Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 23. Juli 2017, 21:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spinlord Marder II
BeitragVerfasst: Freitag 18. Juni 2010, 16:28 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 18. August 2008, 15:25
Beiträge: 897
Verein: KbR
Spielklasse: Bezirksklasse/2. PK
Hab grad die Beschreibung auf ttdd über diesen Belag gelesen! Klingt recht interessant so nach dem Motto "maximaler Spin + Katapult"! Wäre genau die Kombi die ich suche, nachdem man bis jetzt ja entweder nur das eine oder das andere haben kann.....

Kann jemand von Euch zu diesem Belag schon was sagen????

_________________
Auslage/System: LH mit tischnahem Block-/Störspiel (RH) + TS/Schuss (VH)
Level aktuell: 2. Bezirksliga, 2. PK
Level max: Landesliga BY Südwest 1. PK
TTR-Wert: 1615 (per 01.09.2011)
Derzeit im Test: Tibhar Stratus Powerdefence/VH Tibhar Genius Sound 2,0 schwarz/RH Materialspezialist Nightmare 1,2 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Marder II
BeitragVerfasst: Freitag 18. Juni 2010, 19:30 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 17. März 2009, 20:13
Beiträge: 811
vivace_99 hat geschrieben:
Hab grad die Beschreibung auf ttdd über diesen Belag gelesen! Klingt recht interessant so nach dem Motto "maximaler Spin + Katapult"! Wäre genau die Kombi die ich suche, nachdem man bis jetzt ja entweder nur das eine oder das andere haben kann.....


Der Märchenonkel legt ja immer etwas dick auf, aber bei seinen eigenen Beläge hat er es meiner Meinung nach ziemlich übertrieben :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Marder II
BeitragVerfasst: Freitag 18. Juni 2010, 19:42 
Online
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3109
Klappern gehört zum Handwerk, das ist legitim, sofern es nicht grundlegend falsch ist oder bewußt in die Irre führt. Benchmark sind halt die Produktbeschreibungen der großen Marken.

Vielleicht stellt ttdd ja mal Noppentest Testbeläge zur Verfügung. Ohne etwas gesehen oder gespielt zu haben, ist eine Beurteilung müßig.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Nittaku Septear, P1R 1,5mm, MX-S, 1,8mm
TSP Balsa Fitter 5.5, Meteor 845 1,5mm, Airoc M, 2,1mm
Waldner Senso Carbon, Keiler 1,5mm, Baracuda 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Marder II
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Juni 2010, 20:36 
Offline
Newbie

Registriert: Dienstag 22. Juni 2010, 20:30
Beiträge: 9
Ich habe gestern den Marder II zum erstenmal gespielt.
Holz: Yinhe T-6, VH: Joola Phenix, RH: vorher Sriver G3

Hier meine Eindrücke (im Vergleich zum Phenix und G3) :

Griffigkeit: sehr griffig, leicht klebrig, höher als beim Phenix und G3
Geschwindigkeit: recht hoch, schneller als der Sriver G3, kommt aber nicht ganz an den Phenix ran

Schupfen: ging bei mir problemlos
Topspin: durch die Griffigkeit gut geeignet
Blocken: hat bei mir speziell auf der RH nicht so gut wie mit dem G3 funktioniert. Ist durch die hohe Geschwindigkeit und evtl. auch durch einen hohen Ballabsprung (denke ich mir, kann ich aber schwer überprüfen) bedingt. Ausserdem hat mein Marder einen 2,1 Schwamm, der G3 nur 1,9 mm.

Fazit: Ein sehr guter Belag, einwandfreie Verarbeitung und alles zu einem sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Insgesamt griffiger und schneller als ein G3.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Marder II
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Juni 2010, 21:44 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 19. Juni 2009, 09:59
Beiträge: 42
Habe den Marder II jetzt auch zweimal gespielt.
Ist wirklich wie ein weicher Sriver.Man kann alle Schläge sofort relativ problemlos spielen.Preis-Leistungsverhältnis ist super!Wenn er die Eigenschaften so beibehält.

Leider ist es aber nicht das,was die Beschreibung und die persönliche Beratung am Telefon mir versprochen hatte!Ich war auf der Suche nach einem schnelleren CJ8000 und schwankte zwischen dem neuen Palio Conquerer und dem MarderII.In Sachen Spinentwicklung und Gegenziehen aus der Halbdistanz kann er meines Erachtens nicht mit den alten Palios mithalten.Srivermäßig halt.
Werde mir jetzt wohl doch den Conquerer zulegen müssen.

