Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

der Materialspezialist STÖRKRAFT
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=39202
Seite 2 von 5

Autor:  Tarik1969 [ Donnerstag 7. Mai 2020, 15:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

Der Störkraft ist schon sehr langsam, ich würde sagen der Diabolic 1,6 liegt zwischen 0,6 und 1,2 des Störkraft

Autor:  A1980 [ Montag 11. Mai 2020, 19:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

oakley07 hat geschrieben:
@ Amir:

könntest du ggf. eine Einschätzung des Tempos im Vergleich zum Diabolic geben?


der belag ist jedenfalls langsamer (mit einem prozentsatz tu ich mir schwer, da mein letztes spiel mit dem diabolic lang her ist) und die blocks kommen noch kürzer, dies bei flacheren ballabsprung, was hinsichtlich der vollplastikmurmeln sinnvoll ist. wesentlich ist, dass der unterschied zwischen den schwammstärken sehr heftig ist

Autor:  magiccarbon [ Dienstag 12. Mai 2020, 17:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

A1980 hat geschrieben:

der belag ist jedenfalls langsamer (mit einem prozentsatz tu ich mir schwer, da mein letztes spiel mit dem diabolic lang her ist) und die blocks kommen noch kürzer, dies bei flacheren ballabsprung, was hinsichtlich der vollplastikmurmeln sinnvoll ist. wesentlich ist, dass der unterschied zwischen den schwammstärken sehr heftig ist



@A1980

Sehe ich das richtig, das der Störkraft in der Stärke 1,6 die ich testen werde, auf einem Olympia Holz für das verteilen und Block am Tisch, vielleicht zu langsam sein
könnte, da du von sehr heftigen Unterschieden zwischen Schwammstärken sprichst ??

Autor:  A1980 [ Dienstag 12. Mai 2020, 18:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

magiccarbon hat geschrieben:


@A1980

Sehe ich das richtig, das der Störkraft in der Stärke 1,6 die ich testen werde, auf einem Olympia Holz für das verteilen und Block am Tisch, vielleicht zu langsam sein
könnte, da du von sehr heftigen Unterschieden zwischen Schwammstärken sprichst ??


ehrlich gesagt bin ich regelrecht erstaunt, dass du mich fragst...ich kann mich an keine einzige direkte interaktion mit dir erinnern, dennoch war es in der vergangenheit so sicher wie das amen in der kirche, dass du mir so allerlei dinge unterstellt & mich regelrecht beflegelt hast, sobald ich irgendetwas in diesem forum von mir gegeben habe..dies auch noch in einem sehr feindseligen ton. da ich mir regelrecht verfolgt vorkomme, schlage ich vor, dass du vertrauenswürdigere personen mit deinen fragestellungen befasst. mfg

Autor:  magiccarbon [ Dienstag 12. Mai 2020, 19:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

A1980 hat geschrieben:
magiccarbon hat geschrieben:


@A1980

Sehe ich das richtig, das der Störkraft in der Stärke 1,6 die ich testen werde, auf einem Olympia Holz für das verteilen und Block am Tisch, vielleicht zu langsam sein
könnte, da du von sehr heftigen Unterschieden zwischen Schwammstärken sprichst ??


ehrlich gesagt bin ich regelrecht erstaunt, dass du mich fragst...ich kann mich an keine einzige direkte interaktion mit dir erinnern, dennoch war es in der vergangenheit so sicher wie das amen in der kirche, dass du mir so allerlei dinge unterstellt & mich regelrecht beflegelt hast, sobald ich irgendetwas in diesem forum von mir gegeben habe..dies auch noch in einem sehr feindseligen ton. da ich mir regelrecht verfolgt vorkomme, schlage ich vor, dass du vertrauenswürdigere personen mit deinen fragestellungen befasst. mfg



So ist das mit der Meinungsfreiheit, jeder hat seine eigenen Ansichten und Meinungen die er vertritt, das ist auch gut so !
Sorry, das du dich von dieser Frage belästigt und verfolgt fühlst, wird bestimmt nicht wieder vorkommen.

