Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 10:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 9. Mai 2014, 15:24 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. August 2005, 12:03
Beiträge: 324
Verein: DJK RW Finthen
Spielklasse: Verbandsliga
TTR-Wert: 1764
Die automatisierten Bewegungen (GlattAnti im Vergleich zu Noppen) zu verändern ist sicherlich schwierig.

- Schläger fest und nicht locker beim Block halten.
(Mir hat geholfen den Block auf die Grundlinie setzen zu wollen (da gehen deutlich weniger ins Netz))

- Aufschlagannahme kurze Bewegung (am besten Seitenwischer)
evtl. Schlägerblatt eher waagrecht und nicht senkrecht.

Aber wie schon oft erwähnt muss man das Ding wirklich länger spielen.
Ich spiele die Kombi jetzt auch wieder seit 2 Wochen und habe diese im letzten Sommer 2 Monate getestet und habe mit Block, Aufschlagannahme und vor allem gegen Passive Spieler (bisher :lol: ) deutlich weniger Probleme als vor 1 Jahr.

_________________
Butterfly: Zhang Jike-Super ZLC
Vorhand: Butterfly Tenergy 80 1,9 mm (schwarz)
Rückhand: Dr. Neubauer Buffalo 1,5 (rot)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 9. Mai 2014, 16:15 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1213
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
@Mathduck: mit welchem Holz hast Du getestet? Ich persoenlich finde, dass der Grizzly-ABS zu schnell fuer ein Off Holz ist, da sollte man besser den normalen ABS oder Beast nehmen. Ausserdem sollte man einem GlAnti schon etwas mehr Zeit geben als ein paar Stunden.
Du solltest versuchen die Baelle weniger aktiv und ohne Handgelenk zu spielen, also das voellige Gegenteil zu GrLN.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 9. Mai 2014, 16:53 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
Beiträge: 223
TTR-Wert: 1615
@Mathduck: Also prinzipiell klingt das ganze für mich nach falschen Holz und vermutlich auch falscher Technik ;)

Beim Grizzly ABS auf einem verkleinerten NSD zieht eigentlich so ziemlich keiner mehr als 2 mal nach, wenn er voll durchröhrt =)

Das mit dem Blockwinkel dauert natürlich. Wenn du nicht vor hast umzusteigen, dann würde ich dir empfehlen das Teil schnell wieder in den Schrank zu legen, sonst machste dir deine Technik kaputt ;)

Dass dein Holz zu schnell ist, erkennt man eigentlich daran, dass du mit einem 1,2 Grizzly A-B-S in der langen Abwehr klar kommst =)

Bei meinen Glantis, wenn ich nach hinten gehe, muss ich schon den Ball enorm anheben um lange Abwehr spielen zu können und das ist alles andere als kontrolliert. Glanti spielt sich immernoch am besten am Tisch =)

_________________
Holz1: BTY Viscaria Light
Vh: Tenergy 05, 1,9mm
Rh: Neubauer A-B-S 1,2

Holz2: BTY Viscaria Light
Vh: Tenergy 05, 1,9mm
Rh: Neubauer Rhino 1,2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 9. Mai 2014, 18:07 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39
Beiträge: 536
Spielklasse: Bezirksoberliga
Das Holz ist ein Stiga Classic Carbon. Eines der eher langsameren Carbonhölzer in Normalschlägergröße. Aber insgesamt betrachtet trotzdem natürlich eher schnell, schätzungsweise All+ oder Off--. Es steht Allround drauf aber dafür ist es eigentlich zu schnell.
Vom Tempo her war das Ganze nicht viel anders als die ox LN, das war schon recht ok.

Ich habe nie Gln gespielt und da sie jetzt verboten sind habe ich mir gedacht ich probier mal nen glatten Anti. Ich bin ziemlich überrascht WIE glatt die Dinger sind.
Da ich früher mal ne halbwegs gute Technik gelernt und auch 20 Jahre lang gespielt habe, denke ich nicht, daß ich mich an den Glanti gewöhnen kann. Nicht nach 35 Jahren Tischtennis wo man beim Block den Schläger zumacht bzw extrem nach unten hacken muß wegen ankommen Spin.
Und wie gesagt, ich sehe für mich auch zu wenig Vorteile diesen Weg zu gehen. Aber Versuch macht kluch :-)

