Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. Dezember 2018, 10:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Holz für Beast
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 12:31 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 82
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1675
Der Beast ist für mich insgesamt ein guter Glanti. Was ihn aber für mich einzigartig im Feld der Glantis macht, ist das einfache Entfernen des Belages vom Holz. Nie irgendwelche Rillen, wie das ja sonst bei allen anderen Glantis der Fall ist.

Meine Frage an Euch: Welches Holz ist für den Beast super. Reicht da schon ein Appelgren Allplay?
Welches Holz von MSP wäre optimal?

Besten Dank für eure Antworten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Beast
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. August 2018, 05:08 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 20:27
Beiträge: 55
Spielklasse: Bezirksliga Düsseldorf
TTR-Wert: 1674
Ich würde auf jeden Fall ein hartes Holz nehmen, also z.B Revolution oder Terror. Habe das Beast auch mehrere Jahre gespielt. Mit ABS- Bällen habe ich den Belag allerdings noch nicht gespielt. Ich weiss nicht, ob der Ball beim Block steigt. Das Appel wäre mir persönlich zu weich.
Gruß aus Köln


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Beast
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. August 2018, 06:24 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 82
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1675
@ Noppenburli:

Danke für deine Antwort!

Ich habe zum Glück noch eine Saison vor mir, in welcher in meiner Klasse nur zwei Vereine mit Plastik spielen. Das Appelgren ist schon ziemlich weich. An das Terror habe ich auch schon gedacht, aber leider noch nicht gespielt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Beast
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. August 2018, 12:10 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2759
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1655
Das Revolution wäre bei mir für Beast schon 1.Wahl.

Allerdings halte ich den Reflection für geeigneter ;-)

Und den kann man auch ohne jede rille immer wieder entfernen

_________________
Im Test Butterfly Tenergy 05 2.1 MSP Transformer Extra Slow 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Beast
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. August 2018, 12:21 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 82
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1675
@ Kogser:

Du als Erfinder der CD-Entfernungstechnik kannst das bestimmt bei jedem Glanti. Ich bin da oft so ungeduldig und schon habe ich diese Rillen im Belag. Den Reflection habe ich noch nicht gespielt. Könnte aber Sinn machen. Nun war ich vor kurzem mal auf einem Noppen-Lehrgang von Sebastian Sauer. Alle meine Trainingspartner fanden mein Spiel mit OX-Noppen am Tisch unangenehmer, da ich wohl für Hackblocks ein Händchen zu haben scheine.

Du hast ja auch lange Noppen am Tisch gespielt. Warum bist du auf Glanti umgestiegen? Wo siehst Du die Vorteile beim Glanti. Ich sehe nur einen Vorteil: der einfache Hinhalteblock. Ich kann mich echt nicht entscheiden, ob ich LN (Talon oder Dtecs) oder Glanti (Beast, ABS, Diabolic) spielen soll.

Besten Dank für deine Antwort und viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Beast
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. August 2018, 19:06 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2759
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1655
Also ich war am erfolgreichsten mit dem alten Dtecs
... allerdings hatte ich eine Kombinaton gefunden Dank des damals relativ schnellem Dtecs die echt ekelig war. Sowohl passiv, wie auch aktiv und auch und das ist nicht gerade meine Parade Disziplin Lange Abwehr. Was mir zuschaffen gemacht hat war dann beim Dtecs das langsame Tempo, andere wiederum wären zu schnell wie Talon oder C&F3 ... ausserdem wollte ich weg von den All Hölzern wieder ein OFF Holz spielen... momentan bin ich hin und hergerissen zwischen meinem BTY I.L.ALC + Reflection 0.9 und dem Matador Texa + ABS 2.1 ... das Blocken mit dem ABS Ball ist mit der 2. Kombi echt besser. Allerdings ist die 1. Kombi für mich bisher die die ich insgesamt am sichersten beherrsche vor allem mit der VH ... ich drehe auch relativ viel, also zumindest kann ich auch RH Schupf/Block/Topspin was die Kombination mit GlAnti einfach sinniger und förderlicherer erscheint ;-) ...

Im Rückhand GlAntispiel hat Dr.Neubauer momentan die Nase vorn

Im Vorhand Angriffsspiel momentan ButterflyHolz

Also bei mir wird es definitiv GlAnti bleiben nur ob ich weg vom MSP zu Dr.N gehe ist noch nicht 100% klar. Momentan versuche ich über ein Turnier es heraus zu bekommen. ;-)

_________________
Im Test Butterfly Tenergy 05 2.1 MSP Transformer Extra Slow 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Beast
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. August 2018, 19:10 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2759
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1655
Welches Holz du für den Beast nimmst ist gar nicht so wichtig. Relativ Hart sollte es sein und mit der VH solltest du gut klarkommen... allerdings wie gesagt würde ich zum Reflection wenn denn MSP raten. Habe auch zuerst Beast, dann Mega Block dann Diabolic und dann Reflection genommen und Reflection ist schon der beste ... oder halt dann ist das Holz echt viel wichtiger Dr.N A-B-S 2.1

_________________
Im Test Butterfly Tenergy 05 2.1 MSP Transformer Extra Slow 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Beast
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. August 2018, 22:11 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 82
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1675
@ Kogser:

Vielleicht werde ich ja doch noch den Reflection testen. Doch die Langsamkeit des Belages hält mich noch davon ab. Der Schwamm soll sich ja am Schwamm vom Mantlet orientieren und den Mantlet fand ich viel zu lahm. Dir wünsche ich erst einmal fürs Turnier viel Erfolg und die richtigen Erkenntnisse, ob nun ABS oder Reflection.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Beast
BeitragVerfasst: Freitag 24. August 2018, 06:54 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2759
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1655
Der Manlet Schwamm war schon echt dicker. In 0.9 ist der Reflection nach kurzer Eingewöhnungszeit nicht zu lahm ;-) ...viel sicherer zu spielen als ein Beast

Würde sagen der Reflection ist so einfach zu spielen wie der Mega Block so gefährlich beim Blocken wie der Beast und fast so gut beim aktivspiel wie der Diabolic

_________________
Im Test Butterfly Tenergy 05 2.1 MSP Transformer Extra Slow 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Beast
BeitragVerfasst: Freitag 24. August 2018, 09:39 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 20:27
Beiträge: 55
Spielklasse: Bezirksliga Düsseldorf
TTR-Wert: 1674
Hat jemand das Beast schon mal mit ABS-Bällen gespielt?
Springt der ABS-Ball beim Blocken hoch raus?
Viele Grüße aus Köln


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de