Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 19. Juli 2019, 02:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 477 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45 ... 48  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 17. September 2018, 11:37 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 28. November 2006, 19:31
Beiträge: 102
Hallo Maik,
ich habe das Video nicht komplett geschaut, aber eine Frage:
Spielst du keinen RH-Topspin mehr? Darauf lag bei dir doch auch der Fokus, oder?

MaikS hat geschrieben:
Mein Einzel vom letzten Spieltag, leider bin ich kein zweites mal dran gekommen.
Mein Gegner hat so knapp 2080 ttr, Spielball war der Joola Prime, mein Material Bloodhound und ABS 2.1mm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 17. September 2018, 12:14 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1780
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Hi Uwe,

generell hast du recht, muss ich noch mehr spielen. Gegen Hannes habe ich mich dabei oft nicht so wohl gefühlt, seinen Aufschlag bekomme ich mit der griffigen Seite nicht so gut, er macht insgesamt viel Druck und der druckschupf war generell erfolgreich gg ihn.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 17. September 2018, 12:39 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 16:18
Beiträge: 101
Verein: TSV 1875 Höchst/Odw
Spielklasse: Bezirksoberliga (Hessen)
TTR-Wert: 1800
So, wir hatten am Freitag unser zweites Spiel, diesmal auswärts. Gespielt wurde der Bolzerball Joola Flash.
Doppel und 1. Einzel verlief sehr positiv. Gegner hatten an dem Tag keinen guten Touch auf den GlA.
War ein "Langaufschläger" mit Nachprügeln (eben wie man mit dem Flash so spielt). Im ersten Satz traf er noch ganz gut, danach verliesen sie ihn bzw. ich spielte eben auch zunehmend besser. Mit dem Niveau aus dem ersten Satz wäre es schwer geworden aber er machte sich nach und nach zu viele Gedanken wegen dem GlA.

Zweites spiel dann gegen einen jungen Angriffsspieler, diesmal war der Flash sogar noch abgenutzt. Auch der Austauschball war nicht wirklich besser. Satzbälle in Satz 1 + 3 lies ich ungenutzt. Es kam wenig Rotation zu Stande, Aufschläge waren meist leer. Meine TS blockte er ohne Mühe fest in den GlA, den Ball danach versenkte er - weil ungefährlich. Unnötige aber gerechtfertigte Niederlage. Der Flash wird wohl nie mein Freund werden.

Gespielt mit der Mizutani-ABS-Kombi


Am Sonntag musste ich dann in der VL (PK: Mitte) aushelfen. (Heimspiel, TSP CP 40+ ABS Ball)
1. Spiel mal wieder gegen "halblang und fast leer Aufschläger" mit Tennisrückhand (kam aber sehr sicher und fest). Hatte einen guten Touch auf diesen Ball. Auch hier kam nicht wirklich viel Rotation zu Stande, Eröffnet hat er kaum, dafür war er sehr sicher im offenen Spiel. Das Spiel ging 8:11 im 5. in die Hose. Das Texa gefiel mir einen Ticken auf der NI-Seite besser wenn dieser Ball zum Einsatz kommt, weil es m.M.n. einen kleinen Katapulteffekt hat. Dieser ist allerdings auf der GlA-Seite eher unangenehm für mich. Viele Bälle gingen ohne Grund hinten raus oder blieben nicht kurz genug. Das Gefühl hatte ich vergangene Woche schon, schob es allerdings auf die Spielstärke und die festen TS der Gegner.

Gespielt wurde mit der Texa-Kombi.


Zweites Spiel erfolgte mit der Mizutani-ABS-Kombi.
Gegner ohne Chance, hatte kaum Touch auf den GlA und auch sonst nicht viel entgegen zu setzen.
Schlug ab und an auch mal kurz auf und war ansonsten auch eher ein typsicher TS-Spieler bzw. RH-Blocker. Klares 3:0, er zog gerne die GlA-Blocks ins Netz oder schupfte sie vorbei!

Fazit:
Leider treffe ich zu oft auf die Aufschlag(leer)-Bolzer-Kombi. Die lag mir noch nie - auch zu Zeiten mit 2x NI.

