Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 17:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Dienstag 5. Dezember 2017, 09:39 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 523
TTR-Wert: 1933
So, das erste Training mit dem Buf+ gestern Abend bestritten.
Es ist echt schwer nach nur einem Training einen Belag zu bewerten, dennoch hier meine ersten Eindrücke:

- Anschlag sehr hart (im Gegensatz zum Gorilla, Diabolic und Grizzly) muss man mögen oder auch nicht. Ich habe mich schwer getan da ich eher einen weicheren Anschlag bevorzuge.
- SU mit Gewo und TSP Plastik war gut -> auf Diabolic Niveau eventuell sogar etwas mehr!
- Ballabsprung schön Flach
- Seitwischer wollte am Anfang gar nicht funktionieren auf Rollaufschläge. Dies war mit dem Diabolic und Gorilla einfacher. Nach kurzer Eingewöhnungsphase ging es aber einigermaßen. -> Ausbaufähig :)
- Block auf harte Tops: gingen mir viele Bällel hinten raus. -> Winkelanpassung nötig.
-Spinnige Tops konnten gut und kurz geblock werden-> Nachziehen Fehlanzeige.
- Ankontern auf US ging gut, war aber nicht so gefährlich wie mit dem Diabolic.
- Was erstaunlich gut ging war das Spielen etwas weiter vom Tisch entfernt. Also Schupfen ala LN. Diese kam sehr flach. -> Gut fürs Doppel wenn man weiter vom Tisch entfernt ist.

Ich werde weiter testen die Woche. Erstes Zwischenfazit: Interessanter Belag, der sicher viel Potenzial hat. Bin mir aber noch nicht sicher ob ich mit dem Abschlaggefühl klar komme....

_________________
MSP Invictus
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: Diabolic 1,0mm

Für den Butterfly G40+:
Xiom Amadeus
VH: Rasanter R47 2,0mm
RH: Diabolic 1,6mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Dienstag 5. Dezember 2017, 10:48 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1908
Wie spielen sich denn diese Beläge im Vergleich zum MS Megablock?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Dezember 2017, 10:31 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 523
TTR-Wert: 1933
Noppi08 hat geschrieben:
Wie spielen sich denn diese Beläge im Vergleich zum MS Megablock?


Der Schwamm ist deutlich härter.
Er ist schneller.
Viele bessere SU.
Längere Blocks.
Flacherer Ballabsprung.
Einfacher wenn man auf US ankontern will.

_________________
MSP Invictus
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: Diabolic 1,0mm

Für den Butterfly G40+:
Xiom Amadeus
VH: Rasanter R47 2,0mm
RH: Diabolic 1,6mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Dezember 2017, 13:59 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 92
destruktivsatan hat geschrieben:
So, das erste Training mit dem Buf+ gestern Abend bestritten.
Es ist echt schwer nach nur einem Training einen Belag zu bewerten, dennoch hier meine ersten Eindrücke:

- Anschlag sehr hart (im Gegensatz zum Gorilla, Diabolic und Grizzly) muss man mögen oder auch nicht. Ich habe mich schwer getan da ich eher einen weicheren Anschlag bevorzuge.
- SU mit Gewo und TSP Plastik war gut -> auf Diabolic Niveau eventuell sogar etwas mehr!
- Ballabsprung schön Flach
- Seitwischer wollte am Anfang gar nicht funktionieren auf Rollaufschläge. Dies war mit dem Diabolic und Gorilla einfacher. Nach kurzer Eingewöhnungsphase ging es aber einigermaßen. -> Ausbaufähig :)
- Block auf harte Tops: gingen mir viele Bällel hinten raus. -> Winkelanpassung nötig.
-Spinnige Tops konnten gut und kurz geblock werden-> Nachziehen Fehlanzeige.
- Ankontern auf US ging gut, war aber nicht so gefährlich wie mit dem Diabolic.
- Was erstaunlich gut ging war das Spielen etwas weiter vom Tisch entfernt. Also Schupfen ala LN. Diese kam sehr flach. -> Gut fürs Doppel wenn man weiter vom Tisch entfernt ist.