Autor:  Destiny&Desire [ Dienstag 12. Mai 2020, 22:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

Stört sich eigentlich irgend wer an den Namen? In den Zeiten , wo man sehr leicht an eckt einen Belag nach einer Rechtsrock Band zu benennen, könnten einige falsch verstehen

Autor:  Ed von schleck [ Mittwoch 13. Mai 2020, 05:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

Ich wiederhole es hier nochmal, was ich schon mal in einem anderen Thread schrieb:

Der Belag entfaltet seine volle Durschlagskraft nur in Kombination mit dem Victas V2 und dem alten Bty Defence mit Frakturschrift. Bringt garantiert in jedem Spiel den Endsieg...

Quatsch beiseite:

Man muss nicht überall Nahhhzialarm wittern. Egal ob Straßennamen, Opelfelgen oder sonstiger Unfug. Man sieht was man sehen will, man denkt was man denken will.

Also nein, es stört nicht.

Und heute morgen ess ich mal ein N....kussbrötchen und Mittag ein Z....schnitzel...

Autor:  Ed von schleck [ Mittwoch 13. Mai 2020, 05:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

Was mich viel mehr stört sind die gefühlt 3.000 Gendersterne in dem Hygienekonzept. Vor lauter Sternen kann man den Text kaum noch lesen.

Autor:  oakley07 [ Mittwoch 13. Mai 2020, 07:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

A1980 hat geschrieben:
oakley07 hat geschrieben:
@ Amir:

könntest du ggf. eine Einschätzung des Tempos im Vergleich zum Diabolic geben?


der belag ist jedenfalls langsamer (mit einem prozentsatz tu ich mir schwer, da mein letztes spiel mit dem diabolic lang her ist) und die blocks kommen noch kürzer, dies bei flacheren ballabsprung, was hinsichtlich der vollplastikmurmeln sinnvoll ist. wesentlich ist, dass der unterschied zwischen den schwammstärken sehr heftig ist


Besten Dank für Deine Eintschätzung. Aufgrund der Geschwindigkeit meines Apollonia ZLCs bzw. Viscarias werde ich erstmal mit 1,6mm starten und mich ggf. nach unten vorarbeiten, sofern notwendig.
Wichtig ist mir einfach, dass der Ball flach bleibt, was der Diabolic leider nicht gewährleistet.

Inwiefern ist der Unterschied heftig? In Bezug auf die Geschwindigkeit und/oder Wirkung?

Autor:  oldtimer-harry [ Mittwoch 13. Mai 2020, 07:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

Destiney&Desire@ Es ist wirklich erstaunlich was einem hier alles unterstellt wird, ob Guido überhaupt
diese Gruppe kennt? Ich kenne sie auf jeden Fall nicht - zudem hab` ich mich noch nie für irgendein rechtsradikales Geschrei weder mit Musik noch ohne interessiert :!: obwohl mir das hier von verschiedenen Leuten immer wieder unterstellt wird. Meine Gruppen sind eher die Rolling Stones es entspricht wohl eher auch meinem Alter. MSP wird den Titel eher nach dem Punkt - gibt es den Namen schon für einen Störbelag - ausgesucht haben, vermute ich.

Autor:  A1980 [ Mittwoch 13. Mai 2020, 09:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

oakley07 hat geschrieben:

Besten Dank für Deine Eintschätzung. Aufgrund der Geschwindigkeit meines Apollonia ZLCs bzw. Viscarias werde ich erstmal mit 1,6mm starten und mich ggf. nach unten vorarbeiten, sofern notwendig.
Wichtig ist mir einfach, dass der Ball flach bleibt, was der Diabolic leider nicht gewährleistet.

