Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Oktober 2018, 14:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 467 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 47  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Samstag 21. Juli 2018, 21:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 15:43
Beiträge: 558
Ich teste ihn am Mittwoch auf einem Kung-Fu..

_________________
Spinlord ultraaramid
Vh Spinlord Degu II 1,5
Rh Dr Neubauer ABS 2,1 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 16:11 
Offline
Greenhorn

Registriert: Samstag 4. November 2006, 08:41
Beiträge: 23
Kann sich einer der Experten vorstellen wie sich der ABS 2.1 mm auf einem BTY Gionis def. spielt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 00:24 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 620
Verein: TSV 1860 Ansbach
Für mich heute das zweite Training und Max testete zum ersten Mal, nach dem Test war das Training für mich beendet, da Max den Schläger nicht mehr aus der Hand gegeben hat ;-). Auch er bestätigte das das Bloodhound doch relativ schnell ist.
Trotz das wir beide mit dem Belag jetzt noch nicht so vertraut sind, habe ich ein Video gemacht, also bitte nicht so überbewerten, aber es zeigt jedenfalls das Potential des Belages: https://youtu.be/OYQ-u-5efa8

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 08:29 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 602
Zu welcher Erkenntnis seid ihr denn bei eurem Test gekommen, außer dass das Holz schnell ist und der Belag Potenzial hat?

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: Tenergy 64
RH: Grass Dtecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 09:02 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 620
Verein: TSV 1860 Ansbach
Wir werden beide, in die neue Saison mit dem ABS starten, ob Max auch das Bloodhound spielt ist noch nicht final entschieden, er wird erstmal den Belag noch auf seinem Adidas Extreme testen. Mit dem ABS ist es auch möglich sich trotz Plastikball / ABS Ball zu wehren und einen gewissen Störeffekt zu erzielen. Das wichtigste ist das der Ball nicht steigt und man somit flach und kurz spielen kann. War mit anderen GLANTI leider nicht möglich, daher wurde man durchgeschossen. Und auch die Offensivoptionen sind sehr gut. Ich denke das wichtigste in Zukunft wird sein den Gegner möglichst unter Druck zu setzen und ihn in Bewegung zu halten, damit er nicht optimal zum Ball steht. Was der Belag kann steht ja alles schon hier drin, außer vielleicht dass er auch in der langen Abwehr zu gebrauchen ist, das haben wir auch kurz angetestet.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 09:25 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 602
Ist eurer Meinung nach mit dem Belag das flach spielen gut möglich (für Spieler, die nicht jeden Tag trainieren)? Bei Daniel Meister stiegen die Bälle ja auch eher hoch, oder sehe ich das falsch?

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: Tenergy 64
RH: Grass Dtecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 09:34 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
Beiträge: 96
TTR-Wert: 1700
CLAUS - das sieht doch schon ganz prima aus :)

Ich habe gestern zum ersten Mal meine neue Kombi getestet - Bloodhound konkav / VH Yinhe Moon max. Tense / RH ABS 2,1 rot
Ich kann nur einen Vergleich zu meinem bisherigen Schläger anstellen - TSP Balsa 2,5 / VH Yinhe Moon max. Tense / RH Dtecs OX rot

Spielsystem: Tischnaher Block mit Rückhand, versuche ich häufig den gesamten Tisch mit abzudecken, VH Konter mit RH umlaufen und TOP-Spin VH, nicht meine Stärke, aber mit Plastikball nun einfacher. Größte Schwäche, das Erkennen des gegnerischen Unterschnitts / Größte Stärke, RH Block und VH Schuss.

