Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 16. Juli 2018, 01:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 16:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 859
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2018/19: KL-NF (P-Ball Reservist) Ziel: trotz P-Ball den Spass am TT nicht verlieren
TTR-Wert: 1439
auch von mir ein DANKE für die Erklärung
Klasse!
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. ABS, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 17:09 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1933
Carsten Neubauer hat geschrieben:
Hi,

um den "Spekulationen" ein Ende zu setzen: Ja, es sind in Kürze 3 neue Versionen unserer bekannten Anti-Spin Beläge verfügbar:
Buffalo+
Bison+
Rhino+

Der hierbei verwendete Schwamm ist der gleiche, er fühlt sich jedoch etwas anders an.
Bei diesen neuen Versionen wurde tatsächlich die Spin-Umkehr noch etwas verbessert, dieses macht sich sowohl mit Zelluloid-Bällen wie auch mit Plastikbällen bemerkbar. Zudem taucht der Ball noch etwas mehr ab.
Beim Einsatz mit dem (für das Materialspiel bekanntlich denkbar ungeeigneten) ABS Ball ist leider nach wie vor nicht die gleiche Spin-Umkehr wie bei herkömmlichen Plastikbällen zu erzielen. Im Vergleich zu den aktuellen "Glatt-Antis" auf dem Markt sind die o.g. 3 neuen Beläge jedoch mit Sicherheit ganz vorne dabei.

Bei den neuen "+" Versionen gilt das gleiche wie bei den bestehenden Antis:
'Buffalo+' ist nach wie vor eine gute Wahl für den passiven (und kurzen) Blockball am Tisch, mit sehr guter Spin-Umkehr.
'Bison+' hat einen etwas weicheren Anschlag und wird für viele Spieler daher etwas mehr Kontrolle bieten. Dadurch kann 'Bison+' auch auf schnellen, harten Hölzern eingesetzt werden.
'Rhino+' ist ähnlich wie 'Bison+', jedoch mit leicht verbesserten Angriffsmöglichkeiten.

Für weitere Rückfragen könnt Ihr Euch - wie immer - gerne per email an mich wenden

VG
Carsten


Dann schreibe dies doch auch genauso auf die Produktbeschreibung.

Der "alte" ABS ohne die Lackschicht auf dem Schwamm und mit dem weicheren OG geht im Übrigen ebenfalls gut mit den Plastikbällen.

Dutzende höherklassige glA Spieler warten datauf, dass dieser Belag wieder erhältlich ist. Dazu noch die "neue" Beschichtung auf die Oberfläche. ..

Der macht zwar ein paar Dellen, war und ist mMn. aber der beste legale glAnti. Da kommt kein Buffalo, Bison oder Rhino dran.

Solltet ihr noch mehr für die ABS Bälde versuchen, dann nehmt Euch den Gorilla vor. Der hat das größte Potential.

Da kann man sicher noch was bewegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 17:50 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 237
und stellt das teil noch im dezember zur verfügung, sodass man vor der RR damit testen kann...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Freitag 17. November 2017, 12:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 913
TTR-Wert: 1977
Ed von schleck hat geschrieben:
Carsten Neubauer hat geschrieben:
Hi,

um den "Spekulationen" ein Ende zu setzen: Ja, es sind in Kürze 3 neue Versionen unserer bekannten Anti-Spin Beläge verfügbar:
Buffalo+
Bison+
Rhino+

Der hierbei verwendete Schwamm ist der gleiche, er fühlt sich jedoch etwas anders an.
Bei diesen neuen Versionen wurde tatsächlich die Spin-Umkehr noch etwas verbessert, dieses macht sich sowohl mit Zelluloid-Bällen wie auch mit Plastikbällen bemerkbar. Zudem taucht der Ball noch etwas mehr ab.
Beim Einsatz mit dem (für das Materialspiel bekanntlich denkbar ungeeigneten) ABS Ball ist leider nach wie vor nicht die gleiche Spin-Umkehr wie bei herkömmlichen Plastikbällen zu erzielen. Im Vergleich zu den aktuellen "Glatt-Antis" auf dem Markt sind die o.g. 3 neuen Beläge jedoch mit Sicherheit ganz vorne dabei.

