Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 20. Juli 2018, 09:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Reflection
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 07:43 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 17. November 2008, 11:52
Beiträge: 142
TTR-Wert: 2009
@Pinky

Hallo Pinky, ein paar Fragen habe ich auch.

- Warum hast Du nur die Extreme in Betracht gezogen , warum nicht ein 1,2mm ?
- Wie ist die mit ABS ohnehin schon schlechte SU beim 1.5er ?
Ein Bekannter meinte beim 1.5er deutlich schlechter als beim 0.9er. Was sind Deine Erfahrungen ?
- Ist der Absprung höher als beim 0.9er ?
- und besonders wichtig, wie sieht es beim 1.5er mit dem von Dir beschriebenen plötzlichen Steigen aus ?
Das hatte mich damals beim 0.9er/ABS abgesehen von der geringen SU am meisten gestört. 4-5 Bälle flach, dann segelt plötzlich einer hoch raus obwohl der Belag vollkommen glatt ist. Habe ich überhaupt nicht verstanden. Ist das beim 1.5er besser ?!?
Dann würde ich vielleicht nochmal ein 1.2/1.5er beim Händler antesten

_________________
Zellu:
VH: Butterfly Tenergy 05 2.1 Holz:Joola RH: Buffalo+ 1.2/Diabolic 1.6/Rhino+ 1,8

Plastic :
VH: Butterfly Tenergy 80 2.1 Holz:Butterfly RH: DTecs 0X/u.a.
Demnächst im Test: Amadeus,Gorilla,Firestorm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Reflection
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 08:02 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 240
@destruktivsatan:

Ja, hab den Gigant aktuell auf einem Dr. N. Matador Texa. Gefühlt ist der Gigant noch einen ticken langsamer, was aber auch am Holz liegen kann. Aber nur ganz minimal.
Die SU war mind. identisch mit dem 0,9mm. Liegt aber mit Sicherheit auch daran, dass er "Out of the Box" kam und der 0,9mm schon ein paar Bälle hinter sich hat.
Das was den 1,5mm gefährlich macht ist eben die Tatsache, dass die Bälle eine lustige Länge haben, sodass der Gegner nicht fest draufgehen kann (auch wegen der SU).
Der 0,9mm sorgte dafür, dass die Blocks - gerade im offenen Spiel mit weniger Zeit und nicht perfekter Stellung zum Ball - lang wurden. Dies passiert mit dem 1,5mm Belag bei mir eben nicht mehr so.
Wer nicht so ein schnelles Holz hat wie das SZLC, der könnte es auch mit dem 1,2mm Schwamm mal versuchen.
Der 1,5mm Schwamm fängt auch die festen Topspins gut ab, sodass sie nicht bis aufs Holz durchschlagen. Das Problem hatte ich beim 0,9mm immer. Diese Bälle sind dann hinten raus. Denke das ABS-Material im Ball ist auf Grund seiner Dichte und Härte/Haltbarkeit eben so, dass der Ball dann bis aufs Holz durchdringen kann. Ist beim CA-Ball und dem 0,9mm Ball subjektiv nicht der Fall. (bei gleicher Schlaghärte)

Zu deiner allg. Frage:
Mit PP kam ich gar nicht klar, mit dem Gigant konnte ich zwar kurz blocken - wie nun auch mit dem 1,5mm Reflection, aber in der Summe war der Ball nicht gefährlich. Zumindest sagten dies Gegner in meiner Spielliga (1800-1950 TTR), dass er zwar leer und komisch kommt, sie aber nach einigen Bällen genau wussten was los ist und auch diese Blocks trotz unangenehmer Länge fast schon überm Tisch ziehen konnten.
Das ist mit dem Reflection schon anders. Auch wenn die SU nicht an Zellu oder CA ran kommt, reicht es aus um den Gegner zumindet vor genug Probleme zu stellen um nicht fest eröffnen/ziehen zu können. Auf einen spinningen Ball kommt natürlich mit Drehen dann der Angriff durch mich. Der spinnige Topspin vom Gegner ist natürlich auch für mich einfacher gegen zu ziehen. Setzt natürlich auch ein gewisses Maß an Können vorraus. Wie schon oft geschrieben, reines GlA-Hinhaltespiel ist lange vorbei.

