Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 16. August 2018, 04:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 159 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. April 2018, 08:19 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 16:18
Beiträge: 41
Verein: TSV 1875 Höchst/Odw
Spielklasse: Bezirksoberliga (Hessen)
TTR-Wert: 1800
Sorry, wenn mein Post zuvor falsch verstanden wurde. Ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass AA gestern nichts gebracht hatte - sofern fast den Belag noch griffiger gemacht hatte.

Dazu wollte ich als Info geben, dass die Hallenverhältnisse jetzt nicht extrem waren - wie es bereits hier auch schon vermutet wurde wenn AA zum Einsatz kommt.
Der ABS Sanwei *** soll laut meinen Infos einen Ticken mehr Spin annehmen als der Nittaku Premium *** (ABS). Deshalb war ich verwundert, dass alle Bälle leer waren. Es kam ein kurzer Test mit Z-Bällen. Da war dann etwas SU drin, aber bei weitem nicht so viel wie man es gewohnt war.
Mir stiegen die Bälle teilweise förmlich nach oben aus dem Belag raus. Man sieht nun auch erste wirkliche Trefferzonen in der Belagmitte.
Dr. Neubauer Beläge spielten sich m.M.n. mit den ABS-Bällen sehr schnell ab, sodass sie eben griffig wurden. Nach den ersten Tests und der Verwendung von AA dachte ich, dass dadurch das Problem behoben werden kann und die Haltbarkeit des Belags gesteigert wurde. Nach gestern bin ich zunächst kritisch dem gegenüber.

Daher kam auch direkt meine Frage an MaikS und andere, ob sie eventuell analoge Feststellungen haben...?

_________________
BTY Mizutani SZLC / Dr. Neubauer A-B-S 2,1mm / Tibhar MX-P 2,0mm
Dr. Neubauer Matador Texa / Dr. Neubauer A-B-S 2,1mm / Tibhar MX-P 2,0mm
BTY Mizutani SZLC / MSP Reflection 1,5mm / Tibhar MX-P 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. April 2018, 08:48 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 25. Mai 2015, 07:50
Beiträge: 86
Verein: TV Okarben
Spielklasse: BOL Hessen
TTR-Wert: 1800
also .... ganz schwierig ....

Tarantula ist anders ....

ich finde das Tempo eher sehr hoch ....aber irgendwie nicht linear ....

mir schießen viele Bälle hinten raus, in der offensive finde ich den Belag teilweise schneller als den Buffalo +

passiv ... habe ich schon viele Blocks auf die eigene Platte gelegt ....

Das Grundproblem ... für mich ist auch der Tarantula mit ABS keine Lösung ....
da ich muss ich soviel an meiner Technik und meinem System ändern ... das will ich nicht

AA vor dem Spielen angewendet hat bei mir funktioniert, die Spinne wurde nicht so griffig wie der Büffel ...

übrigen ist der Tarantula so ganz leicht griffig offensiv am gefährlichsten ....

Aber wie gesagt .... ich glaube die Ära geht mit diesen Bällen einfach zu Ende ... ich hatte am WE ne Wile mit einem spiegelglatten Palio (aus Altbeständen :-) gespielt ....mit Sanwei und Nittaku Premium , selbst wenn es wieder erlaubt wäre, es ist einfach sinnlos.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. April 2018, 09:30 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 947
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
@bummelmann 1, Zu dieser Ansicht bin ich auch gekommen obwohl meine Gegner wohl deutlich schwächer sind wie die Deinen. Die Aussage einer meiner Trainingspartner " So leicht wie mit diesen Bällen konnte ich noch nie angreifen - da kommt ja jeder Ball"! Dem ist wenig hinzufügen! Ich sehe es aber auch als Zuschauer höherklassiger Abwehrspieler - wie hart und ohne Fehler in Serie durgezogen werden kann! Nur der eigene verbesserte Angriff ist es zu danken, dass die Sache nicht zu eindeutig wird! Das können aber viele Abwehrspieler in tieferen Klassen oft nicht bringen. Ich glaube auch, dass wenn die Angreifer erkennen wie einfach es geworden ist fast ohne Spin gegen vermeintlichen Schnitt ohne Fehler zu spielen - wird das TT um mehrere Spielsysteme ärmer. Das Tennis hat da den Vorreiter gemacht - allerdings ohne großartige Materialänderungen.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. April 2018, 11:48 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2020
oldtimer-harry hat geschrieben:
@bummelmann 1, Zu dieser Ansicht bin ich auch gekommen obwohl meine Gegner wohl deutlich schwächer sind wie die Deinen. Die Aussage einer meiner Trainingspartner " So leicht wie mit diesen Bällen konnte ich noch nie angreifen - da kommt ja jeder Ball"! Dem ist wenig hinzufügen! Ich sehe es aber auch als Zuschauer höherklassiger Abwehrspieler - wie hart und ohne Fehler in Serie durgezogen werden kann! Nur der eigene verbesserte Angriff ist es zu danken, dass die Sache nicht zu eindeutig wird! Das können aber viele Abwehrspieler in tieferen Klassen oft nicht bringen. Ich glaube auch, dass wenn die Angreifer erkennen wie einfach es geworden ist fast ohne Spin gegen vermeintlichen Schnitt ohne Fehler zu spielen - wird das TT um mehrere Spielsysteme ärmer. Das Tennis hat da den Vorreiter gemacht - allerdings ohne großartige Materialänderungen.