Bei den neuen "+" Versionen gilt das gleiche wie bei den bestehenden Antis:
'Buffalo+' ist nach wie vor eine gute Wahl für den passiven (und kurzen) Blockball am Tisch, mit sehr guter Spin-Umkehr.
'Bison+' hat einen etwas weicheren Anschlag und wird für viele Spieler daher etwas mehr Kontrolle bieten. Dadurch kann 'Bison+' auch auf schnellen, harten Hölzern eingesetzt werden.
'Rhino+' ist ähnlich wie 'Bison+', jedoch mit leicht verbesserten Angriffsmöglichkeiten.

Für weitere Rückfragen könnt Ihr Euch - wie immer - gerne per email an mich wenden

VG
Carsten


Dann schreibe dies doch auch genauso auf die Produktbeschreibung.

Der "alte" ABS ohne die Lackschicht auf dem Schwamm und mit dem weicheren OG geht im Übrigen ebenfalls gut mit den Plastikbällen.

Dutzende höherklassige glA Spieler warten datauf, dass dieser Belag wieder erhältlich ist. Dazu noch die "neue" Beschichtung auf die Oberfläche. ..

Der macht zwar ein paar Dellen, war und ist mMn. aber der beste legale glAnti. Da kommt kein Buffalo, Bison oder Rhino dran.

Solltet ihr noch mehr für die ABS Bälde versuchen, dann nehmt Euch den Gorilla vor. Der hat das größte Potential.

Da kann man sicher noch was bewegen.


Was war den am alten ABS so gut? Bzw. was ging damit besser als mit der neuen Version?

_________________
ALEA IACTA EST


MSP INVICTUS
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Freitag 17. November 2017, 23:06 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1933
Wenn du einen "guten", sprich werksseitig spiegelglatten, erwischt hast hatte er maximale Spinumkehr bei maximaler Kontrolle.

Deutlich langsamer im Passivspiel als die neuen, aber der Anschlag war auch angenehm weich.

Das einzige Problem waren die leichten Dellen im Belag, die mit dem offiziellen Meßpinöckel zwar in der 0.5mm Toleranz waren, aber bei Netzlehrenmessung oft zu Diskussionen führte.

Auf dem T6 war der Belag unglaublich.

Leider war die Qualität sehr ungleichmäßig und ich habe mir immer alle auspacken lassen und den glattesten rausgesucht.

Die Chargen 2010/11/12 meine ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Samstag 18. November 2017, 13:10 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 913
TTR-Wert: 1977
Ok Danke!
Ja schade, dass die dann nicht mehr erhältlich sind :(

_________________
ALEA IACTA EST


MSP INVICTUS
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Montag 20. November 2017, 12:03 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 237
Gibts es denn schon einen Erscheinungstermin ?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Montag 20. November 2017, 15:56 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 913
TTR-Wert: 1977
Ja ab sofort:

https://www.drneubauer.com/shop.php?cat ... =8&lang=de

_________________
ALEA IACTA EST


MSP INVICTUS
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Montag 20. November 2017, 16:23 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 237
Danke, ging nun aber schnell...
Dann kann in der Winterpause ja getestet werden :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Montag 20. November 2017, 17:32 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 230
Welchen werdet ihr denn testen? In welcher Schwammdicke? Wollte mit eh einen neuen Glanti zur RR kaufen... Der Diabolic war der Favorit, jetzt kommt der Dr. schon wieder mit neuen....

Arghs.

_________________
Holz: TTM Anti-Hero
VH: Butterfly Tenergy 5 FX 1,9mm
RH: Diabolic 1,3mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de