Ich werde weiter testen die Woche. Erstes Zwischenfazit: Interessanter Belag, der sicher viel Potenzial hat. Bin mir aber noch nicht sicher ob ich mit dem Abschlaggefühl klar komme....


Gehe da voll mit dir. In der Summe, wenn man ihn beherrscht, finde ich ihn auf Grund des Tempos gefährlicher, auch beim Ankontern auf US wenn man den Dreh raus hat. So auch der Kommentar meiner Trainingspartner, welche beide Beläge kennen. Diabolic ist dann gefährlich wenn man selbst aggressiv damit spielt. Wer wie ich dann eher damit vorbereiten will oder sich einfache Punkte holen will, der könnte mit dem Buf+ besser dran sein. Auch aus der Halbdistanz ist er auf Grund des Tempos einfacher zu spielen.

Buf+ 1,8mm vs Diabolic 1,6mm nach derzeitiger Marktlage und nur in dieser Schwammstärke als Vergleich:
SU: B > D
flacher Ballabsprung: B > D
Kontrolle: B < D
Ankontern auf US: B < D
kurze Blocks: B < D (wer sie kurz mag findet hier den D besser)
Blocks i.Vm. mit SU: B > D (wer sie einfach nur auf dem Tisch haben will und dem Gegner zu einem Fehler [Schupf oder TS] bringen will)
Gefährlichkeit auf Grund des Tempos: B > D
Gefährlichkeit auf Grund der mögl. aggr. Spielweise: B < D
.
.
.
könnte man ewig so weiter führen.
M.M.n: wer den D beherrscht und wer ihn zu langsam findet, könnte gefallen an dem Buf+ haben. Gerade aus der Halbdistanz oder wer nicht auf ganz kurze Blocks angewiesen ist.
Wer den D schon nicht sicher spielen kann oder eben auch lieber das druckvolle Spiel in die Ecken mag (a la Amir), der sollte lieber beim D bleiben - man wird den Buf+ vermutlich nicht sicher spielen können.
(das ist alles jedoch meine subjektive Meinung)
Kann für andere Spielertypen und Schwammstärken wieder anders ausfallen. Bis+ und Rhi+ wurden nicht berücksichtigt.

_________________
Kombi's:

ZJ SZLC
Buffalo+ 1,8mm
MX-P 2,0mm

MJ SZLC
Buffalo+ 1,8mm
Rasanter R47 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 06:51 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 15:40
Beiträge: 144
Spielklasse: 3. Bezirksliga mitte ByTTV
TTR-Wert: 1632
Spielt hier eigentlich jemand den Rhino+ oder bin ich der einzige, der ihn sich drauf geklebt hat? :?

Habe ihn gestern Abend das erste mal testen können.
gegen einen Gegner mit ca 1670 Punkten, gegen den die Spiele normal immer in den 5. Satz gehen (meisten mit dem besseren Ende für mich) habe ich 6:0 gespielt. :lol2:
Super sicher, flacher Ballabsprung und man kann schön aggressiv damit spielen.
Am Samstag nach dem Ersten Verbandspiel mit dem Belag kann ich mehr dazu sagen.

Gruß
Noppen-Nico

_________________
Holz: Yinhe T-6
RH: Dr. Neubauer Rhino+ 1,5
VH: DONIC Bluefire M03 1,8


Holz: Avalox P500
RH: Tibhar Grass D'Tecs 0,6
VH: DONIC Bluefire M02 1,8

Holz: DONIC Defplay Classic Senso
RH: DAWEI 388D Ox
VH: DONIC Bluefire JP02 2,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 08:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 523
TTR-Wert: 1933
Hi Nico,

ja scheint so als wärst Du der Einzige, hat doch auch was :)
Spaß Beiseite: Ich wurde schon mit dem normalen Rhino nicht sonderlich warm, daher habe ich mir die Plus-Version gespart. Bin aber immer Interessiert an Erfahrungen zu dem Belag.
Was ging denn besonders gut? Ist der bei harten Tops nicht zu schnell? Anschlaggefühl eher hart oder weich?

