Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 10. Dezember 2018, 18:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlegende Technik Gorilla
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:29 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 00:51
Beiträge: 1529
So, nun hat er ene kleine EInheit hinter sich.

Zur Info, der letzte "Anti", den ich spielte, war von Hanno und das Szenario liegt gut 15 Jahre zurück...

Gespielt habe ich den Affen auf einem Butterfly Defence 2 mit 0,5mm dickem, hartem Schwamm aus Fernost.

Erste Eindrücke: Hui, is' der schnell...
Hinhalten ging gar nicht, abstechen am Tisch fiel mir ebenfalls schwer.
In der Abwehr baute ich zuhauf Türme, als ich es so langsam raus hatte, wurde es für den Gegner eklig. Mehr als zwei bis dreimal wurde nicht nachgezogen (fielen ihm teilweise fast senkrecht vom Schläger oder er schlug vorbei :lol2: ).
Kurze Aufschläge konnte ich beliebig in die Ecken ablegen - teilweise vom überraschten Gegner nicht erreichbar...
Ansonsten fiel mir auf, dass ich ziemlich aktiv spielen muss - die recht langen Noppen unter der sehr dünnen Oberklage müssen sich spürbar biegen (oder knicken), dann habe ich die beste Kontrolle.
Mit viel (!!!) Training könnte der Belag tatsächlich enorm eklig werden - darauf will ich mich aber nicht einlassen... Auf einem Ersatzbrett bleibt er dann aber doch mal drauf! (vielleicht bastele ich mir auch einen Eigennbau nur für den Gorilla!)
Was mich stört ist, dass ich teilweise keinen Einfluss darauf zu haben scheine, was der Belag macht... Der Affe ist eine kleine DIVA (und derer habe ich bereits genug zu Hause).

Und diese Türme... :?


Zuletzt geändert von flatulenzio am Freitag 31. Oktober 2008, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlegende Technik Gorilla
BeitragVerfasst: Freitag 31. Oktober 2008, 17:48 
Offline
Händler
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. September 2005, 17:54
Beiträge: 1889
Verein: Wettswil / ZH
Spielklasse: Wettkampf? Das war einmal...
Gehe ich richtig in der Annahme, dass Du dem Affen das Fell abgezogen hast und auf einen markenfremden Zellulargummi montiert hast?
:white:
Erich

_________________
Nordmark's Backstage
Tuttle 2018, Kokutaku 007 Honeycomb auf Vorhand
S&T Hellfire OX Rückhand

Jeder hat Recht auf seine Meinung. Oftmals jedoch ist es weise, sie für sich zu behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlegende Technik Gorilla
BeitragVerfasst: Freitag 31. Oktober 2008, 18:12 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 00:51
Beiträge: 1529
Zitat:
Gehe ich richtig in der Annahme...


Tust Du!

Ich hoffe, das ist in Deinen Augen keine Blasphemie :mrgreen:

Im Übrigen habe ich mich erkundigt: Laut § 17 Tierschutzgesetz erfüllt es keinen Straftatbestand! :peace:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlegende Technik Gorilla
BeitragVerfasst: Freitag 31. Oktober 2008, 18:17 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 386
Hallo,
habe wie viele andere auch den Gorilla getestet; wie auch die anderen war er auch für mich zu schnell (als ehemaliger Super-Block-Spieler) und bin jetzt mit dem Toni Hold New Anti 40 sehr, sehr zufrieden, was Tempo, Block und Störeigenschaften betrifft;
einer aus meinem Verein spielt den Gorilla (noch) und zwar als Abwehrler hinten: finde ich total harmlos, das bisschen Störeffekt, den der Anti hinten produziert haben GrassDtecs u.ä. Noppen schon dreimal drauf; meine Erfahrung: wenn Gorilla dann nur als Block-und Störbelag vorne am Tisch
Noppen-Hans

_________________
Holz: Butterfly Primorac-FL
VH: MSP - firestorm 1.8
RH: MSP: transformer 1.2

Reserve:
Holz: Butterfly super ZLC
VH: TSP Super Spinpips o.5
RH:Dr.Neubauer Anti special 1.5

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlegende Technik Gorilla
BeitragVerfasst: Freitag 31. Oktober 2008, 19:28 
Offline
Händler
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. September 2005, 17:54
Beiträge: 1889
Verein: Wettswil / ZH
Spielklasse: Wettkampf? Das war einmal...
flatulenzio hat geschrieben:
Zitat:
Gehe ich richtig in der Annahme...