Subjektiv finde ich:
Spielt sich der 1,5mm wie ein Gigant mit SU. SU natürlich nur was auch mit ABS möglich ist. Und da ich den Refl. oder Gigant eh nur zum Passivspiel nutze, brauche ich die Angriffsoptionen gar nicht. Deshalb für mich: Reflection 1,5mm bei ABS und nicht Gigant.
Andere Spielertypen brauchen vlt. eher den Gigant.


@kassenwart:
Ich ging davon aus, dass nur der 1,5mm auf dem Holz so ähnlich lahm wie der Gigant sein kann!
Bzgl. der SU: siehe oben. Es macht eben auch die wenige SU mit der entsprechenden Länge im Block - bzw. eher kürze - das Gefährliche aus.
Je nachdem welchen Topspin der Gegner spielt kann der Absprung höher und auch flacher sein. Feste TS kommen mMn flacher raus, weil der Ball absorbiert wird und eben nicht bis aufs Holz durchschlägt. Manchmal springen sie aber auch höher raus, eben weil man etwas dagegen gehen muss, damit der Ball übers Netz kommt.

Das mit dem plötzlichen Steigen ist glaub ich dem ABS Ball geschuldet, da kann kein Belag was ändern (GlA). Irgendwie findet der ABS-Ball irgendwo kurz Grip und steigt, das lässt sich denk ich nie verhindern und wird auch immer wieder vorkommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Reflection
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 09:07 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 932
TTR-Wert: 1977
Danke für deine Ausfügrungen.

Meine Gegner bewegen sich etwa in dem selben TTR-Radius wie Deine.
Die steigenden Bälle beim Glanti und die geringe SU halten mich aber dennoch ab dem Reflection eine Chance zu geben. Zumal ich auch mit allen anderen Glantis in Kombi mit dem ABS-Ball nicht wirklich happy war. Es bleibt eine Wundertüte. Mal steigt der Ball mal nicht, mal ist mehr SU drin mal nicht. Alles in allem zu wenig um konstant zu spielen. zumindest ich (leider).

_________________
ALEA IACTA EST


MSP INVICTUS
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Reflection
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 09:25 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 16:18
Beiträge: 37
Verein: TSV 1875 Höchst/Odw
Spielklasse: Bezirksoberliga (Hessen)
TTR-Wert: 1800
Hallo,

normal bin ich nur stiller Mitleser (Ausnahme war der Tarantula-Thread), habe aber derzeit sowohl den MSP Reflection in 0,9mm als auch den in 1,5mm im Test.
Durch Denkanstöße im Forum habe ich mich zum Test vom 1,5mm entschieden.
Ich komme aus dem NI Bereich, spielte dies jahrelang (bis vor ca. 3 Jahren) und wechselte dann auf einen langsamen roten Belag (Tackiness CII 1,1mm) auf Grund von Schulter- und Rückenproblemen.
Den Tackiness CII spielte ich bis zum Deutschlandpokal für Verbandsklassen in 2017. Damals wurde dort ein CA-Ball von Tibhar gespielt und ich merkte, dass der Tackiness dafür ungeeignet ist.
2x NI kommt auf Grund von Schmerzen nicht mehr in Frage – macht mir auch zwischenzeitlich keine Lust mehr.
Mein TTR-Wert lag früher immer so bei 1850-1900 Punkten, fiel dann mal auf 1830 mit CA. Deshalb kam nach 3 Spielen in der Saison 17/18 direkt die Umstellung auf GlA – ein wenig inspiriert durch Simon – den ich ja schon jahrelang kenne. Leider mit CA und jetzt ABS eher ein schlechter Zeitpunkt zum Umstellen. Trotzdem reichte es um in der Bezirksliga vorne positiv zu spielen. Die 4 letzten Spiele dank Hexenschuss und dann 2-fachem Außenbandriss mal ausgeklammert, obwohl ich dort immer noch 5:3 gespielt habe.