Inwiefern ist der Unterschied heftig? In Bezug auf die Geschwindigkeit und/oder Wirkung?


jederzeit gerne! damit meinte ich, dass die unterschiede zwischen den drei schwammstärken in punkto geschwindigkeit und kürze des blocks enorm ist (je dicker, desto langsamer und kürzerer block) ..bei der dünnsten schwammvariante ist der ball deutlich am flachsten und fühlt sich auch am härtesten an, was insb. beim angriff spaß macht

Autor:  bamboole [ Mittwoch 13. Mai 2020, 10:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

Destiny&Desire hat geschrieben:
Stört sich eigentlich irgend wer an den Namen? In den Zeiten , wo man sehr leicht an eckt einen Belag nach einer Rechtsrock Band zu benennen, könnten einige falsch verstehen


Aufgefallen ist es mir als langjähriger Fan der Rockmusik, der sich auch früher wissenschaftlich mit solchen Themen befasst hat, durchaus und ich hatte diese Assoziation. Aber bis auf wenige Insider dürfte es kaum auffallen. Und ob die dann auch noch Tischtennisspieler sind, ist ein anderes Thema. Die Band selbst dürfte nur noch sehr begrenzt und in wenigen Ländern international bekannt sein und ist ja seit vielen Jahren aufgelöst. Insofern kann man das ganz entspannt sehen und da ist gewiss kein politischer Hintergrund dabei. Und mit umstrittenen Symbolen und Namen ironisch umzugehen und sie in einen neuen Kontext zu setzen, ist schon immer ein "Stilmittel" gewesen, was auch in der Mode genutzt wird. Lange bevor der STÖRKRAFT auf den Markt kam, habe ich den Strahlkraft gespielt und bei guten Aktionen und Punktgewinnen gewitzelt "mein Störkraft hat wieder zugeschlagen". Hat niemanden "gestört" und sorgte für Grinsen - und das sind gewiss keine Rechten. :lol:

Am Ende gründet die ITTF noch eine eigene Kommission für die Bewertung von Produktnamen und Belagverpackungen und testet auf Gewaltverherrlichung, Jugendgefährdung, Propaganda und Sexismus. Dann hätte auch Dr. Neubauer mit der Domination-Serie ein Problem. Gut, dass dies "Emma & die SittenwächterInnen." noch nicht bemerkt haben.

Ed kann ich mit seiner Einschätzung nur zustimmen. Die Genderdebatte nervt. Warte nur noch darauf, dass man Corona in Coronus umbenennen möchte oder vorschlägt, Coron* (m/w/d) zu verwenden.

Autor:  Pinky [ Mittwoch 13. Mai 2020, 11:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

Gibts Vergleiche zum Vortex ?
Ist die Haltbarkeit nicht wieder nur 2 Wochen ?

Autor:  Kogser [ Mittwoch 13. Mai 2020, 13:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

Mit was fürn scheiss wird man hier wieder zugeballert

:flame:

Autor:  Ed von schleck [ Mittwoch 13. Mai 2020, 18:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der Materialspezialist STÖRKRAFT

@bamboole:

Die Generation zwischen 40 und 50 kennt die Gruppe. Unter 30 und über 60 wird sie kaum jemand kennen. Als ich Jugendlicher war sind diese Kassetten, auch von den Onkelz und später "Landser" beliebtes Tauschmaterial auf dem Schulhof gewesen, nicht weil die alle toll fanden, aber die hatten aufgrund der Indizierung einen hohen Tauschwert. Wer jünger ist kann sicher nicht verstehen, dass Musik und Pörnchen damals halt nicht mit einem Klick zu bekommen waren, da gab es auf dem Schulhof einen ausgeprägten Tauschhandel. Wer das größte Sortiment anbieten konnte hat am Ende auch noch ein paar DM nebenher verdient.

Daher die Bekanntheit.

Es hieße übrigens genderkorrekt Corona*innen, sprachlich mit einer Kunstpause am Stern. Unterricht darin bekommst du jeden Sonntag von Anne Will, die bei der Aussprache kunstvoll die Zunge verdreht. Wichtig scheint mit besonders das "i" bei "innen" fest und kraftvoll zu betonen ;-)

Seite 2 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/