Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 19. September 2017, 21:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 19:19 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56
Beiträge: 523
Glaube ich nicht. Er muss regelkonform sein aber nicht gleich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 19:39 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 27. September 2016, 23:27
Beiträge: 14
Dann wäre aber genau das möglich, was Eisenfuß schreibt: wenn ich merke, dass es schlecht läuft geht mein Schläger "zufällig" kaputt (bleibe z.B. an der Tischkante hängen) und wechsel dann von Noppe auf NI oder Anti....
Denke nicht, dass das geht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 19:44 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 04:18
Beiträge: 372
Verein: FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach
Spielklasse: Bezirksklasse
Mr. Abwehr hat geschrieben:
Dann wäre aber genau das möglich, was Eisenfuß schreibt: wenn ich merke, dass es schlecht läuft geht mein Schläger "zufällig" kaputt (bleibe z.B. an der Tischkante hängen) und wechsel dann von Noppe auf NI oder Anti....
Denke nicht, dass das geht


Der Schläger muss nicht baugleich sein. Geht schon aber wer zerstört schon mutwillig seinen Schläger um auf anderes Material zu wechseln.....

_________________
___________________
Die neue Nummer Eins:
Butterfly Primorac
VH: TSP - Ventus Spin 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 19:54 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56
Beiträge: 523
Das ist halt eine Aufgabe der Schiedsrichters. Schläger versehentlich beschädigt - neuer Schläger.
Absichtlich beschädigt - Spiel verloren.

Mir ist schon klar nicht immer einfach zu beweisen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 21:24 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1033
Verein: FC Oberrot
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1713 ATH: 1713
TTR-Wert: 1696
...das liegt im Ermessen des Schiris am Tisch.

Wenn der meint, daß das Absicht war -> Spiel verloren.

Ging Timo Boll mal so...

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Beschwerde bei Meisterschaftsspiel
BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 19:11 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. Juni 2014, 11:48
Beiträge: 158
Verein: SV BR Forstwald
Spielklasse: Kreisliga - 1. Kreisklasse TTR ~ 1.500
tengelman hat geschrieben:
Ihr habt nicht ganz regelkonform gehandelt:

Nach einem Schlägerwechsel dürft ihr euch nicht erneut einspielen!

Sonst alles ok!



Hallo Sportsfreunde,

.... hätte nicht gedacht, dass mein Fall im nachhinein so diskutiert werden würde ......

@ Tengelmann: Äääääähhh, dass ein Schlägerwechsel ohne Einspielmöglichkeit zu tätigen ist, wusste wohl keiner von uns, auch nicht von den restlichen Anwesenden. Von daher erschienen uns die 3 oder 4 Ballwechsel... (naja es waren wohl eher so ein Hin- und Hertreiben des Balles, ähnlich wie bei einem neuen Ball....) als "Normal"....!
Danke aber für den Hinweis, werde ich mir merken für eine zukünftig ähnliche Situation.

Aber es ist völlig egal, welcher Ersatzschläger gewählt wird, ebenso die darauf liegenden Beläge. Er muss nur regelkonform sein, wie schon richtig bemerkt wurde.
Ich habe aber generell 1 oder 2 sehr ähnliche Parallelschläger in der Tasche. Im Prinzip auch mit den selben Belägen, damit ich eben genau in einer solchen Situation nicht zu große Umstellungsprobleme habe. Selbst beim Training spiele ich hin und wieder mit meinen Ersatzschlägern, um die Umstellung möglichst klein zu halten. Vielleicht eine Anregung für den einen oder anderen.
Aber, wie erwähnt, dieser Gedankenimpuls im nachhinein ist schon hinterhältig ... klar. Aber hier finde ich die Erklärung von Tengelmann und Hiltons Erbe ( :ok: ) sehr treffend und richtig.
Ich hoffe jetzt aber nur, dass ich hier keinen Anreiz geschaffen habe, solch ein Verhalten zu "testen" .... :peace:
Ich bin mir völlig sicher, dass jeder sein "Favoritenschläger" hat, mit dem er eben am Besten eingespielt ist. Mit diesem Schläger sollte es generell besser sein, grundsätzlich ein Spiel damit bis zum Ende zu spielen.

Gruß
Eisenfuß

Die besten Momente entstehen aus den dümmsten Ideen
und werden zu den wertvollsten Erinnerungen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: super-groby und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de