Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 29. September 2020, 04:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glanti mit besten Angriffsoptionen
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2020, 08:47 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 9. April 2018, 12:09
Beiträge: 50
Hallo Zusammen,

Ich spiele aktuell einen Spinlord Dornenglanz mit Tenergy 64 auf der Vorhand, den T64 benutze ich nur zum Aufschlagen und Vollenden (Schuss) oder Ballonabwehr. Der Rest meines Spiels wird durch ständige Schlägerdrehen mit den Dornenglanz aufgezogen, ich würde sagen, dass ich ca. 95 Prozent der Bälle mit der Noppe spiele. Es gibt fast keinen Ball, wo ich nicht drehe.

Ich suche nun einen Glanti der ein ähnliches Spiel möglich macht und eher lange Flugbahnen bei stärkerem Tempo verursacht. Gibt es einen solchen Glanti der sich für so ein Spiel eignet? Ich hatte bisher ein paar Glantis getestet, diese waren mir jedoch deutlich zu lahm oder zu schwammig. Am besten wäre also ein dünner Schwamm.

Hauptsächlich Probleme hatte ich in meiner Klasse mit leeren Bällen oder eben halbherzig gezogenen Topspins. Hier konnte ich mit der Noppe deutlich mehr machen, eben auch auf leere Bälle.

Bin gespannt auf eure Vorschläge :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 11. September 2020, 11:09 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 101
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1681
Hallo Spahni95,

zwar ist dieser Glanti (Grizzly) recht unerwähnt in diesem Forum, da er wohl damals - im Vergleich zu GLN - schwer zu beherrschen war. Dennoch finde in den Grizzly in 1,0 sehr gut für offensiveres Glanti-Spiel. Ich habe nahezu alle Glantis getestet (außer Evo und Störkraft) und habe für mich gemerkt, dass ich schnellere Glantis bevorzuge. Auch finde ich, dass sich der Grizzly in Sachen Kontrolle gerade mit ABS-Bällen nicht hinter den neueren Glantis zu verstecken braucht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 11. September 2020, 11:39 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5826
Verein: VFL Eintracht Hagen
Spinparasite Special ist sehr hart aber denke das die Führung fehlt vielleicht ist da der neue tenaxx was von Pimple Park.

_________________
Thor 6.0 RH: Spinparasite Special 1,0 VH: Speedy Spin 1,0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 11. September 2020, 12:54 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 285
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
@ Glantiator:

Meinst Du etwa den Grizzly mit Originalschwamm in 1,0 und nicht ABS ? Auf was für einem Holz kannst Du den kontrollieren ?

_________________
Im Test :

Dr. Neubauer Titan, VH: DHS Skyline III 2,15 Barna Superglanti 1,2 rot.

Spielholz:
Rosskopf und Weißbach off Carbon , VH: DHS Skyline III Neo 2,15 schwarz, RH: Spinlab Vortex 2,0 grün


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 11. September 2020, 13:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 101
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1681
@ jakemessi

Ich spiele den Grizzly mit 1,0 Orginalschwamm auf dem Arbalest Balsa V.

Im Laufe der letzten Saison (erst richtige Plastik-ABS-Saison) ist mir aufgefallen, dass ich eher mehr als weniger Spiele gewinne, obwohl ich nun oberes Paarkreuz spiele. Ich fragte mich dann, warum das eigentlich so ist. Mehr Training? Regelmäßiges Training ja, aber nicht mehr. Besseres Material? Eigentlich nicht, da ich fast jedes Spiel mit einem anderen Belag (ABS Soft, ABS 2, Scandal, Bad, ABS, NBA, Gorilla, Grizzly) gespielt habe. Besseres Vorhand-Spiel? Besser vielleicht nicht, aber deutlich mehr als noch in der Zellu-Zeit. Bessere Schnittumkehr? Das nun wirklich nicht!

Bessere Rückhand? Eine andere Rückhand, eher aktiver mit mehr Seitenwischern und Druckschupf. Und für diese Rückhand finde ich Grizzly/Gorilla sehr gut. Die Blockqualitäten sind okay, die Schnittumkehr/-weiterleitung ist okay - nicht mehr. Ich bevorzuge den Grizzly gegenüber den Gorilla, da der Grizzly offensiv sich für mich sicherer spielt und was fast genauso wichtig ist: Es kommen nicht gleich nach einige Stunden Training die ganzen "Mikrorisse" auf der Belagoberfläche wie beim Gorilla.

Ich habe für mich gemerkt, dass maximale Schnittweiterleitung nicht das Wichtigste in meinem Spiel ist. Wäre dies so, hätte ich wohl in der Zellu-Zeit besser gespielt als in der ABS-Zeit. Wenn ich mit dem Grizzly und mit dem Super Glanti (0,8) spiele, dann hat eindeutig der Super Glanti die bessere Schnittweiterleitung. Aber dieses harte knackige Anschlaggefühl beim Super Glanti mag ich einfach nicht und offensiv sehe in den Grizzly vorne.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 11. September 2020, 15:44 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 285
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
Vielen Dank für die ausführliche Erläuterung !

In welcher Farbe spielst Du den Grizzly ? Macht das einen Unterschied ? Was spielst Du auf der Vorhand ?

_________________
Im Test :

Dr. Neubauer Titan, VH: DHS Skyline III 2,15 Barna Superglanti 1,2 rot.

Spielholz:
Rosskopf und Weißbach off Carbon , VH: DHS Skyline III Neo 2,15 schwarz, RH: Spinlab Vortex 2,0 grün


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de