Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 15. Dezember 2017, 07:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 307 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 31  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 04:30 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 14:55
Beiträge: 408
Ich habe den Diabolic-test erstmal beendet.
Der Grund ist eigentlich ganz simpel.
Ich arbeite in meinem Spiel mit ganz viel harten Druckschüpfen und langen Druckschüpfen in die Ecken um den Gegner zu Fehlern zu zwingen bzw. den Angriff gleich zu unterbinden.
Das funktioniert bei mir mit dem Bison (oder dünnen Buffalo) deutlich einfacher bzw. er ist einfach bissiger.

Sollten sich in Zukunft die schnittlosen ABS Bälle durchsetzten werde ich mich (beeindruckt durch das Spiel von Sriram) nochmal intensiv mit den Gorilla in 0,6 auseinandersetzten.

Vielleicht bringen die Hersteller ja auch mal wieder was ähnlich "giftiges" für den ABS Ball heraus.
MSP hat ja mit seinen letzten Entwicklungen BAD,Transformer,MegaBlock und Diabolic ganz stark auf Kontrolle gesetzt.

Bin gespannt wohin die Entwicklung geht, wenn sich der ABS Ball in der Breite durchsetzt.

_________________
T05 Max - Dr.Neubauer High Technology Plus ST - Bison 1.8
KN Max - Xiom Amadeus ST - Gorilla 0.6


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 07:20 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 522
TTR-Wert: 1933
Habe nun auch das Vergnügen gehabt mit dem Butterfly G40 in einem Herren S/A-Turnier den Diabolic auf dem Invictus testen zu können.
Der Butterfly G40 ist wirklich mit Abstand schlechteste P-Ball den ich bisher getestet habe. Nicht nur mit dem Glanti sondern auch mit der VH muss ich mich extrem umstellen. Mein Paradeschlag, der VH-Sidespinn ist mit dem G40 eigentlich nicht zu spielen, bzw. nutzlos.
Trotz meiner Abneigung gegen den G40 habe ich vor dem Turnier einige Trainingseinheiten mit diesem Ball absolviert. Hierbei auch viele Durchläufe mit dem Balleimer um sowohl Anpassungen der Technik mit dem Glanti als auch mit der VH vorzunehmen.
Aktives spiel ist angesagt. Besonders mit der VH. Das wurde mir schnell klar.
Zurück zu dem Turnier: Meine 4er Gruppe konnte ich als Gruppen erster überstehen. Alle 3 Gegner hatten ca. 1800 TTR
Das gute beim Diabolic z.B. im Gegensatz zum Gorilla ist, dass auch leere Bälle extrem flach zurück gespielt werden können und das mit einer großen Präzision. Meine Gruppengegner hatten damit massiv Probleme, da Sie die Druckschupfbälle auf die Grundlinie sehr oft falsch eingeschätzt haben. Viele Topspins wurden ins aus gezogen.
Spinnige Topspins kurz zu blocken ist mit dem G40 aber extrem schwer. Mir ist es nur selten gelungen. Eventuell müsste man hier auf den Diabolic in 1,3mm zurückgreifen. SU war jedoch ganz ordentlich. Soll heißen: Es war möglich für den Gegner den zweiten Ball nach zu ziehen (wäre mit dem Zellu-Ball nie gegangen), allerdings musste er da schon Gas geben sonst wäre der im Netz gelandet. Ist auch hin und wieder passiert wenn nur halbherzig nachgezogen wurde.
Legte der Gegner meinen Glanti Ball nur zurück, war ich allerdings mit der VH gefragt. Zwar konnte ich mit dem Diabolic die Ablagen auch angreifen, diese waren aber relativ harmlos. Daher besser umlaufen und VH!!! VH-Top musste eigentlich immer nach vorne gezogen und selten bis gar nicht nach oben gerissen werden.
Habe auch noch die ersten beiden K.O.-Runden überstanden gegen jeweils Gegner um die 1900TTR. Meine VH kam gut. Die Angst abgeschossen zu werden mit dem G40 ist ausgeblieben. Im Halbfinale war dann allerdings gegen einen Gegner mit ca. 2200 TTR Schluss.
Bin aber insgesamt weiter zufrieden. Mit anderen P-Bällen wäre vielleicht sogar noch ne kleine Sensation drin gewesen.

_________________
MSP Invictus
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: Diabolic 1,0mm

Für den Butterfly G40+:
Xiom Amadeus
VH: Rasanter R47 2,0mm
RH: Diabolic 1,6mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 09:16 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 1. Juni 2012, 23:28
Beiträge: 69
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1613
Der G40 ist doch auch nicht übler als tsp 40 cp+, DHS 40 d+. Sollten künftig nur ABS Bälle zum Einsatz kommen, brauchen wir uns über Schnitt und langsames Spiel keine Gedanken mehr zu machen.

Gut ist doch das der diabolic es trotz dieser Bälle ermöglicht halbwegs konkurrenzfähig zu bleiben.

Hätte ich mir als glanti newbie eigentlich eher einen dünneren als den 1.6er zulegen sollen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 09:51 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2492
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Grimes hat geschrieben:
Der G40 ist doch auch nicht übler als tsp 40 cp+, DHS 40 d+. Sollten künftig nur ABS Bälle zum Einsatz kommen, brauchen wir uns über Schnitt und langsames Spiel keine Gedanken mehr zu machen.

Gut ist doch das der diabolic es trotz dieser Bälle ermöglicht halbwegs konkurrenzfähig zu bleiben.

