Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 1. März 2021, 17:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 338 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Juli 2019, 17:23 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 21:04
Beiträge: 154
Zur Haltbarkeit:

Das zum Teil griffig werden des Belags habe ich mit ein bisschen Erfahrung wieder hinbekommen. Dazu hatte ich ja schon etwas geschrieben.

Finde die Haltbarkeit besser als bei Transformer oder MegaBlock, da war das Obergummi schon durch Kantentreffer schnell beschädigt. Der Scandal ist da bisher sehr stabil, genauso übrigens wie die Antis vom Doc.

Auch rissig wird der Belag bisher nicht, solange man ihn schön auf dem Holz behält. Das mögen ja einige Schiris gar nicht und sieht auch wirklich doof aus. War bisher bei mir einer der häufigsten Gründe den Anti zu wechseln.

Der rote Dämpfungsschwamm hält auch gut. Trennen vom Obergummi kann ich niemanden empfehlen. Wer es schafft, dass Obergummi oder Schwamm überleben, wäre schon ein Meister. Ich habs nur beim Ausschnitt probiert mit gängigen Methoden.

Daher ist es wohl verständlich das Transformer und Daibolic nochmal mit dem Schwamm angeboten werden.

Für mich scheint die Dämpfung bisher nicht nachgelassen zu haben, kann aber auch nicht mit einem neuen vergleichen. Eben ist der Belag noch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juli 2019, 17:40 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1616
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Das Interesse an dem Scandal scheint deutlich geringer zu sein als an dem ABS Soft vom Doc. Überhaupt scheint sich das Materialinteresse dank den neuen Bällen eher wieder den langen Noppen zuzuwenden. Leider bringt anscheinend das reine hinhalten nicht genug. Allerdings machte für mich das Video von geblocktTT einen anderen Eindruck. Allerdings wird wohl kaum ein Spieler versuchen ständig nachzuziehen auf so kurze Blockbälle. Was geschieht aber mit den ganzen lockeren gehobenen Bälle die den Spieler der nicht sicher drehen kann sicher vor Probleme stellt. allerdings greift Gentlemac auch mit einem wirkungsvollen Seitenwischer an. Aber Angriff ist mit einem Glanti auch deutlich schwieriger wie ein passiver Blockball.

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. August 2019, 06:42 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1616
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Nachdem auf mein Post keine Resonanz kommt würde mich doch ernsthaft interessieren wer den SCANDAL dauerhaft überhaupt spielt - nicht nur so in der ersten Euphorie und dann zur Seite gelegt und warten auf das nächste Glantiwunder. Nachdem geblockt TT Video sollte man meinen, dass dieser Belag ziemlich das beste ist was so als Mittel gegen die Plastikmurmeln geht. Da bin ich ja mal gespannt auf Eure Meinungen.

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. August 2019, 07:31 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
Beiträge: 323
Ich bin so ein Kandidat, der den SCANDAL nach anfänglicher Euphorie wieder beiseite gelegt hat.
Die Trainingsspiele verliefen alle ganz gut und ich konnte auch gute Ergebnisse im Training erzielen, auch mit ABS Bällen.
Aber auf Turnieren sah es dann leider ganz anders aus. Blocks waren viel zu harmlos. Hin und wieder zwar sehr schöne kurze Blocks, aber meine Gegner haben sich sehr schnell darauf eingestellt. Dann gab es einen Abschuss für mich. Es fehlt einfach die SU. Da kann ich machen was ich will...
Spiele jetzt wieder 2 mal NI und TT macht wieder spaß.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. August 2019, 10:49 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 410
schon bei den ersten Ballkontakten merke ich den Unterschied, merke ich, wie der Ball kürzer als bei allen anderen Antis nach unten fällt. SU m.E. auch besser als bei allen anderen Antis. Aber vielleicht liegt es auch an der Symbiose mit meinem Holz: Transformer, ABS2 usw. hatten mit diesem Holz nicht ansatzweise diesen Effekt.

_________________
ultimativ und für alle Zeiten:
Holz: imma wieda was neues
VH: imma wieda was neues
RH: imma wieda was neues

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. August 2019, 13:24 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
Beiträge: 287
TTR-Wert: 1591
ich bin beim Scandal geblieben. Ich komm nicht vom Glanti weg, weil das einfach meine Spielweise ist. Deshalb muss ich damit leben, dass ich mit dem Plastikball ungefährlicher bin. Aber mit dem Scandal schaff ich es wenigstens unerwartete, kurze Bälle zu provozieren die den Gegner ausspielen. Das bekomm ich mit keinem anderen Glanti hin, deshalb ist der Scandal für mich für die Saison gesetzt.

_________________
Holz1: Neubauer Matador
Vh: BTY Tenergy 05fx 2,1mm
Rh: Spinlab Vortex 2,3mm, roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Montag 19. August 2019, 10:53 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1616
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Eigentlich müßte der SCANDAL mit deutlich mehr SU die Endstufe der Glantientwicklung darstellen. Man kann anscheinend superkurz blocken aber es fehlt noch die SU, das scheint sich für die nächste Entwicklungsstufe anzubieten - nach dem Prinzip ja nicht auf einmal alles was möglich wäre um die nächste "Neuheit" wieder an den Mann/Frau zu bringen. Das Geschäftsmodell schlechthin.

