Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 21. Februar 2019, 23:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gigant der Ngranti
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 14:28 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 84
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1694
@ Unimaginer:

Hab Dank für deinen Beitrag! Ich habe den Gigant bisher nur mit Zellu probiert und das war mir einfach viel zu langsam. Werde ihn jetzt mal mit ABS-Bällen testen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gigant der Ngranti
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 14:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 15:30
Beiträge: 61
Verein: TTV Oberwinter
Spielklasse: Kreisliga
Gerne. Mit Zelluloid fand ich ihn auch überhaupt nicht brauchbar. Beim Training gestern ist mir aber noch was aufgefallen: anscheinend haben wir verschiedene Nittaku Premium Plastikbälle. Mit den neueren spielt sich der Gigant gewohnt sicher. Mit denen aus der älteren Generation ging gar nichts. Amgriffsbälle gingen alle drüber und Blocks alle zu hoch. Das war sehr ernüchternd. Der Belag scheint sich wohl nicht mit allen Bällen zu vertragen. Mit den Donic p40+
Trainingsbällen lief auch alles wunderbar, aber dass der Belag so extrem auf verschiedene Bälle reagiert macht mir doch etwas Sorgen.

_________________
Vega JapanBogenLSD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gigant der Ngranti
BeitragVerfasst: Sonntag 16. September 2018, 12:14 
Offline
Newbie

Registriert: Sonntag 16. September 2018, 12:08
Beiträge: 2
Review: https://youtu.be/Bms-478HmvU
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gigant der Ngranti
BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 06:00 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 23:07
Beiträge: 263
Hi! Möchte nach fast zweijähriger Pause wieder durchstarten;-) Der Gigant ist fix meine BH. Nun hab ich zwei Hölzer zur Wahl, und zwar das Butterfly Balsacarbo x5 oder das Galaxy Kiso Hinoki V. Die Vh wird ein Nittaku flyatt soft in 1.7. Gespielt wird vh top und Schuss, rh Ball halten, verteilen. Spiel am Tisch, max. Halbdistanz. Bälle Hanno Plastic.

Besser Balsa oder nicht?? Bitte um fachkundige Meinung und Hilfe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gigant der Ngranti
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 12:14 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 137
TTR-Wert: 1340
Nach dem mit dem Plastikball das LN-Spielen nur noch wenig Spass macht, hab ich mir mal den Gigant (als B-Ware, die man aber nicht als solche erkennt) zum testen bestellt. Gleich mal auf ein BTY Balsa Carbo X5 (OFF) geklebt. Also die Tempoangabe von "2" ist ja glatt untertrieben. Der springt ja gar nicht mehr ab. Ein Lion Claw oder Stachelfeuer (je mit 2.5 angegeben) sind die reinsten Raketen dagegen. Hab ihn gleich wieder runtergerissen und kommt jetzt auf ein OFF+ (Yinhe T11+ oder Spinlord Ultra Balsa 5). Werde ich damit dann mal testen.
Wie muss man eigentlich seine Spielweise (von langsamen LN kommend) umstellen?
Vermutlich mehr Gegendruck beim Block? Schlägerblatt mehr schliessen? (oder öffnen??)
ganz andere Schlagtechniken???

_________________
Holz: Butterfly Sk Carbon
VH: Andro Rasanter R37 2.0
RH: Lion Claw ox


im Test:
Holz: Donic Carbo Fleece
VH: Spinlord Tanuki 2.1
RH: Lion Claw ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gigant der Ngranti
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2019, 12:38 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 11. Januar 2019, 12:26
Beiträge: 1
Hey,
ich spiele den Gigant auf der Vorhand, aber auf verschiedenen Angriffshölzern. Man muss jeden Ball mit Druck spielen, da sonst alles ins Netz fällt. Beim Blocken von schnellen Topspinbällen einfach den Schläger gerade gegenhalten ( wie mit Langnoppe ), bei langsamen Bällen muss du immer entgegen gehen, sonst fällt alles ins Netz. Bälle einfach abtropfen lassen geht auch nicht, fallen so vom Schläger. Es muss also immer "gearbeitet" werden mit dem Belag.

_________________
Spiele beide Seiten mit Anti, und das schränkt meine Beliebtheit schon sehr ein. Ich verstehe gar nicht warum ???


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de