Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 28. Oktober 2020, 05:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2019, 11:56 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 11. März 2006, 13:10
Beiträge: 173
Der Belag wird wohl ab kommende Woche zu haben sein. 4- 8 Tage Lieferzeit bei den großen Händlern.

- die Winkelanfälligkeit soll nochmsls reduziert sein
- gute Wirkung mit ABS-Bällen
- gute Angriffsoptionen

Bin auf die ersten Testberichte gespannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2019, 16:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 801
Zitat:
Dr. Neubauer A-B-S 2 soft rot 2,1 mm
Dieser Artikel ist voraussichtlich ab 24.06.2019 lieferbar


Das wurde mir bei meiner Bestellung mitgeteilt, gleiches gilt auch für den Dr. Neubauer Killer Pro Evo !

_________________
Wer immer nur der Herde folgt, braucht sich nicht zu wundern, wenn er nur Ärsche vor sich hat.


Holz Soulspin Roots 7 - VH Dr Neubauer Killer soft 1,3 mm + RH RH Grass D.Tecs ox mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2019, 17:02 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 477
Hoffe auf Testbericht nur mit ABS-Ball, die anderen interessieren nicht mehr. Klappts mit ABS-Ball gehts mit CA erst recht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2019, 18:05 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 26. September 2017, 19:49
Beiträge: 255
Verein: Broitzem
Spielklasse: Landesliga
Ich finde im Gegensatz zu manch anderem Hersteller endlich Mal eine ehrliche Werbeprosa hier..

_________________
-MSP Wizard Fire ST
-MSP LSD extra long
-Vega X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Juni 2019, 18:07 
Offline
Greenhorn

Registriert: Samstag 1. Dezember 2018, 12:44
Beiträge: 18
Moin,

Habe ihn soeben in rot 2,5 bestellt. Wird sicher noch etwas dauern bis er kommt.
Werde ihn dann gegen den normalen ABS2 rot 2,5 testen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Freitag 14. Juni 2019, 08:12 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 477
Zitat:
Die weichere Variante des Glatt-Anti Klassikers

Unser Anti-Spin Belag A-B-S 2 ist schnell zu einer Referenz für das Blockspiel am Tisch mit Glatt-Antis, vor allem im Kombination mit ABS Bällen, geworden.
Diese neue Version A-B-S 2 SOFT ist mit dem gleichen rosa-farbigen Dämpfungsschwamm verklebt, bietet jedoch eine überarbeitete, etwas weichere Gummi-Mischung.
Daraus resultiert eine verbesserte Kontrolle und eine nochmals verminderte Winkelanfälligkeit beim Blocken, vor allem gegen harte Schlag-Spins mit wenig Rotation.
Insgesamt gibt A-B-S 2 SOFT eine noch bessere Ballrückmeldung für den Einsatz mit ABS Bällen.
Die hierbei erzielte Spin-Umkehr bleibt unverändert. Jedoch ist es sogar gelungen, die Angriffsmöglichkeiten zu verbessern. Es ist nunmehr möglich, aus dem Handgelenk heraus auf Schnittbälle zu schiessen und auch Konterbälle werden leichter spielbar.
Zum ersten Mal im Bereich der Glatt-Antis kann mit A-B-S 2 SOFT neben dem passiven Blockball auf Topspin-Bälle auch eine weiche Block-Bewegung nach vorne produziert werden. Dies produziert ein Abtauchen des Balles und sogar Spin-Umkehr.

Dadurch ist es nicht mehr notwendig, jeden Ball kurz ablegen zu müssen.

Wie schon bei der etwas härteren Version A-B-S 2 kann diese neue, etwas weichere Variante dank seiner hervorragenden Kontrollwerte seine Gefährlichkeit auch auf schnellen Offensiv-Hölzern entfalten.

Lieferbar mit einem Dämpfungsschwamm in den Stärken 2.1, 2.3 und 2.5mm:
2.1mm (beste Spin-Umkehr, sehr langsam, sehr gute Kontrolle)
2.3mm (sehr gute Spin-Umkehr, noch langsamer, sehr gute Kontrolle)
2.5mm (immer noch sehr gute Spin-Umkehr, am langsamsten, beste Kontrolle)

Eine Klebefolie ist bereits vormontiert.


