Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

PiMPLEPARK Tenaxx
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=39633
Seite 1 von 1

Autor:  ikarus13 [ Donnerstag 10. September 2020, 12:03 ]
Betreff des Beitrags:  PiMPLEPARK Tenaxx

Klingt nach einer Mischung aus restgriffigem Anti und Glanti.

Hat den schon jemand getestet?

Herstellerbeschreibung:
Beim Tenaxx handelt es sich um einen hochinteressanten Anti-Topspin Belag der deutschen Marke PiMPLEPARK. Ziel der Entwicklung war es, neben den beiden Langen Noppen Wobbler und Cluster einen Anti-Topspin zu konzipieren, der Offensivspielern hilft, den eigenen Punktgewinn vorzubereiten. Der Tenaxx ist weder ein so genannter Glanti, noch kann man ihn als klassischen Anti-Topspinbelag einordnen. Der Belag bewegt sich von den Spieleigenschaften zwischen diesen beiden derzeit am Markt dominierenden Varianten.

Das Obergummi des Tenaxx ist glatt, hat im Vergleich zu Glantis aber noch eine minimale Restgriffigkeit. Die Besonderheit bei diesem Belag ist die Kombination aus der glatten Oberfläche und dem sehr speziellen und sehr weichen Dämpfungsschwamm. Der Belag ist in denSchwammstärken 1.0mm, 1.5mm und 2.0mm verfügbar. Anders als bei herkömmlichen Belägen gilt beim Tenaxx: je dicker der Schwamm, desto langsamer ist der Belag.

Damit ergeben sich je nach ausgewählter Schwammstärke auch unterschiedliche Einsatzbereiche für den Belag:

2.0mm Version für den tischnahen Spieler
In dieser Version dämpft der Belag am stärksten und kann aufgrund des sehr geringen Tempos auch mit schnellen Offensivhölzern hervorragend kombiniert werden. Die Spinumkehr ist nicht so hoch wie bei Glantis aber leicht verbessert im Vergleich zu herkömmlichen Anti-Topspinbelägen. Die Stärke der 2.0mm Version ist eindeutig die extrem hohe Kontrolle. Der Schwamm absorbiert auch die härtesten Topspins und lässt ein kurzes Abblocken unproblematisch zu. Dadurch kann der Gegner in seinem Rhythmus erheblich gestört werden und eigene Angriffe mit der Vorhand können perfekt vorbereitet werden. Der Belag sollte allerdings wirklich tischnah gespielt werden, da der Schwamm so stark dämpft, dass Abwehrschläge aus der Halbdistanz kaum die gegnerische Hälfte erreichen.

1.5mm Version für den variablen Spieler
Die mittlere Schwammvariante ist perfekt für den variablen Spieler geeignet. Die Kontrolleigenschaften sind immer noch herausragend, allerdings ermöglicht das etwas höhere Tempo neben rein passiven Blocks auch gefährliche Gegenangriffe. Den Gegner kann man durch ein sehr variables Platzierungsspiel sehr gut stören, um eigene Angriffe zu lancieren. Die Spinumkehr ist minimal höher als in der 2.0mm Version. Diese Variante sollte ebenfalls noch recht tischnah gespielt werden, gelegentliche Abwehrschläger gelingen aber eindeutig besser.

1.0mm Version für den defensiveren Spieler
In der dünnsten Schwammversion ändert der Tenaxx bei einigen Schlägen die Spieleigenschaften in erheblichem Maße. Während es mit den beiden anderen Varianten in der tischfernen Abwehr nicht leicht zu spielen ist, gelingen einem in der 1.0mm Version auch klassische Abwehrschläge hervorragend. Das Erstaunlich ist, dass der Tenaxx in dieser Version in der tischfernen Abwehr auch einen nicht unerheblichen Unterschnitt produziert. Am Tisch lassen sich aufgrund des geringsten Tempos auch Gegenangriffe wie Schüsse oder weit rausgepresste Blockbälle durchführen.
Der Tenaxx richtet sich daher an Spieler, die nicht vorwiegend auf leichte Fehler des Gegners aufgrund von starker Schnittumkehr warten (denn diese ist bei Glantis wie beschrieben höher), sondern vielmehr an offensive Spieler, die sehr vorhandorientiert sind und die Rückhand für die Vorbereitung einsetzen wollen und dabei von den speziellen Spieleigenschaften dieses Antis profitieren.