Tust Du!
Ich hoffe, das ist in Deinen Augen keine Blasphemie :mrgreen:
Im Übrigen habe ich mich erkundigt: Laut § 17 Tierschutzgesetz erfüllt es keinen Straftatbestand! :peace:


Nein, nein! Wenn Du einer Totgeburt was nimmst, verbietet das keine Tierschutzgesetz. War doch ne Organspende!
:lol2: :lol2: :lol2:

_________________
Nordmark's Backstage
Tuttle 2018, Kokutaku 007 Honeycomb auf Vorhand
S&T Hellfire OX Rückhand

Jeder hat Recht auf seine Meinung. Oftmals jedoch ist es weise, sie für sich zu behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlegende Technik Gorilla
BeitragVerfasst: Samstag 1. November 2008, 11:03 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 00:51
Beiträge: 1529
eric_ch hat geschrieben:
Nein, nein! Wenn Du einer Totgeburt was nimmst, verbietet das keine Tierschutzgesetz. War doch ne Organspende!
:lol2: :lol2: :lol2:


Das ja, bin mir nur nicht mehr so sicher, was die Gentechnikgesetze angeht...
Ist ja ein ganz heikles Thema! Wenn "es" sich über Nacht dann noch vermehrt, habe ich wohl ein Problem... :shock:

Muss mal schauen, mit was er sich noch so kreuzen lässt... Kirschblüten, Tulpen... Meeresgötter?

Bitte um weitere kreative Vorschläge...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlegende Technik Gorilla
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. November 2008, 23:02 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 20. Mai 2008, 14:16
Beiträge: 159
Verein: DT "Péckvillercher" Nouspelt
Spielklasse: 1. Division mein Klassement : B2
Bin gerade auf Dr.Neubauers Website gewesen und bin da zufällig auf folgendes gestossen :
Dr.Neubauer bietet jetzt nen 1,8 Spezialschwamm füR den Gorilla an. Weiss da jemand was es damit auf sich hat?

MfG
Genius2108

_________________
Aktuell
Re-Impact BSP16
VH : Tenergy 80
RH : Saviga rot OX

Reserve
Re-Impact BSP 08
VH : Tenergy 80
RH : Rebellion rot OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlegende Technik Gorilla
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2008, 18:56 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 08:24
Beiträge: 773
Hmm, wenn das Teil nicht 46€ kosten würde ich noch die ganze neuen Antis+ ein paar Noppen testen wollte würd ich den mal ausprobieren. Hab allerdings auch mal den Mirageschwamm unter den Gorilla geklebt und fand das nicht so toll. Ich glaube einfach, dass das (zu schnelle) Obergummi das Problem beim Gorilla ist.

_________________
In ewiger Erinnerung:

Holz: Joola Torre
VH: Butterfly Sriver 1,9
RH: Hallmark Original / Dr. Neubauer Superblock ox


Neu:

Holz: NSD
VH: Andro Plasma 430 2,0
RH: SBIF ox, Test:Anti Special 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlegende Technik Gorilla
BeitragVerfasst: Freitag 21. November 2008, 07:50 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 07:21
Beiträge: 1119
Der neue Schwamm ist laut Info Neubauer keine dickere Version des bekannten Schwammes, sondern tatsächlich eine Neuentwicklung und wesentlich dämpfender. Er soll ähnlich dem Schwamm des neuen Spezial-Antis sein, aber nicht der Gleiche und das Blockspiel bei trotzdem noch guter Spinerhaltung entscheidend verbessern (im Vergleich zu den anderen Schwämmen des Gorillas).

_________________
TT-Manufaktur DEFinition Safe Spezial, Grass DTecS OX, T05 1,9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlegende Technik Gorilla
BeitragVerfasst: Freitag 21. November 2008, 09:57 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 17. August 2005, 12:40
Beiträge: 289
Noppenkünstler hat geschrieben:
... Hab allerdings auch mal den Mirageschwamm unter den Gorilla geklebt und fand das nicht so toll. Ich glaube einfach, dass das (zu schnelle) Obergummi das Problem beim Gorilla ist.


Den glorreichen Einfall hat ich auch :mrgreen: und bin zur gleichen Erkenntnis wie Du gekommen :lol2: .
Abwarten und ... :pause:

_________________
Seit 27.04.13 "entmaterialisiert und entnoppt"
Am 20.06.13 für geheilt erklärt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andy, byebyeman, Ed von schleck und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de