Hätte ich mir als glanti newbie eigentlich eher einen dünneren als den 1.6er zulegen sollen?


Ich finde als Newbie 1.6 vollkommen ok. Es sei den du hast ein schnarchlangsames Holz

_________________

TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 09:52 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4777
Verein: VFL Eintracht Hagen
Sorry aber was versteht ihr unter ABS Bällen?

_________________
Roots 7L / RH: Dtecs 0,5: VH: Hikari SR7 40° 2,1


Zuletzt geändert von RealGyros am Mittwoch 13. September 2017, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 10:02 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2492
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
gefertigt aus dem neuen ABS-Plastik

_________________

TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 13:00 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 522
TTR-Wert: 1933
Kogser hat geschrieben:
gefertigt aus dem neuen ABS-Plastik

Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer ;-)

_________________
MSP Invictus
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: Diabolic 1,0mm

Für den Butterfly G40+:
Xiom Amadeus
VH: Rasanter R47 2,0mm
RH: Diabolic 1,6mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 13:05 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 19:14
Beiträge: 163
destruktivsatan hat geschrieben:
Kogser hat geschrieben:
gefertigt aus dem neuen ABS-Plastik

Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer ;-)

würd eher sagen:
Automatisches Blockier Schnitt- Plastik :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 16:10 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 457
An die ehemaligen Rhino-Spieler unter euch:

Ist die SU des Diabolic wirklich auf gleichem Niveau? Und gibt es ähnliche Flugbahnen, die abrupt abfallen?

Der Mega Block war für meine Spielweise zu harmlos, auch wenn das Spielgefühl/die Sicherheit herausragend war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Diabolic
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 16:21 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1794
destruktivsatan hat geschrieben:
Habe nun auch das Vergnügen gehabt mit dem Butterfly G40 in einem Herren S/A-Turnier den Diabolic auf dem Invictus testen zu können.
Der Butterfly G40 ist wirklich mit Abstand schlechteste P-Ball den ich bisher getestet habe. Nicht nur mit dem Glanti sondern auch mit der VH muss ich mich extrem umstellen. Mein Paradeschlag, der VH-Sidespinn ist mit dem G40 eigentlich nicht zu spielen, bzw. nutzlos.
Trotz meiner Abneigung gegen den G40 habe ich vor dem Turnier einige Trainingseinheiten mit diesem Ball absolviert. Hierbei auch viele Durchläufe mit dem Balleimer um sowohl Anpassungen der Technik mit dem Glanti als auch mit der VH vorzunehmen.
Aktives spiel ist angesagt. Besonders mit der VH. Das wurde mir schnell klar.
Zurück zu dem Turnier: Meine 4er Gruppe konnte ich als Gruppen erster überstehen. Alle 3 Gegner hatten ca. 1800 TTR
Das gute beim Diabolic z.B. im Gegensatz zum Gorilla ist, dass auch leere Bälle extrem flach zurück gespielt werden können und das mit einer großen Präzision. Meine Gruppengegner hatten damit massiv Probleme, da Sie die Druckschupfbälle auf die Grundlinie sehr oft falsch eingeschätzt haben. Viele Topspins wurden ins aus gezogen.
Spinnige Topspins kurz zu blocken ist mit dem G40 aber extrem schwer. Mir ist es nur selten gelungen. Eventuell müsste man hier auf den Diabolic in 1,3mm zurückgreifen. SU war jedoch ganz ordentlich. Soll heißen: Es war möglich für den Gegner den zweiten Ball nach zu ziehen (wäre mit dem Zellu-Ball nie gegangen), allerdings musste er da schon Gas geben sonst wäre der im Netz gelandet. Ist auch hin und wieder passiert wenn nur halbherzig nachgezogen wurde.
Legte der Gegner meinen Glanti Ball nur zurück, war ich allerdings mit der VH gefragt. Zwar konnte ich mit dem Diabolic die Ablagen auch angreifen, diese waren aber relativ harmlos. Daher besser umlaufen und VH!!! VH-Top musste eigentlich immer nach vorne gezogen und selten bis gar nicht nach oben gerissen werden.
Habe auch noch die ersten beiden K.O.-Runden überstanden gegen jeweils Gegner um die 1900TTR. Meine VH kam gut. Die Angst abgeschossen zu werden mit dem G40 ist ausgeblieben. Im Halbfinale war dann allerdings gegen einen Gegner mit ca. 2200 TTR Schluss.
Bin aber insgesamt weiter zufrieden. Mit anderen P-Bällen wäre vielleicht sogar noch ne kleine Sensation drin gewesen.


Der G40 hat, noch, das Merkmal, dass der Angreifer auch erstmal kapieren muss, dass er mit diesem Ball, um ihm zu nutzen alles fest draufprügeln muss.


Für Spinspieler oder passive Blocker ist er auch Müll. So einfach ist das nicht mit der Kugel, auch durch den komischen Ballabsprung, wo du immer runterdrücken musst.

Ideal funktioniert er mit dem Harimoto-Style. Kann man für sein eigenes Offensivspiel natürlich auch nutzen. Wird der Angreifer dann passiv und geht nicht voll gegen fällt der Ball runter.

Hat es aber jemand geschnallt, dann bist du klar im Nachteil.

Dass die Bälle im Netz landeten kommt weniger von der SU, als von der Tatsache, dass nicht voll durchgezogen wurde. Der G40 fällt dem Angreifer dann regelrecht vom Schläger.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 307 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 31  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de