Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 16. August 2018, 11:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 13:14 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 607
Verein: TSV 1860 Ansbach
wenn ich dran denke frag ich morgen mal, haben wieder eine Trainingssession.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 14:22 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1942
@Maik:

Es geht mir (wiedermal) rein um die Werbeprosa.

Wenn er den Belag allgemein verbessert hat, sprich den Schwamm optimiert und die Beschichtung stabiler gemacht hat, dann ist das alles ja in Ordnung.

Nur hat das mit dem Plastikball nichts zu tun.

Es wird aber der Eindruck erweckt, dass der unkundige Leser glauben könnte wieder Effekte wie mit Zelluloid zu haben, aber das ist physikalisch unmöglich.

Insbesondere der letzte Satz der Werbung ist eine Annaßung und Frechheit.

Bei ABS und G40 MUSS der glA Spieler schon aufgrund des hohen Absprungs seine eigene Technik ändern, da der Winkel zum Gegner gerade von oben nach unten geht.

Beim Block macht man halt den "Dropkick" sofort nach dem Aufspringen und errichtet damit einen flachen Ball und wenn der Ball aufspringt kann man in gerader Linie fest von oben nach unten drücken.

"Druckschupf" und "Lift" oder wie man das auch immer bezeichnet (ich meine die "Lupfer") können aufgrund des Balles deutlich fester gespielt werden. Auch eine Art "Slice" wie im Tennis geht gut (so in der Art wie Sriram das macht).

Meiner Meinung nach sollte der Anti, aufgrund der Langsamkeit des Balles auch eher eine Stufe schneller sein.

Mit Blocks macht man weniger Punkte, also muss man sehen aktiv zu spielen.

Durch den Ball kommt man ja auch selbst auf passive Bälde besser ins Spiel. "Heber" des Gegners springen kürzer und höher, so dass man einfacher draufknallen kann.

MMn. ist hier ein linearer, gerader Absprung, wie bei KN, optimal.


Zuletzt geändert von Ed von schleck am Donnerstag 16. November 2017, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 14:26 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 12:02
Beiträge: 128
Das Gerücht stimmt. Ich habe Herrn Neubauer eine Mail geschrieben, woraufhin er bestätigt hat, dass die drei Glantis überarbeitet werden.

_________________
andro Wanokiwami Midori DEF <---> Nittaku Shake Defense
R47
Cluster ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 14:44 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 862
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2018/19: KL-NF (P-Ball Reservist) Ziel: trotz P-Ball den Spass am TT nicht verlieren
TTR-Wert: 1439
Ed von schleck hat geschrieben:
Es gibt physikalisch keine glAntis, die irgendeinen Fuzzel mehr an SU generieren könnten.
Das Problem ist nicht der Anti, sondern dass der Gegner kaum Spin erzeugen kann.
Und wo kein Spin ist, da ist auch keine SU.
Ein glA kann nur ankommenden Spin verarbeiten. Da kann er eine Schicht Klarlack draufsprühen, der Block wird nicht mehr SU haben.
Ebenso der Ballabsprung. Mag er vom Schläger niedriger sein, wird es die physikalischen Eigenschaften des Balles an sich nicht beeinflussen.
Er wird auf der gegnerischen Hälfte immernoch höher springen.
Nepper, Schlepper, Bauernfänger hieß mal eine Sendung im Fernsehen...


@Ed nun komm doch nicht mit physikalischen Eigenschaften - hier geht es doch um psychische Eigenschaften
allein das + sorgt dafür, dass der Spieler weiß --> hier geht mehr ... bzw. der Gegner denkt --> es wird schlimmer
Effet 105 :!: mit Logik kommst Du da nicht weiter, denk an Houdini, Copperfield, ... das ist Magie :ugly:
Hoffentlich sehen die Profis das nicht, bei den Effetwerten ziehen Ma Long, Boll, ... damit ein ganz neues offensiv Spiel auf :twisted:
+ GlAntis, die Tenergys der Zukunft ... :ugly:
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. ABS, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 15:01 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 232
@destruktivesatan:

Das war keine Spekulation, sondern eine Frage :peace:

_________________
Holz: TTM Anti-Hero
VH: Butterfly Tenergy 5 FX 1,9mm
RH: Diabolic 1,3mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 15:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 936
TTR-Wert: 1977
Ich meine auch Spekulation im Forum. Entweder der Doc sagt ja oder nein ;-)