Aehmm im Tennis gibt es aber noch unter den Top 50 Spielern ja sogar unter den Top 10 der Welt sowohl Abwehrspieler ( zum Bsp Wozniacki,Kerber,Carla Suarez),Serve and Volleyspieler ( Mischa Zverev,vor paar Jahren noch Stepanek) und Allroundspieler ( R.Federer, A.Murray, unser Gilles Müller). Im Tischtennissport findet man unter den Top 100 der Welt fast keinen reinen Angriffspieler mehr ( Kn-Draufhauer ausser dieser chinesische Pole) und reine Defensivspieler auch nicht mehr ( Ruwen Filus, Wang Xi und Gionis sind wohl eher Allroundspieler). Das Allroundspiel wird auch verschwinden, da es ja noch weniger erfolgreich sein wird als jetzt... Im Tennis, hat mir ein Trainer gesagt, kann man im Amateurbereich mit reinem Abwehrspiel sehr erfolgreich sein!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. April 2018, 12:02 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1648
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Jan Holzendorf spielt Tennis genauso wie Tischtennis: oft sogar beidseitig slice, so "halb-lobs" bis weit an die Grundlinie. Damit spielt er Bezirksliga höchst erfolgreich Tennis, bei 0 Training.

Mit AA habe ich den Tarantula bisher immer glatt bekommen/erhalten. Ich finde das Tempo ebenfalls hoch, höher als beim Buffalo, hatte ich ja auch schon geschrieben. Durch die Dynamik im OG lassen sich dann halt extrem geile Druckschupfbälle und Seitwischer spielen, der Block auf feste Rotationslose Spins ist dann aber schwerer.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. April 2018, 12:21 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 21:04
Beiträge: 94
Ist der Tarantulaschwamm mit denen vom MSP vergleichbar?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. April 2018, 12:37 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 947
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Vom Tennis verstehe ich nicht soviel ich sehe aber immer mehr Grundlinienprügeleien, mit Slice wie Steffie Graf so gut wie niemand. Nur der Deutsche farbige Rastamann hat ein sehr variantenreiches Spiel.
Ruwen FILUS würde ich eher als moderner Abwehrer bezeichnen der immer mit der RH mit US abwehrt - er ist allerdings durch die Plastikbälle auch immer mehr zum Angriff gezwungen worden und er beantwortet seit neuestem die Aufschläge mit der Noppe mit einem Seitenwischer, ich habe schon sehr viele Spiele im Laufe der Jahre von ihm gesehen.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Sonntag 29. April 2018, 08:53 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 493
So, werde heute den Tarantula in 1,5mm auf mein Holz kleben.

Der Belag liegt bei mir zwar schon länger rum, aber da wir noch 3 Spiele hatten und ich keine Möglichkeit gehabt hätte den Belag vorher zu testen, war mir das zu heikel.

Bewähren muss sich der Tarantula gegenüber dem Diabolic, den ich seit Erscheinen spiele. Getestet wird auf meinen Spielholz Apolonia ZLC und ggf. noch auf dem Viscaria.

Kleines Update:
Der Tarantula ist extrem fleckig. Kann leider kein Bild anhängen.
Ist das bei euch auch so?


Zuletzt geändert von oakley07 am Sonntag 29. April 2018, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Sonntag 29. April 2018, 09:57 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:55
Beiträge: 32
Spielklasse: Kreisliga (Kreis Emscher-Lippe)
TTR-Wert: 1497
Moin

gibt es schon Videos wo der Belag gespielt wurde.???

_________________
MfG
Andreas

Meisterschaft:
Holz: Donic Waldner Senso Carbon
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.2mm
RH: Der Materialspezialist Reflection 1.2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2018, 19:48 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 947
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Anscheinend erlahmt das Interesse an den neuen Glantis - sei es durch das Ende der Spielzeit oder durch die Aussicht, dass das Spielsystem mit der kommenden ABS Flut von Bällen, nicht mehr funktioniert.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 159 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de