Preis ab 2 Belägen bei unter 40€ pro "ABS²-S", Klebefolie breits vormontiert - so stelle ich mir das vor.

Bin absolut gespannt auf den Glanti- wird ein 2,1mm bei mir werden.

Vielleicht dreht jemand auch wieder ein "neutrales" Video und vergleicht diesen mit dem ein oder anderen Glanti und vor allem mit ABS-Bällen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Freitag 14. Juni 2019, 14:29 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2354
Weichere Mischung könnte auf die alte Variante des ABS wie aus dem Zeitraum 2010/11 hindeuten. Und das war der beste ABS. Die "Plastikscheibe" kam ja erst später und war eher die Verschlimmbesserung. Die Tendenz könnte in die richtige Richtung gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Samstag 15. Juni 2019, 12:08 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 809
@Ed: Dann geht das Obergummi ja wohl auch wieder in Richtung glatter BTY Super-Anti.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Samstag 15. Juni 2019, 17:47 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2354
Ich frage mich mittlerweile bei beiden Anbietern im glA Segment, wen sie mit marginalen Änderungen eigentlich als Kunde noch erreichen wollen.

Bisschen weicher, bisschen härter, bisschen schneller, bisschen langsamer, das macht im Grunde wenig Sinn. Einen mit Plastik halbwegs funktionierenden glA zu produzieren ist ja auch nicht nobelpreisverdächtig.

Das Problem sind und bleiben die Bälle und der dadurch fehlende Schnitt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Juni 2019, 13:08 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 27. März 2009, 15:06
Beiträge: 219
Ed von schleck hat geschrieben:
Das Problem sind und bleiben die Bälle und der dadurch fehlende Schnitt.


Für mich ist es eher die höhere Reibung des Balls. Wenn die Dinger weniger auf dem Anti greifen würden, dann wäre ja schon geholfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Juni 2019, 18:21 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 11. März 2006, 13:10
Beiträge: 173
Felix hat geschrieben:
Ed von schleck hat geschrieben:
Das Problem sind und bleiben die Bälle und der dadurch fehlende Schnitt.


Für mich ist es eher die höhere Reibung des Balls. Wenn die Dinger weniger auf dem Anti greifen würden, dann wäre ja schon geholfen.


Ich sehe das ganz ähnlich. Mit den Nittaku und Andro (3 Sterne Plastikbällen) haben ich, was Schnittweiterleitung des Antis angeht, keine Probleme mit meinem ABS. Da ist spätestens beim zweiten Nachziehen Ende und der Ball des Gegnes landet im Netz oder er muss Schupfen.

Problematisch sehe ich folgende Dinge:

- die "Giftigkeit" beim Seitenwischer fehlt, konkret: der Ball taucht nicht so schnell ab, wie mit Celluloid

- zu hoher Ballabsprung und hohe Winkelanfälligkeit: ich muss sehr gut zum Ball stehen und den optimal früh im richtigen Winkel treffen, ansonsten kann der Gegner den nächsten direkt durchladen

- lange und mittellange Aufschläge des Gegnern kurz hinters Netz ablegen, die springen mir jetzt oft zu hoch oder zu lang weg

Mit den Celluloid ging das allles noch super. Mit den Plastikbällen, ist das - trotz Technikanpassung- kaum mehr in der Frequenz möglich, wie es mir vorher gelang.

Ich habe aber noch die Hoffung, dass da noch was kommt in Punkto neue Antis.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Juni 2019, 19:10 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 477
Das größere Potential was das GlA-Spiel wieder zu gute kommen würde sehe ich bei den ABS-Bällen...
Wenn die Hersteller da schnell einen Fortschritt machen sind die derzeit auf dem Markt erhältlichen Glantis gut genug.
Klar gibts auch dort Weiterentwicklungen aber wie gesagt das größte Potential geht von den Bällen aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Montag 17. Juni 2019, 11:42 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2354
Genau die Probleme die "Montag" beschreibt basieren doch auf dem niedrigen Schnittniveau. Was er beschreibt sind typische Spielsituationen mit glA, wenn der Ball leer ist.

Kommt viel US, dann ist der DS viel viel gefährlicher. Kommt viel TS und der Ball rutscht vernünftig durch, dann wird der Block auch schön flach. Bei ABS Bällen und auch abgeschwächt bei Nahtlosen, ist das halt oft nicht mehr der Fall.