_________________
Hz: Spinlord Ultra Carbon DEF (davor Stiga Cl. All Carb, Andro Kin. Sup. Carb OFF, Spinlord Defender, Andro Kin. CF OFF + Carbon, BTY Boll ALC, Joola Chen Def)
VH: Spinlord Irbis 2,1 rot (davor Donic Acuda S1, S2, S3 und S1 turbo in 2,0, Tibhar Aurus 2,1, Donic Desto F2 2,0)
RH: Spinlord Blitzschlag ox (Testritis: Hellfire ox, Mo Wang II 0,6, Neptune 1,0, Dawei Saviga V 1,0, Bomb Talent ox, Giant Dragon Giant Long Soft 1,2, Tibhar Grass D´Tecs (1,2), davor lange Tibhar Grass OFF (1,0 + 1,5))
TTR: ~1800


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 9. Mai 2014, 18:48 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1153
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Ist auch irgendwie derzeit gängiger hirnfurz, dass jeder materialspieler meint, er bräuchte nen Glanti. Was die leute hinter dem geilen Block und den krummen bahnen vergessen ist, dass man mit abstand das limitierste spiel von allen Belägen hat ...

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 9. Mai 2014, 22:58 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
Beiträge: 223
TTR-Wert: 1615
Deserteur hat geschrieben:
Ist auch irgendwie derzeit gängiger hirnfurz, dass jeder materialspieler meint, er bräuchte nen Glanti. Was die leute hinter dem geilen Block und den krummen bahnen vergessen ist, dass man mit abstand das limitierste spiel von allen Belägen hat ...


ich sags mal so. Mit Normalbelag war für mich mein Rückhandspiel limitierter :P

_________________
Holz1: BTY Viscaria Light
Vh: Tenergy 05, 1,9mm
Rh: Neubauer A-B-S 1,2

Holz2: BTY Viscaria Light
Vh: Tenergy 05, 1,9mm
Rh: Neubauer Rhino 1,2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 10. Mai 2014, 04:10 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1153
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Lag bestimmt an deiner sauberen Technik und dem guten Gefühl für die Rückhand :lol: .
Geschweige denn weißt du genau, dass du sehr limitiert bist. Ich kann es ja noch regelmäßig gegen dich einsetzen.

@offtopic hab auch wieder neuigkeiten von der hand. Evtl. Sieht man sich die woche.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 10. Mai 2014, 21:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
Beiträge: 223
TTR-Wert: 1615
Deserteur hat geschrieben:
Lag bestimmt an deiner sauberen Technik und dem guten Gefühl für die Rückhand :lol: .
Geschweige denn weißt du genau, dass du sehr limitiert bist. Ich kann es ja noch regelmäßig gegen dich einsetzen.

@offtopic hab auch wieder neuigkeiten von der hand. Evtl. Sieht man sich die woche.


könnte sein ;)

natürlich ist mir das bewusst, aber im Gegensatz zu meiner vorherigen Wahl mit Noppen-Innen bin ich verdammt flexibel geworden und fast unbesiegbar :lol2:

_________________
Holz1: BTY Viscaria Light
Vh: Tenergy 05, 1,9mm
Rh: Neubauer A-B-S 1,2

Holz2: BTY Viscaria Light
Vh: Tenergy 05, 1,9mm
Rh: Neubauer Rhino 1,2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 10. Mai 2014, 22:00 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 471
Bin selber von LN auf GlAnti gewechselt.

Es stimmt mit GlAnti ist man limitierter, weil man an sich maximal 5-6 Schläge zur auswahl hat:
Block, Druckschupf, Scheibenwischer, Pressball, Lift und dann verließen ihn die Geister.

Bei LN hat man noch dazu, die Abwehr, Hackblock, Noppenspin.

Aber der GlAnti ist der einzigste Störbelag, den man effektiv am Tischeinsetzen kann.
Eine LN geht nur bis zu einen bestimmten Level bzw geschwindigkeit, ab da muss man sich dann vom Tisch entfernen.

_________________
Xiom Vega Pro 1,8mm
TTM Stone Sour
S&T Hellfire ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 10. Mai 2014, 22:35 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1153
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Offtopic:

@brandy egal wie die ganzen Schlagtechniken heißen die du da benutz, sie haben alle keinen grundlegend anderen Schlagcharakter, da der Anti nunmal glatt bleibt. D. h. Wenn ich dir unterschnitt hinspiele, wird immer Topspin bei mir ankommen. Bei einer LN kannst du ball leer machen ( Druckschupf ), wenn du gut bist, sogar ein bisschen unterschnitt ( Schupf ) , oder eben Topspin und Sidespinvariationen. Die Variationen fallen zwar im Gegensatz zu NI gering aus, aber sind dennoch vorhanden.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: destruktivsatan und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de