P.S. Gespielt auf einem Primo 0ff- in 2,1 schwarz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Marder II
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Juli 2010, 16:32 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 2. Februar 2008, 14:44
Beiträge: 146
Verein: VFR Ulfa
Spielklasse: 2. Kreisklasse
Ich habe den Spinlord Marder 2 auf einem HH Anduril Extempore gespielt. Eigentlich hatte ich den ganzen Abend recht erfolgreich einen Sinus alpha auf einem Katana getestet, was recht gut ging. Beide Beläge in sw und 1,8 auf der Vorhand, RH beim Marder Lion Claw ox , sonst D-Tecs mit o,5mm.
Der Sinus alpha bot jede Menge Spielfreude besonders beim variablen Topspin und Schuß - Aufschläge ware noch manchmal etwas unsicher ebenso passive Bälle. Trotzdem Spielfreude pur.
Der Marder war dagegen richtig unauffällig. Es ging irgendwie alles, aber eigentlich ohne die Begeisterung herausragender Schläge. Allerdings auch keine Schwächen, d.h. sichere Aufschläge mit ausreichend Schnitt und sicherer im passiven Spiel. Insgesamt war die Effektivität höher. Den Topspins fehlte so ein bißchen das spektakuläre was mir die andere Kombi erlaubte, aber sie haben ziemlich sicher und ausreichend effektiv funktioniert.
Ich werde wohl beide Kombis noch ein Weilchen parallel testen. Wie scon schon in den anderen Beiträgen angeklungen macht der Belag durchaus einen hochwertigen Eindruck.

Bitte dran denken ich spiele nur zweite KrKl. also der subjektive Eindruck eines technisch limitierten Spielers.

Gruß
Andreas

_________________
1.Spinlord Carbon Strike
VH: xiom vega europe 1,8 sw
RH: agenda rot ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Marder II
BeitragVerfasst: Freitag 30. Juli 2010, 09:20 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5656
TTR-Wert: 1423
Balboa hat geschrieben:
Werde mir jetzt wohl doch den Conquerer zulegen müssen.

P.S. Gespielt auf einem Primo 0ff- in 2,1 schwarz.


Und wie war der ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Marder II
BeitragVerfasst: Dienstag 3. August 2010, 13:16 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 19. Juni 2009, 09:59
Beiträge: 42
Habe jetzt zweimal mit dem Conquerer trainiert.Wird wohl mein VH-Belag für die neue Saison.
Spielt sich genauso einfach und unkompliziert wie der Marder II.Wobei die Spinentwicklung deutlich höher ist.Kommt zwar immernoch nicht an einen frisch geklebten CJ8000 ran,aber das Beste was ich in dem Preissegment seitdem gespielt habe.
Vom subjektiven Empfinden spielt er sich für mich auch wesentlich "lebendiger" und weicher als der Marder II.
Gespielt auf einem Primo off- und Zander Hinoki Speed Changer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Marder II
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. August 2010, 09:36 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. August 2010, 15:24
Beiträge: 170
Verein: TSV Lay (Koblenz)
Spielklasse: 1. Kreisklasse
Ich spiele den Marder II jetzt in Max. seit einigen Wochen. Ich fand ihm am Anfang relativ schwer zu beherrschen, dies wurde aber durch Anpassung der Technik schnell besser. Ich habe das Gefühl, der Ball "gräbt" sich extrem in den Belag ein. Somit ist sehr starker und gefährlicher Spin möglich, welcher aber wie gesagt kontrolliert sein will. Nach meinem Gefühl und den meiner Mitspieler kann man beim Aufschlag sehr viel Schnitt erzeugen. Die Schnittanfälligkeit beim kurz, kurz Spiel ist relativ hoch wo hingegen rotationsstarke Angriffstospins auf Unterschnitt relativ einfach gehen. Topspins aus der Halbdistanz sind ebenfalls hervorragend zu spielen. Beim Schuss ist er auch sicher und kraftvoll. Die Verabeitung und Beschaffenheit ist perfekt. Ich bleibe zunächst beim Marder II. Vom Preis-Leistungsverhältniss der Wahnsinn. Ein Test lohnt sich auf jeden Fall.

_________________
http://www.TT-Action.de Tischtennis Videoportal
http://www.TT-Arena.de Tischtennis Nonstop

Blade 1:
Holz: Butterfly Michael Maze OFF
Vorhand: JOOLA MAXXX 400, 2.0 mm
Rückhand: JOOLA Mambo H, 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Marder II
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. August 2010, 16:44 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1619
ttaction hat geschrieben:
Ich spiele den Marder II jetzt in Max. seit einigen Wochen. Ich fand ihm am Anfang relativ schwer zu beherrschen, dies wurde aber durch Anpassung der Technik schnell besser. Ich habe das Gefühl, der Ball "gräbt" sich extrem in den Belag ein. Somit ist sehr starker und gefährlicher Spin möglich, welcher aber wie gesagt kontrolliert sein will. Nach meinem Gefühl und den meiner Mitspieler kann man beim Aufschlag sehr viel Schnitt erzeugen. Die Schnittanfälligkeit beim kurz, kurz Spiel ist relativ hoch wo hingegen rotationsstarke Angriffstospins auf Unterschnitt relativ einfach gehen. Topspins aus der Halbdistanz sind ebenfalls hervorragend zu spielen. Beim Schuss ist er auch sicher und kraftvoll. Die Verabeitung und Beschaffenheit ist perfekt. Ich bleibe zunächst beim Marder II. Vom Preis-Leistungsverhältniss der Wahnsinn. Ein Test lohnt sich auf jeden Fall.


....dem ist nichts hin zu zu fügen!!!!!!!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de