Mit CA Plastik ging es noch, da war der Schittverlust "nur" wegen den größeren Durchmesser und hielt sich in Grenzen.

Das Problem ist ja auch die sinkende Fehlerquote der Gegner. Man kann das nur ausgleichen, indem man selbst mit der VH viel aggressiver spielt. Man ist ja selbst viel unempfindlicher als früher.

Schaut Euch mal die normalen Spiele der Topchinesen an. Da ist nur noch fest und am Tisch. Oft mit Konter oder Schuß. Schnitt und Spin werden nur noch eingesetzt, um den Ballabsprung zu beeinflussen. Topspinduelle aus der HD wie früher sieht man überhaupt nicht mehr. Viel RH-RH fest als Konter/Schuß und dann versucht man weit raus auf die offene Seite zu spielen.

Dass Falck mit seinem Ballerspiel so gut agiert ist ja auch kein Zufall.

Man sieht auch oft wie die Bälle extrem stehenbleiben und ein Agieren aus der HD oder wenn der Spieler zuweist hinten steht oft darin endet, dass man den Ball viel zu spät trifft und sie die Bälle nur noch reinlöffeln oder tief ins Netz ziehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Montag 17. Juni 2019, 13:26 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1912
Verein: TTV Geismar
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1965
Es ist eine Kombination aus allem, wobei ich nicht per se denke, dass so viel weniger Schnitt in den Ball kommt, nur verliert er diesen am Tisch viel stärker als früher. Und er reibt natürlich mehr am Belag. Mein Tenergy spielt sich schneller ab, aber ich kann trotzdem ähnlich lang mit spielen, weil die Bälle kaum noch "abrutschen" wie früher.
Ich kann also mit einem Tenergy weiter spielen, der schon sehr "grau" geworden ist im Trefferzentrum, mit dem ich zu Z Zeiten auf keinen Fall weiter gespielt hätte.

Es ist schon extrem, wie sehr sich das Profi Männer TT verändert hat. Wie Ed schon schreibt: sehr nah am Tisch, sehr zentraler Treffpunkt, sehr rückhandlastig.

Und auch dabei hat Ed recht: Man muss aktiver auf die passiven Bälle spielen. Ob man das mit einer guten VH und schnellen Beinen macht, einer guten gedrehten Rückhand oder Material-Angriffs Techniken, ist fast egal.
Was das ganze etwas schwieriger macht: Mit Z konnte man einen etwas späteren Treffpunkt, den man beim Umlaufen und viel Tisch nur mit VH abdecken nun mal hat, gut mit viel Rotation ausgleichen. Das geht jetzt kaum noch, die Leute spielen sehr wenige Blocks über den Tisch.

_________________
- BTY Harimoto
- T05 2,1mm
- ABS² 2,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer A-B-S 2 soft
BeitragVerfasst: Montag 17. Juni 2019, 14:36 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 290
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
MaikS hat geschrieben:
Mit Z konnte man einen etwas späteren Treffpunkt, den man beim Umlaufen und viel Tisch nur mit VH abdecken nun mal hat, gut mit viel Rotation ausgleichen. Das geht jetzt kaum noch, die Leute spielen sehr wenige Blocks über den Tisch.


Genau Das ist der entscheidende Punkt ! Zudem ist es bei weniger Spin auch schwieriger, da die Flugkurve nicht so stark gebogen ist und daher die Sicherheit beim
Topspin nachlässt. Dies gilt insbesondere für schnelle nicht so spinnige Tops.
Wenn man aber weder schnell noch spinnig mehr so erfolgreich spielen kann, wird es schwierig. Die ganze Platte ist ja für den Block offen.

Ich würde im Training versuchen, 1. nie zweimal hintereinander mit dem Anti an die Bälle zu gehen (Außer der andere greift an.) und 2. Alles was passiv gespielt wird anzugreifen.

Ich versuche zudem vermehrt auf die Mitte zu platzieren, um die Winkel des Gegners zu minimieren.

_________________
Spielholz:

Dr. Neubauer Titan, VH: DHS Skyline III 2,15 Barna Superglanti 1,2 rot.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de