Ich habe gestern wieder mit dem Buf+ trainiert. Mit meinen gewohnten Trainingspartnern alle zwischen 1900-2000ttr.
Im Gegensatz zum ersten Training mit dem Buf+ sah es gestern Abend schon anders aus.
Hab geübt harte Tops zu blocken. Ist nicht einfach (oder sagen wir mal deutlich schwerer als mit dem Diabolic) aber machbar. Hier finde ich es noch wichtiger richtig zum Ball zu stehen, sonst hat man keine Chance. Mit dem Diabolic werden mir mehr Fehler mangelnder Fußarbeit verziehen ;-)
Was interessant war gestern: In den Trainingsmatches haben meine Gegner auf Seitwischer und Schupfbälle wahnsinnig viele "unforced Errors" gemacht. Weder mir noch dem Gegner war klar wieso. Jedoch vermute ich es liegt an der unruhigen Flugbahn des Balls, bzw. dem abtauchen. -> Gute Sache, gefällt mir!!!

Werde weiter testen und berichten.

_________________
MSP Invictus
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: Diabolic 1,0mm

Für den Butterfly G40+:
Xiom Amadeus
VH: Rasanter R47 2,0mm
RH: Diabolic 1,6mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 09:39 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1479
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Nach einer Testphase mit dem ABS habe ich gestern einen neuen Buffalo+ aufgeklebt und mit einem Spieler der 2200 ttr hat trainiert. Wenn ich dann mal im Entscheidungssatz den hohen Schuss bei 10:9 mitte Tisch treffe, gewinne ich das auch.
Er meinte, es war mehr Schnitt im Block als sonst und die Bälle kamen flacher.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 10:05 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 92
@MaikS: was macht die Haltbarkeit bei deinem Buf+ ?

An die Vertreter von Dr. N. hier in dem Forum:
Könnt ihr etwas zu der Beschichtung sagen?
Also ist sie ähnlich wie beim normalen Buf oder ist sie eine ganz neue?
Geht sie irgendwann ab/runter wie beim normalen Buf und muss man sie dann komplett abbekommen (da man sonst stellenweise griffige Stellen hat) oder könnte man mit einem geeigneten "Reinigungsmittel" drüber pollieren?!
Das half nämlich bei den teils griffigen Stellen beim alten Buf dann auch nicht perfekt.
Und zuletzt: Kommt von euch irgendwann auch mal ein "Reinigungsmittel" auf den Markt?


PS: Bislang musste ich meinen nicht mal wirklich mit einem Mikrofasertuch abwischen, da er immernoch spiegelglatt ist und quasi keine Fett/Schweißflecken o.ä. annimmt. Da hatte ich beim alten Buf schon erst Merkmale darüber, dass teilweise griffige Stellen da waren.

_________________
Kombi's:

ZJ SZLC
Buffalo+ 1,8mm
MX-P 2,0mm

MJ SZLC
Buffalo+ 1,8mm
Rasanter R47 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 10:39 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1479
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Zur Haltbarkeit kann ich nicht so viel sagen, nur dass sie besser ist als bei den alten Modellen.
Ich habe wie gesagt kurz mit dem ABS getestet, ob der mit dem Flash Ball eventuell besser geht.
Und vor unserem letzten RR Spiel habe ich jetzt einen neuen Buff+ montiert.

Der Ballabsprung gepart mit der Langsamkeit ist übrigends so flach/langsam, dass ich langsame Topspins oft förmlich schupfen musste, damit sie den Weg übers Netz finden. Sehr unangenehm für den Gegner.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 10:52 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 92
Aber du hattest doch davor einen Buf+ drauf gehabt oder ?

_________________
Kombi's:

ZJ SZLC
Buffalo+ 1,8mm
MX-P 2,0mm

MJ SZLC
Buffalo+ 1,8mm
Rasanter R47 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de