Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 16. Juli 2020, 13:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1643 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30 ... 165  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 07:16 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3242
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
LoL ... nein verlobt bin ich etwas mehr als 4 Jahre nicht mehr :-) ... immer diese blöde Autokorrekturmaschine

Aber zurück zum Vortex, der wirklich einfachst zu spielende Anti den ich je in den Händen hielt. Bisher habe ich ihn auf dem Treiber CO OFF getestet, 1. Fazit da muss ein schnelleres Holz her. Balsa is comig Home, es ist wirklich fantastisch welche Möglichkeiten damit geboten werden. Irgendwie eine Mischung aus Anti Und GlAnti, als hätte jemand es geschafft bei einem Anti Griffige Hände und Glatte Köpfe zu produzieren :ugly:

Falls ihr versteht was ich meine

Ich für meinen Teil würde einschätzen wer langsame Hölzer spielt sollte wohl den Grünen Schwamm nehmen, und den roten Schwamm wirklich nur bei OFF + Hölzern, für das Treiber ist eigentlich schon der Rosane fast zu langsam ;-)

_________________

Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 08:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
Beiträge: 274
und du hattest nur den roten schwamm mit 1,2mm schwamm getestet :) überleg mal wie langsam der 2,3mm rot ist.

Mit welchen Bällen hast Du gespielt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 08:28 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3242
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
Ich habe mit dem DHS ABS 3stern und auch den 1stern gespielt, bei den anderen Glatt Antis stieg di3ser Ball immer nach oben, nicht so beim Vortex. Ich finde für Block am Tisch könnte der Vortex eine Macht werden, da Mega sicher und Mega langsam und störreffekt vorhanden, su auch. Mehr kann man von einem Anti kaum erwarten, Angriff auch ohne Probleme möglich, je doller desto besser. Der Angriff damit ist sicher aber ungefährlich, aber das war ja noch nie der Ball worauf es ankam. Der Blockball ist der entscheidende , und der ist die absolute Stärke.

Hat mich schon überrascht, da kommt so ein labberiges Teil daher und lässt sich spielen als hätte jemand das beste von Toni Hold, MSP und Dr.N zusammengeschmissen... wirklich verrückt, SU ist jetzt nicht berauschend, aber vorhanden, reicht.

_________________

Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 08:44 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 25. November 2013, 13:29
Beiträge: 49
Hallo,



hat jemand schon das Interesse verloren und möchten einen 2,3 in rot abgeben ?



Danke Euch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 08:49 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
Beiträge: 274
was mich interessieren würde:

ist der 1,2mm in rot schneller als der der 2,3mm in grün?
Beim dickeren Schwamm sollte ich ja den Vorteil haben, das harte Spins nicht aufs Holz durschlagen oder gibt es noch weitere Vorteile? Bessere SU durch längere Ballkontaktzeit? Bessere Führung?
Beil Zellu war es ja umgekehrt. Je dünner desto mehr SU. Gilt das noch auch noch für den ABS Ball?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 09:03 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3242
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
Ich glaube kaum das der 1.2 Rot schneller ist als der 2.3 Grün. Und ich kann mir nicht vorstellen auf welchem Holz der 2.3 in ROT schnell genug zum spielen ist, der 1.2 in rosa ist schon wirklich langsam, wie langsam muss denn der Rote Schwamm sein :-o

_________________

Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 09:19 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 634
Kogser hat geschrieben

Aber zurück zum Vortex, der wirklich einfachst zu spielende Anti den ich je in den Händen hielt. Bisher habe ich ihn auf dem Treiber CO OFF getestet, 1. Fazit da muss ein schnelleres Holz her. Balsa is comig Home, es ist wirklich fantastisch welche Möglichkeiten damit geboten werden.