Der Fuß macht trotz geheiltem Außenband immer noch starke Probleme, weshalb ich derzeit nur bedingt beweglich bin und mich deshalb auf Verbesserung des Blockens konzentriere. Darunter leidet natürlich im Moment auch das Gewicht, denn 4 Monate humpel ich nun schon da rum – bitte dies nicht ganz so beachten .
Die Videos stelle ich mal ein, weil mir der ein oder andere vlt. noch Tipps beim Blocken oder so geben kann.
Gleichzeitig könnt ihr aber auch den Unterschied zwischen dem Reflection in 0,9mm und 1,5mm auf einem Mizutani Super-ZLC erkennen.
Gespielte ABS-Bälle waren TSP 40+, Nittaku Premium und Sanwei. (siehe Videos)

Vom Gefühl her denke ich, war der TSP am besten. Da konnte ich gut Blocken, die Bälle stiegen nicht ganz so und es war meiner Meinung nach die meiste Schnittumkehr drin. Danach kam der Sanwei und am schlimmsten fand ich den Nittaku, der fand irgendwo gefühlt immer etwas Griffigkeit auf dem Belag.
Mit dem 1,5mm fühlte ich mich auch merklich wohler, denn gefühlt kamen auch bei mir die Blocks kürzer. Der Gegenspieler hat zwar „nur“ 1750 Punkte, ist aber dafür sehr gut gegen Material und hat bestimmt auch schon 100 Sätze gegen mich mit GlA gespielt. Er weiß auch was auf ihn zukommt, dies wäre ebenfalls zu berücksichtigen bei der Beurteilung aller Schläge. Ist ja immerhin was anderes als wenn der Gegner jemand ist, der nicht einmal die Unterscheide vom normalen zum glatten Anti kennt.

Derzeit gehe ich davon aus, dass der 1,5mm Schwamm eine Option für die kommende Runde ist. Wir werden ABS als Heimspielball haben, welcher wird sich noch zeigen. Ob er für CA-Bälle auch der richtige Belag ist, muss ich noch testen. Könnte gut möglich sein, dass dann der 0,9mm oder gar der Tarantulla besser ist. Ich fühle mich beim CA mit einem schnelleren GlA sicherer, wiederum hab ich nun das Gefühl, dass beim ABS-Ball ein langsamerer GlA für meinen Spielstil besser ist.

Danke für Rückmeldungen.


Grüße

Die Links:

VH-Block: https://www.youtube.com/watch?v=4bb1iuHdg1g
RH-Block: https://www.youtube.com/watch?v=iDostDe ... e=youtu.be
3-Sätze: https://www.youtube.com/watch?v=TXxj7oDFwPU (die ersten 4-5 Sätze gingen klar an mich :-))

_________________
BTY Mizutani SZLC / Dr. Neubauer A-B-S 2,1mm / Tibhar MX-P 2,0mm
Dr. Neubauer Matador Texa / Dr. Neubauer A-B-S 2,1mm / Tibhar MX-P 2,0mm
BTY Mizutani SZLC / MSP Reflection 1,5mm / Tibhar MX-P 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Reflection
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 11:14 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 23. Oktober 2010, 10:28
Beiträge: 120
TTR-Wert: 1735
Du hast ein gutes Händchen, ich empfehle dir mal einen Butterfly Super Anti auszuprobieren, der funzt auch noch bei den neuen Bällen, als Glattversion momentan ohne Gegner auf dem Markt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Reflection
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 11:44 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1639
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Ich fand die meisten NI Bälle besser als die GLN Bälle :-P
Im RH Block Video waren die Blocks oft sehr hoch und harmlos, im Spiel war das dann schon besser. Ich finde du drehst zu viel beim Return, wenn der Ball dann doch in die VH kommt, musst du wenn du drehst mehr Druck machen/mehr wischen.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Reflection
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 11:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 73
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Hmm Sorry, wenn ich das richtig gesehen habe würde mein Gefühl mir beim ansehen dieser Videos sagen "Such dir was anderes" :O
Für mich sah das so aus, dass du extrem wenig gute Bälle mit dem Anti gespielt hast. Alles was wirklich gut aussah war mit schwarz gespielt.
Vllt täusche ich mich ja auch, das mit der Videoanalyse hab ich noch nicht wirklich häufig gemacht. :D

