Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. November 2018, 21:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2006, 21:26 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 19. März 2006, 20:52
Beiträge: 452
Verein: SV Samtens
Spielklasse: Bezirksliga OST Herren
Hallo Ihr Tester..

wie versprochen heute noch ein erster Eindruck vom Tulpe 007 1.5mm.
Gegner waren Kreisliga-Landesliga also gute Mischung aus Schupfkönig bis TS Spieler.

Kontrolle: Sehr angenehm in allen Belangen, ich vergleiche immer mit dem SPSP Ultima den ich ja nun schon ein geraume Zeit spiele. Definitiv nicht schlechter !!!!! Durch die sehr hohe Klebrigkeit kann man im Kurzspiel alles sicher plazieren

TS: ist eh nicht mein Paradeschlag, aber gelingt mit viel Spin !!! Keine Umstellungsprobleme

Block: Genial, flacher Absprung, unangenehm für den Gegner, irgendwie anders als beim SPSP

Schuß: Da ich dicht am Tisch stehe kommt der Schuß sehr sicher und vor allem mit mehr Pfeffer als beim SPSP, tischfern zieht der Ball doch stark nach unten, ist aber sicher mit Training zu verbessern,

Schupfen: absolut sicher und mit viel Schnitt-----1. Sahne

Aufschläge: eigentlich ist der SPSP nicht zu toppen, doch der Tulpe produziert noch mehr Suppe, einfach toll diese Aufschläge

lange Verteidigung: absolut kein Problem, mir gelingt alles mit dem Belag

also ich glaube der Belag bleibt drauf, das sagt eigentlich alles und dann steht ja noch der Preis im Raum. Für 13 € kann man hier nichts verkehrt machen,

_________________
Spielholz

NSD old mit T64 Fx 1,9 und Death ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. September 2006, 10:19 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. Januar 2006, 11:08
Beiträge: 100
Verein: UTTC Frastanz
Spielklasse: Landesliga
ich kann dein emfpinden nur bestätigen, auch wenn ich die china-versionen von tuple 007 und der blütenkirsche spiele.

als kleine ergänzung vielleicht noch: nach häufigem training erscheint die oberfläche alt und abgespielt, das ist allerdings nur ein schönheitsfehler. die beläge sind trotzdem saugriffig und haben eine ähnliche lebenserwartung wie andere teurere beläge.

_________________
ich kille am liebsten noppen
Doppelspezi :-)
Holz: Stiga Allround
Vorhand: Donic Coppa Silver
Rückhand: Kokutaku Blütenkirsche 1,5 china


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. September 2006, 11:39 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. Mai 2006, 17:57
Beiträge: 32
Wow, das hört sich ja mal super an!

Ich spiele nun schon länger fest den SpinSpiel Ultima und wollte auch eigentlich nicht mehr wechseln, da mir dessen Eigenschaften voll und ganz zusagen.
Aber nach deinem Empfinden ist der Kokutaku Tulpe 007 ja bei sogut wie gleichen Eigenschaften einfach noch besser. DAS muss ich sehen. :)

Super Testbericht! Nun muss ich mich nur noch davon überzeugen, ob deine genannten Punkte auch bei mir zutreffen. :D

Aber ein paar Fragen hätte ich noch:

Da bei mir gerade der Topspin der Parade-Schlag ist, den du kaum einsetzt; Stimmt da die Ballflugkurve? Der Ballabsprung darf auf keinen Fall tiefer sein wie beim SPSP Ultima, besser wäre noch einen ganz kleinen Tick höher.

Und redest du von diesem Belag: Kokutaku Tulpe 007 Japan MEDIUM HARD (44-46°)? Da dürfte doch eigentlich der SP SP Ultima um einiges weicher sein, oder? Und trotzdem soll der sich so ähnlich spielen?

EDIT:
Hab den Belag gerade noch woanders gefunden, wo es ihn auch in 1.2 / 1.5 / 1.8 / 2.1 gibt.
Dort steht: "(Herstellerangabe: Härtegrad 40-43, fällt eher weich aus)"
Dann dürfte das ja nicht so viel anders als der SP SP Ultima sein. :)

Und wieso hast du den Belag in 1,5mm gespielt? Bewusst dünner oder spielst du sonst auch nicht dicker?


Liebe Grüße,
Markus

_________________
HOLZ: Re-Impact Taipan, gerade
VORHAND: Kokutaku Blütenkirsche China Premium @ 1,8 mm
RÜCKHAND: Kokutaku Blütenkirsche China Premium @ 1,5 mm


Zuletzt geändert von CH4OS am Donnerstag 14. September 2006, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. September 2006, 13:38 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 19. März 2006, 20:52
Beiträge: 452
Verein: SV Samtens
Spielklasse: Bezirksliga OST Herren
Hallo,

Topspineigenschaften sind zum SPSPU verglichen gleich, zumindestens merke ich keinen Unterschied, außer das ein wenig mehr Dampf drin ist, ich habe die Japan Version mit 35-38° getestet, aber heute abend ist der 40iger dran, glaube aber das bis auf den Schuß sich nicht viel ändern wird. Im übrigen erworben bei meinem Lieblingshändler aus der CH Erich der die 8er Serie zu Zeit auf sein altes Ghost gezogen hat und ebenfalls mehr als überrascht von den Spieleigenschaften ist.............oder Erich ??