In der dünnen 1.0mm Version kann der Belag hervorragend mit eher defensiven Hölzern wie dem Filius kombiniert werden. In der mittleren Version harmoniert der Tenaxx perfekt mit dem Murus. Die 2.0mm Version hat einen so dämpfenden Schwamm, dass schnelle Hölzer wie das Impetus oder das Sica verwendet werden sollen.

Autor:  Glantinoppe [ Donnerstag 10. September 2020, 12:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Tenaxx

Hört sich interessant an und erinnert an den Super Stop.

Autor:  RealGyros [ Donnerstag 10. September 2020, 12:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Tenaxx

Gewicht wäre interessant.

Autor:  Unimaginer [ Freitag 11. September 2020, 11:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Tenaxx

Meiner wiegt 29g geschnitten auf Murus Maße (müsste 157x150 sein). Ansonsten spielt er sich ziemlich Super Stop mäßig, wobei er mir auf dem Murus zu lahm war (1,5mm). Heute abend wird er auf einem Icecream AZX getestet :)

Autor:  Unimaginer [ Freitag 11. September 2020, 11:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Tenaxx

Vielleicht auch noch nicht uninteressant: Belag liess sich ohne Probleme vom Holz lösen, geklebt wurde mit copydex.

Autor:  Croudy [ Freitag 11. September 2020, 18:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Tenaxx

in 1.5 ungeschnitten: 41 g (68 g mit Verpackung)

GeblockTT-Test folgt...

Autor:  RealGyros [ Freitag 11. September 2020, 18:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Tenaxx

Hatte heute kurz einen 1,5 auf Horsa In der Hand erinnert für mich an Gigant nur noch langsamer

Geeignet zum absoluten dicht machen der Rückhand für mich Spuren von gl anti nicht erkennbar.

Autor:  OffensivNoppe [ Donnerstag 1. Oktober 2020, 21:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Tenaxx

Mehr Störeffekt bzw. gefährlicher als super stop?

Autor:  RealGyros [ Donnerstag 1. Oktober 2020, 21:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Tenaxx

OffensivNoppe hat geschrieben:
Mehr Störeffekt bzw. gefährlicher als super stop?


Nein da fand ich den Gigant etwas gefährlicher

Autor:  bacchus6 [ Samstag 3. Oktober 2020, 14:02 ]
Betreff des Beitrags: 

Euro 35,90? Die Beschreibung ließt sich genau wie die des Spinlord Gigant oder Lion Mantlet. Gut es gibt noch andere Schwammstärken, aber seine persönliche Geschwindigkeit kann man ja auch über das Holz abstimmen.

Lion Mantlet kosten Euro 18,90. Gigant Eur 24,90. Was genau rechtfertigt eurer Mainung nach den Preisunterschied?

Autor:  StarCross [ Samstag 3. Oktober 2020, 14:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re:

bacchus6 hat geschrieben:
Euro 35,90? Die Beschreibung ließt sich genau wie die des Spinlord Gigant oder Lion Mantlet. Gut es gibt noch andere Schwammstärken, aber seine persönliche Geschwindigkeit kann man ja auch über das Holz abstimmen.

Lion Mantlet kosten Euro 18,90. Gigant Eur 24,90. Was genau rechtfertigt eurer Mainung nach den Preisunterschied?


Nichts !

Einfach nicht kaufen. ^^

Autor:  Croudy [ Samstag 31. Oktober 2020, 00:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Tenaxx

Unser GeblockTT-Review zum Tenaxx: https://youtu.be/Idz9c8cNclY

Autor:  Manuel :) [ Samstag 31. Oktober 2020, 00:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PiMPLEPARK Tenaxx

Ist privat

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/