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Butterfly Innerforce Layer ZLF
VH: XIOM VEGA Europe 1,8mm rot
RH: Metal TT Death Ox schwarz (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Butterfly Innershield Layer ZLF
VH: Donic Coppa X3 1,8mm rot
RH: Tibhar Grass DTecs Ox schwarz

3. Schläger (Testritis)
Holz: Nittaku Shake Defence (verkleinert)
VH: MSP Firestorm 1,8mm rot
RH: Pimplepark Cluster Ox schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Reflection
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 12:07 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 16:18
Beiträge: 37
Verein: TSV 1875 Höchst/Odw
Spielklasse: Bezirksoberliga (Hessen)
TTR-Wert: 1800
@ MSC:
Danke, war nicht um sonst führer 5 Jahre lang im Schüler und Jugendbereich im Landeskader.
Als Glattversion ?!

@ MaikS:
Die Wischer muss ich mal testen, in Sachen Rückschläge gehe ich noch zu sehr im NI-Style ran - da gebe ich dir recht.

@ Steff:
Mit dem Anti mache ich auch noch recht viele unnötige Fehler und defakto bin ich mit NI viel besser. Allerdings kommt 2x NI nicht in Frage, auch wenn ich dadurch 2 Spielklassen besser sein sollte - mir machts einfach keinen Fun mehr und der Körper machts auch nicht mehr mit.
Das GlA-spielen hält mich derzeit noch bei dem Sport, sonst wäre der Schläger schon am Nagel...

_________________
BTY Mizutani SZLC / Dr. Neubauer A-B-S 2,1mm / Tibhar MX-P 2,0mm
Dr. Neubauer Matador Texa / Dr. Neubauer A-B-S 2,1mm / Tibhar MX-P 2,0mm
BTY Mizutani SZLC / MSP Reflection 1,5mm / Tibhar MX-P 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Reflection
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 12:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 73
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Daniel Meister hat geschrieben:
@ Steff:
Mit dem Anti mache ich auch noch recht viele unnötige Fehler und defakto bin ich mit NI viel besser. Allerdings kommt 2x NI nicht in Frage, auch wenn ich dadurch 2 Spielklassen besser sein sollte - mir machts einfach keinen Fun mehr und der Körper machts auch nicht mehr mit.
Das GlA-spielen hält mich derzeit noch bei dem Sport, sonst wäre der Schläger schon am Nagel...


Hmm ja, beim ansehen der Videos sieht man dass du mit 2x NI deutlich besser wärst. Und der kürzliche Wechsel der Beläge (den ich gelesen, aber gerade nicht aufen Schirm hatte) erklärt dann auch die Fehlerquote. Sollte aber wegtrainierbar sein.

Dann wünsche ich dir viel Spaß beim trainieren

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Butterfly Innerforce Layer ZLF
VH: XIOM VEGA Europe 1,8mm rot
RH: Metal TT Death Ox schwarz (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Butterfly Innershield Layer ZLF
VH: Donic Coppa X3 1,8mm rot
RH: Tibhar Grass DTecs Ox schwarz

3. Schläger (Testritis)
Holz: Nittaku Shake Defence (verkleinert)
VH: MSP Firestorm 1,8mm rot
RH: Pimplepark Cluster Ox schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Reflection
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 13:00 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 240
Videos unter Verwendung von ABS-Bällen und GlA - eine Rarität. Bin gespannt wann andere/bessere auch ihre Videos einstellen und wie die sich dann verkaufen.
Geb Maik recht, du drehst sehr viel und den Rückschlag könnte man verbessern.
Ansonsten hab ich bei meinem Test ähnlich festgestellt, dass der 1,5mm besser ist für Blocks mit ABS-Ball. Die Umstellung dauerte bei mir aber auch - denn der Geschwindigkeitsunterschied ist schon merklich da.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: claus und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de