Mein TTR war in den letzten Jahren zwischen 1660 und 1780, aktuell 1699, bei Plastik wird es sich vermutlich zur unteren Range hin entwickeln.
Zwei Trainingspartner gestern:
Angriffsspieler VH und RH - TTR 1620: 0:3 und 3:1 (Mit DTECS meist knappe Siege). Im ersten Spiel noch zu viele Fehler wg. Umstellung. Im zweiten Spiel dann weniger eigene Fehler und ein Spielverlauf ähnlich dem Dtecs.
Allrounder mit guten VH und RH Schuss, und wenig Spin - TTR 1700: 1:3 (mit Dtecs - ähnlicher Spielverlauf)

Nun zu den Eindrücken, getestet mit ABS - GEKO und Nittaku - Plastik:
Das TSP Balsa 2,5 ist eines der langsamsten Hölzer überhaupt, also kein Wunder, das das Bloodhound hier ein gutes Stück schneller ist, aber doch nicht soviel schneller, das es im Angriff und Block nicht zu kontrollieren wäre bei gleichen VH-Belag. VH TOP-Spin und Schuss bei gleicher Sicherheit wie mit dem TSP hier druckvoller, also besser. Aber, VH Schupf häufig zu lang, Drehen und Aufschlagsannahme mit Unterschnitt mit dem VH-Belag meist zu lang.
Grösste Stärke beim ABS ist definitiv der Block, wenn mit Spin gezogen habe ich kaum Fehler im Block, flach bis mittelhoch, mit guter Schnittumkehr, Länge der Blocks variabel bestimmbar. Wird mit wenig Spin lang, flach und schnell gezogen, nur noch lange Blocks möglich, die beim zweiten TOP-Spin / Schuß dann häufig einschlugen, oder verschossen wurden, hierauf hatte ich leider keinen Einfluss. Winkelanfälligkeit im Vergleich zu früheren getesteten Antis mit Zellulloid ähnlich dem Transformer. Der Megablock erschien am sichersten (und ungefährlichsten) zu sein. Mit ABS jedoch weniger Türme, als mit anderen Antis, eher häufiger ins Netz. Kurze Retourns auf Angaben gut möglich. Druckvolles Spiel mit dem Anti habe ich selber noch nicht gut hinbekommen, dies wir sich in den nächsten Trainings zeigen.

Ein Fazit ist noch nicht möglich, war nur ein erster Trainingseindruck. Der Angreifer sagte, dieses Spiel habe für mich Potential; der Allrounder sagte, er fand den Dtecs gefährlicher.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 10:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 16:18
Beiträge: 53
Verein: TSV 1875 Höchst/Odw
Spielklasse: Bezirksoberliga (Hessen)
TTR-Wert: 1800
@Noppenjunkie:
Das hast du falsch im Kopf. Mit dem Reflection stiegen mir die Bälle, mit dem ABS-2,1 flogen die ersten paar glatt ins Netz! Also flach bleibt der Ball auf jeden Fall.

Gestern den Belag auf dem Mizutani getestet. Gar nicht so schnell wie befürchtet. Da ich mich nun mit dem Belag auch eingespielt habe, kommen die Blocks sehr sicher. Im Moment sehe ich das Texa allerdings im Vorteil, da ich damit besser und schneller drehe.
Mit dem Mizutani springt der Ball ein klein wenig höher ab, aber immer noch alles flach und kein Vergleich zum Reflection!

_________________
BTY Mizutani SZLC / Dr. Neubauer A-B-S 2,1mm rosa / Tibhar MX-P 2,0mm
Dr. Neubauer Matador Texa / Dr. Neubauer A-B-S 2,1mm rosa / Tibhar MX-P 2,0mm
BTY Mizutani SZLC / Dr. Neubauer A-B-S grün / DHS Hurricane 8 BS / Nittaku Hurricane Pro III Turbo OS (aktuell im Test)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 11:01 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 602
Daniel, da hast du Recht, habe es verwechselt.

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: Tenergy 64
RH: Grass Dtecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 19:04 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
Beiträge: 96
TTR-Wert: 1700
Ich habe den grünen MSP-Reiniger da (Gekko Monster SPIN P 2). Da gibt es von MSP auch noch einen Blauen. Ist das egal, oder muss ich den blauen Reiniger verwenden ?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 467 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 47  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de