_________________
ALEA IACTA EST


MSP INVICTUS
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 15:43 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 9. Juli 2009, 12:42
Beiträge: 8
Hi,

um den "Spekulationen" ein Ende zu setzen: Ja, es sind in Kürze 3 neue Versionen unserer bekannten Anti-Spin Beläge verfügbar:
Buffalo+
Bison+
Rhino+

Der hierbei verwendete Schwamm ist der gleiche, er fühlt sich jedoch etwas anders an.
Bei diesen neuen Versionen wurde tatsächlich die Spin-Umkehr noch etwas verbessert, dieses macht sich sowohl mit Zelluloid-Bällen wie auch mit Plastikbällen bemerkbar. Zudem taucht der Ball noch etwas mehr ab.
Beim Einsatz mit dem (für das Materialspiel bekanntlich denkbar ungeeigneten) ABS Ball ist leider nach wie vor nicht die gleiche Spin-Umkehr wie bei herkömmlichen Plastikbällen zu erzielen. Im Vergleich zu den aktuellen "Glatt-Antis" auf dem Markt sind die o.g. 3 neuen Beläge jedoch mit Sicherheit ganz vorne dabei.

Bei den neuen "+" Versionen gilt das gleiche wie bei den bestehenden Antis:
'Buffalo+' ist nach wie vor eine gute Wahl für den passiven (und kurzen) Blockball am Tisch, mit sehr guter Spin-Umkehr.
'Bison+' hat einen etwas weicheren Anschlag und wird für viele Spieler daher etwas mehr Kontrolle bieten. Dadurch kann 'Bison+' auch auf schnellen, harten Hölzern eingesetzt werden.
'Rhino+' ist ähnlich wie 'Bison+', jedoch mit leicht verbesserten Angriffsmöglichkeiten.

Für weitere Rückfragen könnt Ihr Euch - wie immer - gerne per email an mich wenden

VG
Carsten

_________________
Dr.Neubauer Tischtennis
info@drneubauer.com
www.drneubauer.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 15:53 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 947
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
@Carsten Neubauer - ich finde es löblich, dass sich ein Hersteller auch erklärend zu seinen Produkten äußert.
Es ist aber nun mal so, dass durch Plastik und anscheinend ABS Bälle einfache Punkte durch blocken kaum noch zu erzielen sind. Gleichzeitig verkürzt sich die Reaktinszeit auf den ankommenden Ball durch die Verwendung schnellerer Hölzer und Beläge. Dadurch ist es für die meisten älteren Spieler mit einem passiven Störspiel kaum noch möglich über Verbandsklassen hinauszukommen.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 15:56 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 246
ab wann genau wären die erhältlich?! also auch bei anderen shops?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rhino+, Bison+, Buffalo+ ????
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 16:04 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 936
TTR-Wert: 1977
Carsten Neubauer hat geschrieben:
Hi,

um den "Spekulationen" ein Ende zu setzen: Ja, es sind in Kürze 3 neue Versionen unserer bekannten Anti-Spin Beläge verfügbar:
Buffalo+
Bison+
Rhino+

Der hierbei verwendete Schwamm ist der gleiche, er fühlt sich jedoch etwas anders an.
Bei diesen neuen Versionen wurde tatsächlich die Spin-Umkehr noch etwas verbessert, dieses macht sich sowohl mit Zelluloid-Bällen wie auch mit Plastikbällen bemerkbar. Zudem taucht der Ball noch etwas mehr ab.
Beim Einsatz mit dem (für das Materialspiel bekanntlich denkbar ungeeigneten) ABS Ball ist leider nach wie vor nicht die gleiche Spin-Umkehr wie bei herkömmlichen Plastikbällen zu erzielen. Im Vergleich zu den aktuellen "Glatt-Antis" auf dem Markt sind die o.g. 3 neuen Beläge jedoch mit Sicherheit ganz vorne dabei.

Bei den neuen "+" Versionen gilt das gleiche wie bei den bestehenden Antis:
'Buffalo+' ist nach wie vor eine gute Wahl für den passiven (und kurzen) Blockball am Tisch, mit sehr guter Spin-Umkehr.
'Bison+' hat einen etwas weicheren Anschlag und wird für viele Spieler daher etwas mehr Kontrolle bieten. Dadurch kann 'Bison+' auch auf schnellen, harten Hölzern eingesetzt werden.
'Rhino+' ist ähnlich wie 'Bison+', jedoch mit leicht verbesserten Angriffsmöglichkeiten.

Für weitere Rückfragen könnt Ihr Euch - wie immer - gerne per email an mich wenden

VG
Carsten


Klasse!
Danke für die schnelle Rückmeldung :!:

_________________
ALEA IACTA EST


MSP INVICTUS
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de