______________

Da hätte ich mal eine Frage, ich hatte vor den Votex mit roten Schwamm 1,2 mm auf dem Andro NOVACELL OFF/S zu testen, könnte das nach deiner Erfahrung mit dem Treiber CO OFF vielleicht zu langsam sein, wäre da ein TSP Balsa 6,5 oder gar 8,5 eventuell besser geeignet.
Mir ist auch klar das jeder das selber für sich beurteilen muss, aber mir geht es auch nur um eine kleine Einschätzung.

_________________
„Der Aufbau von Feindbildern ist die wirksamste Methode zur Manipulation der Massen" !!

Test

Holz Soulspin Roots 7 - VH Spinlord Waran 1,8 mm- RH SpinLord Leviathan ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 09:24 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 19:14
Beiträge: 253
@ Kogser: Der Angriff damit ist sicher aber ungefährlich,

Ich hatte noch keinen Anti mit dem ich so sicher und effektiv angreifen konnte

Mit der Kombi Vortex 1,2 rot auf einem deluxe carbon kann ich auf US und Leer aus dem Handgelenk in einer nach vor beschleunigenden Bewegung extrem schnelle Angriffsbälle spielen. Das war bis jetzt eigentlich zu 90% immer ein Punkt, wenn nicht wurde er gehoben und da kann man sich vorher schon umstellen und mit der VH voll drauf.
Vom Stand weg war da die quote bei 60-70% das der Angriff geklappt hat!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 10:01 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6022
"Jetzt klebt der Kram auf einem 70 g GB mit viel Balsa. Gewicht 160 g. Allerdings ist das Tempo nur noch all bis all+. Aber vielleicht hilft ja der Balsa Effekt bei aktiven Schlägen ein wenig nach."

Damit war ich gestern im Training. Zuerst gegen einen absolut schwachen Opi (TTR 980). Der greift mich immer gleich ab. Da ich da Gast bin, betrachte ich das als meinen Pflichtbeitrag. Während ich den mit der LN/OX immer schön piesacke, hatte der Null Probleme mit dem Vortex. Nur freies Spiel keine Sätze. Dann kam ein Gegner etwa mein jetziger TTR. Der guckte sich das Teil an und spielte gleich richtig dagegen: schön zügig verteilen ohne große Rotation und auf den richtigen Ball zu Wegklatschen warten. Letzteres glich eher "Warten auf Godot". Beim Verteilen meinerseits kamen bei ihm nur Schwierigkeiten auf bei extrem kurzen Bällen. Genervt von der erneuten Harmlosigkeit habe ich dann in den Berserker Modus umgeschaltet und bin mit aller Wucht in die Bälle: Schläger von der linken Schulter nach vorne rechts unten durchgeschwungen so eine Art US-Seitenwischer. Endlich funzte was: das waren schnell abtauchende Bälle mit ekligen Flugkurven. Bevor das aber ausgebaut werden konnte, meldete sich meine Frozen Shoulder und hisste die weiße Flagge. Geht momentan garnicht. Leider konnte ich dadurch das Teil dann nicht mehr gegen einen Topspinkeuler ausprobieren.

Aber folgendes Fazit kann ich schon mal ziehen:
- obwohl nur 1,2 mm braucht auch diese Variante ein richtig schnelles Holz. Meins war definitiv zu langsam.
- bei passiven Gegnern muss man unbedingt auf Teufel komm' 'raus in die Bälle, da "normale" Schläge einfach super harmlos sind.
- für Untalente wie mich ist das keine Umstellung, die mal einfach so geht. Das hebe ich mir für die Sommerpause auf.

p.s. Spaß hat das Ganze nicht gemacht. Gegenüber dem LN-Gekrökel ist das so, als ob man mit einem Kondom (auf dem Schläger) spielt.

Nachtrag: was mich sehr erstaunt hat => die VH hatte deutlich mehr Effet als mit LN und zwar krass.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 10:09 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3242
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
@chrisq ja sicher und ungefährlich. Mit dem Angriff wird man wohl kaum einen Punkt erzielen, es sei denn man haut wie ein wilder, dann könnte es vielleicht gehen. Wir anscheinend bei dir?

_________________

Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1643 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30 ... 165  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de