Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 24. Mai 2019, 06:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 16. April 2019, 15:12 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 21:32
Beiträge: 92
Hallo!
An alle, die diesen Belag kennen: Kann ich mit dem YAP einigermaßen sicher auf Angriffsbälle einen NI-ähnlichen Block/Konter spielen? Oder muss ich abwehren bzw. sonstwas machen? Danke für Infos :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 16. April 2019, 18:35 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 21. Juni 2012, 14:42
Beiträge: 6
TTR-Wert: 1700
Marcel,
ich spiele den YAP nun bereits seit ein paar Jahren auf meiner Rückhand und benutze ihn jedoch nur für die lange Abwehr! Zum Angreifen oder auch zum Blocken setze ich den YAP nicht ein. Aus meiner Sicht ist der Belag dafür auch nur mäßig geeignet. Mit den Schlagvarianten haben erfahrungsgemäß die meisten Gegner auch kein Problem. Nun ja, vielleicht ist die Harmlosigkeit aber auch nur auf meine mangelhafte Schlagtechnik zurück zu führen?! Ich drehe lieber! Mit meinen Ni-Belag kann ich dann alle Schlagvarianten relativ sicher ausführen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. April 2019, 08:09 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 889
Verein: Fortuna Bonn
Spielklasse: KL
TTR-Wert: 1433
Seh ich genau andersrum. MMn ist der YAP für ausschließlich lange Abwehr überhaupt nicht geeignet, dafür allerdings super für das Spiel am Tisch. Block und Konter geht ebenfalls ganz gut und recht easy mit nem YAP.

_________________
TTM H&S -Irbis 2,0-HF ox ;
Verfrühte Testphase nach Holzbruch
R.I.P. 7p2a.df :-(


Zuletzt geändert von Holg am Donnerstag 18. April 2019, 13:29, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. April 2019, 08:57 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1761
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Holg hat geschrieben:
Seh ich genau andersrum. MMn ist der YAP für ausschließlich lange Abwehr überhaupt nicht geeignet, dafür allerdings super für das Spiel am Tisch. Block und Konter geht ebenfalls ganz gut und recht easy mit nem YAP.

Das sehen Peter Igel (zweite Liga zu guten Zeiten) und Jan Holzendorf (TTR seit 2 jahren konstant zwischen 2070 und 2150) anders :-)

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. April 2019, 13:38 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 889
Verein: Fortuna Bonn
Spielklasse: KL
TTR-Wert: 1433
Ausnahmen, Exoten und große Talente gibt es immer. Dennoch ist ein YAP und Anti generell doch wohl eher die Ausnahme für Tisch ferne Verteidigung?! Oder stellt das jetzt das neue Optimum für den modernen Verteidiger dar??
Mir geht es oft so, dass ich (passive) Abwehrer mit Anti meist leichter besiege, als welche mit Noppe und/oder gutem Angriff. Da gewinn ich auch schon mal gegen 100 bis 200 TTR Punkte bessere. Mit ABS Bällen wird das ganze sogar nochmals einfacher...

_________________
TTM H&S -Irbis 2,0-HF ox ;
Verfrühte Testphase nach Holzbruch
R.I.P. 7p2a.df :-(


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. April 2019, 14:24 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1761
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Ich kenne keinen Spieler mehr, der mit einem klassichen Anti am Tisch angreift. Bei Jan weiß ich, dass ihm der Wechsel von LN auf den YAP innerhalb von einem Jahr von OL Mitte leicht plus zu OL oben teilweise gut plus gebracht hat. Es hat alles seine Vor- und Nachteile:
- In der Abwehr ist weniger Schnitt drin
- der Wechsel ist viiiel größer, und auch nach so vielen Jahren bin ich immer noch überrascht, wenn er unterm Tisch auf einen halblangen US Aufschlag auf einmal Unterschnitt zurück bringt
- Bei Bällen, die er weich, mit einer leicht abstechartigen Bewegung trifft, weiß niemand am Tisch, wie viel US da jetzt drin ist. Manchmal echt viel, manchmal leer

Die letzten beiden Punkte passieren bei ner LN halt einfach nicht. Ich glaube Anti Abwehr ist einfach, grade mit dem ABS Ball unterschätzt. Die Punkte, die der Abwehrer macht, weil da jetzt der Killer Unterschnitt drin ist, werden so oder so immer weniger.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. April 2019, 16:31 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 18. August 2012, 16:36
Beiträge: 81
Habe auch ca. 1 Jahr lang YAP gespielt.

Klar geht Block und Konter mit ihm relativ easy.
Das Problem dabei ist das er für ein kurz/lang-Block Spielsystem ab einer bestimmten Klasse einfach zu langsam bzw. zu ungefährlich wird.

Dies lässt sich bis zu einem gewissen Grad durch ein sehr schnelles oder katapultiges Holz ausgleichen.

Die größte stärke des YAP ist, wie Maik schon schrieb, das man als geübter Spieler den Schnitt von leer bis zu relativ viel Schnitt selbst variieren kann.
Und das funktioniert​ auch noch so das der Gegner die Schnittvarianten​ nur sehr schwer erkennen kann.
Die meisten Gegner haben das bei einem Anti eh nicht auf dem Schirm und wundern sich nur das sie so viele Fehler machen.
Bevor der Groschen fällt ist das Spiel schon vorbei.

Fazit:
Für Block/Konter eignet sich der Belag nur für untere Spielklassen.
Für Abwehr ist er aber auch gut in mittleren bis höheren Klassen einzusetzen.

_________________
„Extra Bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.“


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. April 2019, 16:51 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 889
Verein: Fortuna Bonn
Spielklasse: KL
TTR-Wert: 1433
„Bei Bällen, die er weich, mit einer leicht abstechartigen Bewegung trifft, weiß niemand am Tisch, wie viel US da jetzt drin ist. Manchmal echt viel, manchmal leer“
(Zitieren geht mal wieder nicht).
Ich versteh hier Maik so, dass selbst sein Mannschaftskollege nicht weiß, was und wieviel da zurück kommt. Von bewusster Rotationsvariation würde ich da also nicht sprechen.
Ist aber ein sehr interessanter und wichtiger Punkt, dieser Ü-Ei-Effekt :-D.
Hatte ich nicht bedacht und gebe ich dir definitiv recht.
Beruhigend auch für mich als schnittblinder KK-Horst, dass selbst OL Spieler nicht wissen, was sie tun :-D
Nebenbei war die Ausgangsfrage ja, ob man mit dem YAP ni-artig blocken und kontern kann.
Meine Antwort wäre: Ja, kann man. Die Sinnhaftigkeit dessen ist umstritten und hängt von vielen anderen Faktoren ab (z.b. Spielklasse etc.)

_________________
TTM H&S -Irbis 2,0-HF ox ;
Verfrühte Testphase nach Holzbruch
R.I.P. 7p2a.df :-(


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. April 2019, 17:33 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 18. August 2012, 16:36
Beiträge: 81
Ist nur teilweise richtig.

Auf langsame Bälle kann ich den Schnitt schon willentlich steuern.
Es kommt grob gesagt darauf an wie lange ich den Ball beim Schupf führen kann.
Unter Zeitdruck hast du dann, wie du es so schön beschreibst, den Ü-Ei Effekt.

_________________
„Extra Bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.“


Zuletzt geändert von Harvey Wallbanger am Donnerstag 18. April 2019, 17:40, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. April 2019, 17:36 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 18. August 2012, 16:36
Beiträge: 81
Und natürlich hast du Recht.

Die Antwort auf die Frage lautet:
Ja, (aber...)

_________________
„Extra Bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.“


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de