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Montag 19. August 2019, 15:59 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 410
da magst Du recht haben ... aber was willste machen? ... wir Anti-Spieler waren und sind halt typische KapitalismusOpfer ... :lol2: :rtfm:

_________________
ultimativ und für alle Zeiten:
Holz: imma wieda was neues
VH: imma wieda was neues
RH: imma wieda was neues

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Montag 19. August 2019, 19:12 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
Beiträge: 273
TTR-Wert: 1529
oldtimer-harry hat geschrieben:
Eigentlich müßte der SCANDAL mit deutlich mehr SU die Endstufe der Glantientwicklung darstellen. Man kann anscheinend superkurz blocken aber es fehlt noch die SU, das scheint sich für die nächste Entwicklungsstufe anzubieten - nach dem Prinzip ja nicht auf einmal alles was möglich wäre um die nächste "Neuheit" wieder an den Mann/Frau zu bringen. Das Geschäftsmodell schlechthin.

Irgendwann hat hoffentlich auch der letzte kapiert dass es SU wie zu Zelluloid-Zeiten mit dem derzeitigen Ballmaterial nicht geben KANN.
Was nicht vorhanden ist (Schnitt) kann auch nicht umgekehrt werden, das sollte eigentlich nicht so schwer zu verstehen sein.

_________________
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Montag 19. August 2019, 22:49 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1616
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Naja, es ist natürlich weniger drin aber spätestens nach dem 3.ten Block wird keine Granate gezogen ohne, dass der Fehler kommt. Es war auch mit Z-Ball der Untergang wenn einer nach einem schnellen Kickaufschlag einen harten Top gezogen hat. Auch mit glatten Noppen war es nicht anders. Wenn es wie mit dem SCANDAL gut gelingt kurz und flach zu legen gibt es nur wenige Spieler die daraus immer einen Punkt machen. Weter oben führt es AMIR vor, dass es auch gegen gute Spieler noch geht trotz Plastikbällen. Es geht nur nicht wie früher mit GLN gänzlich ohne Angriff :idea:

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. August 2019, 16:23 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
Beiträge: 273
TTR-Wert: 1529
Es hat ja verschiedene Gründe warum die SU nur noch eine Bruchteil dessen ist was mit Zellu möglich war.
Zum einen ist der Ballumfang ja mit Einzug der "+" -Bälle um ein paar Prozent gewachsen, wodurch die Rotationsgeschwindigkeit gesunken ist (war natürlich schon bei den CA Bällen so).

Viel gravierender ist aber das ABS-Material, weil es

1. einen guten Teil der Rotation schon auf dem Tisch verliert

2. das was noch am Schläger ankommt noch mal reduziert wird weil der Ball auch auf einem spiegelglatten Anti nicht so gleitet/durchdreht wie ein Z-oder CA Ball

_________________
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. August 2019, 18:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 19. März 2018, 10:12
Beiträge: 51
Da kann ich nur zustimmen, sehr gut erklärt hijo de rudicio!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. August 2019, 20:30 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1078
Theoretisch verliert ein Ball mit rauher(er) Oberfläche natürlich auch während des Fluges noch mehr an Rotation...aber hauptsächlich sind‘s wohl die schon genannten Punkte

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. August 2019, 07:20 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1616
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
In der Theorie ist es sicher so aber dann dürfte ja kein Abwehrspieler mehr gegen (gleichwertige) Angriffsspieler gewinnen. Anscheinend gelingt es einem Florian Bluhm oder einem Daniel Kleinert im Bereich der Semiprofis trotz Plaste ansehnliche Bilanzen zu spielen.
Auch müsste dann mangels Schnitt fast jeder Ball ohne Topspin glatt geschossen werden können - dem ist aber nicht so und das ist nicht allein dem besseren platzieren zu verdanken.
Auch müsste im Umkehrschluss der Topspin außer Mode kommen und durch den Endschuss über kurz oder lang ersetzt werden. Eine leichte Zunahme im Kurznoppenbereich mag dafür sprechen. Ich bezweifle aber, dass das so stattfinden wird - wohlgemerkt sowohl im Profibereich wie auch bei uns Amateure. Es müssten dann wohl alle mit einem schnittlosen Aufschlag leben. Die Zeit wird es weißen - allein mir fehlt der Glaube :|

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. August 2019, 07:22 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 410
oldtimer-harry hat geschrieben:
Eigentlich müßte der SCANDAL mit deutlich mehr SU die Endstufe der Glantientwicklung darstellen. Man kann anscheinend superkurz blocken aber es fehlt noch die SU, das scheint sich für die nächste Entwicklungsstufe anzubieten - nach dem Prinzip ja nicht auf einmal alles was möglich wäre um die nächste "Neuheit" wieder an den Mann/Frau zu bringen. Das Geschäftsmodell schlechthin.


sollen wir wetten? Finanzielle Interessen werden physikalische Gesetze toppen :ugly: :lol2:

_________________
ultimativ und für alle Zeiten:
Holz: imma wieda was neues
VH: imma wieda was neues
RH: imma wieda was neues

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 338 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de