se Heist - Matherealspezialist Transvestit


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 305 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18 ... 31  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de