Die Mizu-Kombi spiele ich nun erstmal weiter, hier ist mir der Anti trotz des Holzes nicht zu schnell und spielt sich linearer.

PS: Unter dem ABS habe ich den grünen Tarantula-Schwamm kleben.

_________________
Xiom Ice Cream AZX / Dr. Neubauer "A-B-S²" Soft 2,5mm / Xiom Omega VII Pro Max.

Andro Novacell OFF/S / Dr. Neubauer "A-B-S² Soft" 2,1mm / Butterfly Dignics 05 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 17. September 2018, 13:52 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 1084
TTR-Wert: 2014
Welchen Vorteil/Nachteil bietet Dir der Tarantula Schwamm? Ist der Ebenfalls 2,1mm dick?
Selber gebastelt oder ab Werk?

_________________
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 17. September 2018, 14:16 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 526
MaikS hat geschrieben:
Hi Uwe,

generell hast du recht, muss ich noch mehr spielen. Gegen Hannes habe ich mich dabei oft nicht so wohl gefühlt, seinen Aufschlag bekomme ich mit der griffigen Seite nicht so gut, er macht insgesamt viel Druck und der druckschupf war generell erfolgreich gg ihn.


Sehr geiler Kampf. Schade, dass es hinten raus nicht ganz gelangt hat.

Denke zu Zelluloidzeiten hätte es ebenso eng ausgesehen oder? Sicherlich wären einige Punkte mitunter anders gefallen, aber der Gegner scheint schon zu wissen, was er da macht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Montag 17. September 2018, 14:54 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1780
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
oakley07 hat geschrieben:
MaikS hat geschrieben:
Hi Uwe,

generell hast du recht, muss ich noch mehr spielen. Gegen Hannes habe ich mich dabei oft nicht so wohl gefühlt, seinen Aufschlag bekomme ich mit der griffigen Seite nicht so gut, er macht insgesamt viel Druck und der druckschupf war generell erfolgreich gg ihn.


Sehr geiler Kampf. Schade, dass es hinten raus nicht ganz gelangt hat.

Denke zu Zelluloidzeiten hätte es ebenso eng ausgesehen oder? Sicherlich wären einige Punkte mitunter anders gefallen, aber der Gegner scheint schon zu wissen, was er da macht.

Danke, ja, Hannes kennt das gut, ich stand vorher 1:2 gegen ihn und er trainiert relativ regelmäßig gg glattes Störmaterial.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. September 2018, 09:49 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 194
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
@ Daniel Meister: Mich würde auch interessieren, welche unterschiedlichen Spieleigenschaften der ABS - und der Taratulaschwamm aufweisen.

_________________
Im Test:

1. Rosskopf und Weißbach Carbon OFF, Gorilla 1,3, TSP Spectol 21 max schwarz oder Spinlord Degu 1,8
2. Dr. Bty Innerforce ZLC , Gorilla 1,3 schwarz, TSP Spectol 21 max. rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. September 2018, 09:50 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 194
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
Und der Simon scheint ja auch noch einen anderen Schwamm zu
spielen...

_________________
Im Test:

1. Rosskopf und Weißbach Carbon OFF, Gorilla 1,3, TSP Spectol 21 max schwarz oder Spinlord Degu 1,8
2. Dr. Bty Innerforce ZLC , Gorilla 1,3 schwarz, TSP Spectol 21 max. rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. September 2018, 10:54 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 657
Wer scheint denn sicherer mit seinem Glanti zu spielen, Daniel, Simon oder Maik?
Und Maik spielt ja wohl den Original-ABS inklusive Schwamm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABS mit 2.1 Schwamm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. September 2018, 11:57 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 1084
TTR-Wert: 2014
Sicherheit lässt sich aber schwer vergleichen, da alle einen unterschiedlichen Spielstyle haben. Zudem auch unterschiedliche Hölzer verwenden.

Die Unterschiede bei den Spieleigenschaften wären dennoch interessant

_________________
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 477 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45 ... 48  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de