Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Juni 2018, 22:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 9. April 2018, 11:26 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 934
Verein: momentan vereinslos
Spielklasse: Momentan Keine
TTR-Wert: 1572
@ Ed Deine Beiträge sind deshalb oft viel weitreichender weil Du anscheinend eine Menge Insiderwissen Dein eigen nennst. Ich habe mein Thema nicht ohne Absicht mit H ü h n e r h a u f en ...bezeichnet, denn das Durcheinander durch immer wieder neue Regeln und Materialen die natürlich einer nicht endenwollenden PROFIGIER von GROSSEN und EXISTENZÄNGSTEN der KLEINEN HERSTELLERN begleitet werden. Ich hatte die Gelegenheit beim Spiel Leiselheim gegen Mühlhausen 2 mit den Spitzenspielern Nico Stehle und Eric Schreyer über die Problematik der Plastikbälle zu unterhalten. Durch Sponsoring sind die Vereine oftmals an bestimmte Bälle gebunden und Leiselheim spielte mit "alten" Donicbällen die wohl noch zum zügigen Defekt neigen (was sich im Spiel auch deutlich zeigte) . Es fand sich bei Mühlhausen nur noch ein kläglicher Rest zum vorherigen eintrainieren auf das kommende Spiel in Leiselheim. Beide Spieler beklagten, dass die Unterschiedlichkeit der einzelnen Bälle zu teils unerklärlichen Fehlern führt. Der Tenor war aber durchaus positiv zu Plastikbällen man muss aber deutlich mehr Kraft in die Ballwechsel investieren und auch das Eingeständnis dass die Abwehrspieler mehr Schwierigkeiten haben.
Verständlich, dass beide Spieler nichts zu Materialspielern sagen konnten.
Zu Sriram war das Spiel typisch 2 leichte erste Sätze. danach immer weniger Probleme mit dem Blockball - sogar darauf gewartet um einen harten unerreichbaren Ball zu ziehen und aus wars mit der Herrlichkeit. Meiner Meinung nach ist das an der gleichen Aufschlagsanahme mit einer einfachen Schupfbewegung gelegen und dem immer langen Blockball. Auch Duelle mit der VH ging eigentlich immer zugunsten des Gegners aus weil vom Tisch weg mit der Kurznoppe einfach keine Waffengleichheit herrscht - beim kurzen harten Schuss war er mit der Noppe natürlich im Vorteil. So ging das Spiel eben 3 :2 verloren. Wobei auch wieder leichte vermeidbare Gorillafehler zum Schluss eine Rolle spielten.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de