Grutzi

_________________
Spielholz

NSD old mit T64 Fx 1,9 und Death ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 19. September 2006, 13:07 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. Mai 2006, 17:57
Beiträge: 32
@Die Rügen Noppe:

Denkst du es ist ein Problem, wenn ich vom SpinSpiel Ultima 1,8mm komme, den Tulpe 007 (Japan) in 2,1mm zu beherrschen (von wegen Tempo)?

Wahrscheinlich werde ich auch nebenbei noch auf ein minimal langsameres Holz wechseln, aber das möchte ich mal bei der Frage außer Acht lassen.

MfG,
Markus

_________________
HOLZ: Re-Impact Taipan, gerade
VORHAND: Kokutaku Blütenkirsche China Premium @ 1,8 mm
RÜCKHAND: Kokutaku Blütenkirsche China Premium @ 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. September 2006, 21:40 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 19. März 2006, 20:52
Beiträge: 452
Verein: SV Samtens
Spielklasse: Bezirksliga OST Herren
Hallo,

ich glaube jetzt nach mehrmaligen spielen endgültig an den Tulpe 007, aber ich kann dir nicht sagen wie sich ein 1.8mm SPSPU gegen eine 2.1 Tulpe verhält. Ich spiele generell nur 1.5mm. Aber eins kann ich dir gewiß sagen, der Tulpe ist katapultiger und schneller, bei fast gleicher Kontrolle.....

Grutzi

_________________
Spielholz

NSD old mit T64 Fx 1,9 und Death ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2006, 23:28 
Offline
Händler
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. September 2005, 17:54
Beiträge: 1889
Verein: Wettswil / ZH
Spielklasse: Wettkampf? Das war einmal...
Ja, der Bernd hat das richtig erzählt: Ich teste zurzeit die 868er-Serie.
Auf einem meiner GHOST-Bretter ruht zurzeit ein schwarzer Bütenkirsche-Gummi mit vom Werk zitierter Shore-Härte 35/38, auf dem anderen ein roter 40/43.
Ersterer spielt sich sehr angenehm, ist sicher, produziert genug Spin um beim Verteidiger verstärkten Unterschnitt (ist natürlich von dessen Spielvermögen abhängig) zu verunmöglichen. Dann ist der nächste Ball eine absolute Abschusssituation. Gegen Offensivspieler komme ich nur zu Störschlägen, die aber auf meinem langsamen Holz keinen mit dem Rücken an die Hallenwand drängen.
Nun bin ich dran, den 40/43 in Rot zu testen. Ist, obwohl das bei solch dünnen Schwämmen erstaunlich ist, deutlich spürbar härter. Erinnert mich im Anschlag an meinen in erfolgreicheren Jahren gespielten Sriver, nur dass die Oberfläche eben hypergriffig ist. Das wird sich sicher noch ein bisschen nivellieren, und auch der Belag muss noch weichgeklopft werden.
:idea:
Ich habe den 868er (auch in Schwarz, 1.0mm) auf ein Balsa-Kombiholz geknallt, weil ich die Umkehrdifferenz zu meinem SwingBack special kennenlernen wollte. Liebe, als Vertreiber beider Beläge, keine Werbeprosa in Foren. Kann nur sagen: für meine Verhältnisse erstaunlich, bin zufrieden.
:!:
Den roten mit 40/43 muss ich nun a) in seriösem Training spielen, b) noch ein bisschen «durchklopfen», um das Gefühl zu generieren, das man bei Belagwechseln einfach braucht.
Und dann muss auf der Rückhand noch mit anderen Beläge gearbeitet werden. Denn, erstaunlich, hab das in einem Forum gelernt: Eine belegte Seite des Schlägers beeinflusst (nicht nur vom Gewicht her!) auch die andere.
:mrgreen:
Wenn was definitiv festgehalten werden kann, melde ich mich. Bis dann...
:hand:
Gruss, Erich

_________________
Nordmark's Backstage
Tuttle 2018, Kokutaku 007 Honeycomb auf Vorhand
S&T Hellfire OX Rückhand

Jeder hat Recht auf seine Meinung. Oftmals jedoch ist es weise, sie für sich zu behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. September 2006, 07:31 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:43
Beiträge: 1591
Ich kann die hier beschriebenen Erfahrungen, allerdings mit dem Chinaschwamm, bestätigen. Vor allem das gerade Spiel nach vorne ist ganz hervorragend.

Was mir aber noch aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass die anfängliche Klebrigkeit nach 2 - 3 mal Training nicht mehr so vorhanden ist. Wie erich schon berichtete, er erinnert doch sehr an den Sriver.




Uwe

_________________

NSD ; VH: Vega Europe ; RH: Xiying 979 ox




"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. September 2006, 14:45 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. Mai 2006, 17:57
Beiträge: 32
Wie sieht es denn mit dem Topspin-Spin aus? Am besten verglichen mit dem JUIC SpinSpiel Ultima, aber mit anderen Belägen geht auch.

Das wäre das letzte Kriterium, was mich vor dem Kauf noch interessiert. :mrgreen:

Sportliche Grüße,
CH4OS

_________________
HOLZ: Re-Impact Taipan, gerade
VORHAND: Kokutaku Blütenkirsche China Premium @ 1,8 mm
RÜCKHAND: Kokutaku Blütenkirsche China Premium @ 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de