Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 22. September 2018, 23:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 439 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 ... 44  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 15:00 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1947
Luka macht das klasse, allerdings sind mir zwei Sachen aufgefallen.

Zum einen retourniert er ausschließlich mit dem Anti. Da geht mehr, wenn er ab und an mal stören würde. Der TSmuss dann gar nicht kommen, aber so kann der Gegner sich einstellen.

Dann fiel mir, Beispiel ist der Matchball auf, dass zum Teil sehr wenig Schnitt im Block ist. Shibaev hat sich oft dusselig angestellt, aber zieht auch öfters Bälle rein, die selbst mit CA Plastik unter dem Tisch gelandet wären.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 16:26 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 70
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1620
So eine umfassende Einstimmigkeit in Bezug auf den besten Glanti für den ABS-Ball ist echt ein Novum in diesem Forum. Der ABS mit 2,1 Schwamm hat wohl noch stärker seine, Glanit-Konkurrenz deklassiert als damals der Dtecs bei den LN nach dem dem Verbot der GLN.
Da bin ich echt gespant, was der Material-Konkurrenz hierzu in Zukunft einfallen wird und wie die Glanti-Spieler darauf reagieren werden. Wird weiter getestet oder sagt man sich für eine Zeit analog zum Dtecs damals, dass ein keine bessere Alternative gibt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 17:45 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 969
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Vielleicht hat der Doc einen neuen Superblock gefunden, mit den Hölzern scheint es aber eher nicht so zu klappen. Ich konnte bis jetzt mit keinem so spielen wie dem Neubauer Spezial . Ich hab einige probiert aber irgendwie habe ich nie die richtige Richtung feststellen können - genau wie der Mißerfolg des Gorillas un Grizzly o. ä. für die meisten nicht spielbar - wobei ich betone, dass ich mit meinem bescheidenen Talent keineswegs als Maßstab gelten kann.
Ich glaube aber, dass für viele Spieler an einer gleichmäßige Steigerung gehindert worden sind durch die ständigen einschneidenden Veränderungen des Materials - Bälle - Verbote usw.
Es hätte mich wirklich interessiert wenn beim Stabhochsprung auf einmal das neue Kunstoffmaterial verboten würde - ob dann auch viele noch 6 m überqueren würden?

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 20:05 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1947
@glantiattor:

Erstmal bis übernächste Saison abwarten, wenn die ABSBälle flächendeckend im Einsatz sind.

Erstmal schauen, wer wie stark einbricht.

Shibaev spielt wie eine Tröte gegen den Anti, da hättemancher Oberligaspieler viel besser getroffen.

Physisch ist dieserAnti doch kein großes Geheimnis. Zaubern kann das Ding aber auch nicht. Die SU ist im Vergleich zu Z und CA nahe Null.

Durch den langen Ballkontakt aufgrund des dicken Schwamms und dazu das gefühlvolle ABS OG steigt der Ball halt nicht mehr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 21:58 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1675
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Auch wenn Shibaev sicher verhältnismäßig schlecht auf den Anti gespielt hat, traue ich ihm durchaus zu, dass da ein Lernprozess während des Spiels stattgefunden hat, und er den ersten Topspin nicht mehr richtig mit Rotation gezogen hat. Und dann wäre auch mit 38 mm Ende gewesen.
Es gibt weiter Schnittumkehr. Aber sie hängt von mehr Faktoren ab als früher, 100% habe ich das auch noch nicht verstanden und es kommt immer wieder bei mir zu Bällen, bei denen ich weder verstehe noch weiß, wieviel/warum Schnitt oder kein Schnitt im Block war. Das ist mal gut, mal schlecht für einen der Beteiligten am Tisch.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 00:04 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 969
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Naja gut gespielt aber 3:0 geführt und doch verloren. Typisch Material am besten 3:0 oder in diesem Fall 4:0 gewinnen, denn auch anfangs Ungeschickte lernen immer besser aufs Material zu spielen. Man sieht ganz deutlich am Anfang gelingt selten ein 2.ter erfolgreicher Topsin am Ende zwischen 2-3 und immer mit dem besseren Ende. Das beobachte ich bei vielen Materialspieler . Bei mir am allermeisten. Meistens 3:0 oder ich verliere im 5ten oder wo ich noch höher gespielt habe , gelang oft nur der erste Satz - danach war dann Schluss mit Lustig :(

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 07:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 985
TTR-Wert: 1977
Ich sehe das ähnlich wie Maik und dem Lernprozess von Shibaev.
Zudem muss man bedenken, dass Shibaev auch schon in den TOP 25 der Welt war. Aktuell glaub Rang 105. Dafür macht das Luka schon ziemlich gut.
Aber auch ich habe ähnliche Ansichten wie Ed, was den Rückschlag betrifft. Ein NI Rückschlag könnte noch einmal eine Variante im Spiel von Luka sein. Oder aber auch ein anderer Aufschlag.

_________________
ALEA IACTA EST


MSP TROUBLE
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 09:33 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 70
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1620
Was mir bei Luka aufgefallen ist, dass er noch stärker Schmetterschläge trainieren muss. Nicht nur gegen Shibaev (in einem ansonsten super Spiel von Luka) verliert er die Punkte, wenn er schmettern muss. Es ist zwar etwas übertrieben, aber sobald Luka schmettern muss und der Gegner in die Ballonabwehr geht, dann gewinnt meist nicht Luka den Punkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 11:05 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1675
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Also generell gebe ich euch ja recht, dass die Returns mit NI noch mehr Variabilität reinbringen würden. Man darf aber nicht vergessen: Da steht Shibaev. Ein Top 50 Spieler mit oft verdeckten wirklich gefährlichen Aufschlägen. Ich glaube, da geht es vor allem um die Sicherheit, die Aufschläge so zu returnieren, dass der erste Top von Shibaev nicht durchgeladen werden kann.
Richtig gut macht Luka es, wie er die wenigen Top-Top Duelle unterbindet mit dem Glanti "Stop Ball".

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 11:25 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 70
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1620
Es ist einfach klasse, dass Luka durch seine Nationalität die Möglichkeit hat an der World Tour teilzunehmen und so das Glantispiel einer größeren Öffentlichkeit zeigen kann und sich zudem mit richtig starken Spieler wie Shibaev messen kann (in Deutschland wäre das ja aufgrund der hohen Leistungsdichte für ihn noch nicht möglich.). War es vor einigen Jahren Akerstrom, der Dima mit seinen tischnahen Noppen-Störspiel fast zur Niederlage brachte, so könnte Luka der nächste Störspieler werden, der den ein oder anderen Top 100 Spieler ärgern kann.

Bei den Damen hat es ja Manika Batra vorgemacht, dass man auch oben mitmischen kann. Es wäre einfach ein Traum, wenn dies Luka bei den Herren auch einmal gelingen könnte. Er hat ja noch so viel Zeit dafür.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 439 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 ... 44  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de