Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Juli 2019, 04:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schnelles oder langsames Holz ?
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 21:03 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 116
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1622
Hallo Anti Toper ,

normal bin ich eher in der LN Forum unterwegs aber ich nutze die Gelegenheit mich hier zu dem Thema zu äußern bzw. bitte um ein Rat....

Da jetzt die Rückrunde beendet ist , ist das Testen wieder ein ganz aktuelles Thema...

Ich habe den Diabolic und den Lion Mantlet aufs Lager.

Eigentlich fühle ich mich sicher auf super langsame Hölzer a la Toni White Spot , merke aber auch, dass die langsame Hölzer auch weniger Schmackes haben......

Deswegen die Frage : Sollte man eher auf die langsame Hölzer sein Können aufbauen oder doch zu härtere schnellere Hölzer greifen ( NSD , Victas) bzw OFF Hölzer ?

Habe sogar ein Petr Korbel St im Repertoir ....

Grüsse von hier und schönen Ostersonntag :peace:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnelles oder langsames Holz ?
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 21:37 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
Beiträge: 240
TTR-Wert: 1535
Noppenfreak999 hat geschrieben:
Hallo Anti Toper ,

normal bin ich eher in der LN Forum unterwegs aber ich nutze die Gelegenheit mich hier zu dem Thema zu äußern bzw. bitte um ein Rat....

Da jetzt die Rückrunde beendet ist , ist das Testen wieder ein ganz aktuelles Thema...

Ich habe den Diabolic und den Lion Mantlet aufs Lager.

Eigentlich fühle ich mich sicher auf super langsame Hölzer a la Toni White Spot , merke aber auch, dass die langsame Hölzer auch weniger Schmackes haben......

Deswegen die Frage : Sollte man eher auf die langsame Hölzer sein Können aufbauen oder doch zu härtere schnellere Hölzer greifen ( NSD , Victas) bzw OFF Hölzer ?

Habe sogar ein Petr Korbel St im Repertoir ....

Grüsse von hier und schönen Ostersonntag :peace:


Ich glaube es ist schwierig, das allgemein zu beantworten. Ein Glanti lebt in Zeiten vom Plastikball von langsamer Geschwindigkeit um kontrolliert spielen zu können. Je nach Glanti kann man da mit der Schwammstärke drehen, oder am Holz. Gut ist immer ein Holz mit Kunstfasereinlage um noch etwas Störeffekt zu generieren. Da funktioniert sowohl ein NSD, als auch ein schnelles Holz wie Beispielsweise das Boll Spirit. Ich würde dir empfehlen das Holz eher von deiner Vorhand-Vorliebe abhängig zu machen und dann an den Parametern des Glantis zu drehen um die richtige Kombi zu finden. Wenn du auf langsame Hölzer stehst, dann nimm ein defensiv-Holz, aber wie gesagt am besten ein härteres, wie z.B. das NSD. Ob der entsprechende Glanti drauf funktioniert, ist persönliches empfinden und Übung.
Zum Lion kann ich dir nicht viel sagen, weil ich mit Antis mit Restgriffigkeit keine Erfahrung habe :)
Hoffe es hilft dir trotzdem ;)

_________________
Holz1: BTY Viscaria Light
Vh: BTY Tenergy 05 1,9mm
Rh: Dr. Neubauer A-B-S 2 2,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnelles oder langsames Holz ?
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 22:04 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
Beiträge: 57
Spielklasse: 19/20 Bezirksliga
Ich kann dir auch nur ein hartes Holz mit Kunstfasereinlage empfehlen. Nach meinen Tests bin ich vom Arbalest Horsa als jahrelange Wettkampfkombi auf das Off- Holz in meiner Signatur umgestiegen, da der Störeffekt mit dem Glanti höher ist (obwohl ich vorher arge bedenken hatte, dass die Kombi zu schnell wird - was zum Glück nicht eingetreten ist).

_________________
Holz: MSP Deluxe Carbon
VH: Killer 1,5
RH: MSP Scandal 0,9

Holz: MSP Trouble
VH: Explosion 1,2
RH: A-B-S² 2,1

Holz: Arbalest Horsa
VH: Killer 1,5
RH: A-B-S² Soft 2,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnelles oder langsames Holz ?
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 23:00 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 116
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1622
danke für die Tipps : atX87 , Glantinoppe
Der Osterhase lässt grüssen..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnelles oder langsames Holz ?
BeitragVerfasst: Sonntag 21. April 2019, 17:44 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 918
Ich habe den Lion Mantlet gespielt und bin der Meinung, daß der nur auf einem schnellen Carbonholz gespielt werden kann. Der Mantlet ist noch langsamer als ich es von den verschiedenen Glantis kannte! Man muß schon mit Schmackes gegen den Ball arbeiten, um mit dem Mantlet zu kontern. Aber dafür kann er für Probleme beim Gegner sorgen, wenn man den Ball gut setzt und der Gegner mit langsamen Spiel Probleme hat. Hinter dem Tisch geht nicht, da mE zu lahm.

Ich bin davon weg, da mir die Schulter zu sehr weh tat, weil ich hart gegen den Ball schlagen mußte und weil ein erfahrener Gegner deine Vorteile zu leicht gegen Dich verwenden kann.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de