Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 20. Oktober 2019, 08:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tackiness C oder doch nicht
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. September 2019, 05:38 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 16. September 2019, 10:23
Beiträge: 7
Verein: MTV Germania Fliegenberg
Spielklasse: 1.KK
TTR-Wert: 1368
Wäre der Tackiness D einen Versuch wert?

Wichtig ist halt, dass der Block nicht allzu anspruchsvoll wird.

Kann jemand einschätzen, wie sich ein Klassiker wie Vari Spin oder Mark V im Vergleich zu den Tackiness Belägen spielt? Irgendwas Besonderes muss ja an den speziellen Abwehrbelägen dran sein, sonst hätten diese ja keinen Markt.

Mir fällt auch noch der Tibhar Super Defense ein. Ist vermutlich ähnlich wie Tackiness D. Es muss zumindest nicht Butterfly sein.

Nach ein paar Erfahrungen in meiner Anfangszeit stehe ich China Belägen eher skeptisch gegenüber.

_________________
D‘Tecs OX VKM Tackiness C 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tackiness C oder doch nicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. September 2019, 14:57 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Beiträge: 203
Verein: TTC Eppertshausen
Der Tackiness C war mir immer zu weich; ich habe zu Klassiker-Zeiten den Vari Spin auf der RH gespielt. Der ist vom Tempo und den Spieleigenschaften aber näher beim Tackiness D, eher noch etwas härter.
Bei meinen Testeritis-Anfällen hatte ich dann mal einen Spinlord Marder probiert. Der hatte für mich die gleiche Charakteristik wie der Tackiness C. Langsam, etwas klebrig und extrem schnittig. Für mich viel zu weich, ich habe den gleich wieder weggelegt, aber wenn jemand etwas ähnliches zum Tackiness C sucht, einen Versuch wert.
Aus der China-Ecke gibt (oder gab) es auch noch den Palio Hidden Dragon. Der war auch extrem griffig mit weichem Schwamm, allerdings so lahm, dass ich ihn mit Spannung auf das Holz montieren musste, damit ein bisschen Spielgefühl aufkam.

_________________
zurück zur Noppe mit: Nittaku Fastarc G1 1,8|Nittaku Resist II|Spike P1 0,5
Im Test: Tibhar Genius 1,8|Victas Koji Matsushita|Spike P1 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tackiness C oder doch nicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. September 2019, 16:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 847
der Tibhar Super Defense 40 war auch zu weich für mich - vor allem für Block sind solche weiche Beläge ungeeignet, weil viel zu unsicher...wie schon geschrieben, der Tackiness C II ist der ideale Belag zwishcne Tackiness C und Tackiness D

_________________
Re-Impact Barath 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2019 PlusVH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tackiness C oder doch nicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. September 2019, 17:02 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 16. September 2019, 10:23
Beiträge: 7
Verein: MTV Germania Fliegenberg
Spielklasse: 1.KK
TTR-Wert: 1368
Nachdem ich noch mehr über Alternativen gelesen habe, werde ich auf jeden Fall etwas anderes probieren. Darf gerne etwas härter und schneller sein.

Ich habe mir jetzt erstmal eine S&T Secret Flow in 1.8 bestellt. Ist grad im Angebot für knapp 21€.

Ich denke, das passt einigermaßen in den Zielbereich.

Hat jemand Erfahrungen damit?

_________________
D‘Tecs OX VKM Tackiness C 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tackiness C oder doch nicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. September 2019, 17:25 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 16. September 2019, 10:23
Beiträge: 7
Verein: MTV Germania Fliegenberg
Spielklasse: 1.KK
TTR-Wert: 1368
Kurz noch zur Erklärung, falls der Secret Flow Chop deutlich schneller und härter sein sollte.

Ich bin mit dem Vega Europe DF auch gut klargekommen. Wäre er nicht so empfindlich auf Seitschnitt beim Block (oder ich), hätte ich ihn wohl drauf gelassen.

_________________
D‘Tecs OX VKM Tackiness C 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tackiness C oder doch nicht
BeitragVerfasst: Freitag 20. September 2019, 07:35 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Beiträge: 203
Verein: TTC Eppertshausen
Sentinel hat geschrieben:
Nachdem ich noch mehr über Alternativen gelesen habe, werde ich auf jeden Fall etwas anderes probieren. Darf gerne etwas härter und schneller sein.

...

Hat jemand Erfahrungen damit?

Der Secret Fow ist eine Art moderner Tackiness D. Sehr gute Rotationsentwicklung auch mit Plastikbällen aber auch etwas härter und schneller als ein Tackiness C. Ich konnte damit sehr sicher Blocken und Kontern und war auch im Schupfspiel sehr sicher. Für den Preis auf jeden Fall einen Versuch wert.
Für meine Vorhand war mir der Sercret Flow aber auch in 2 mm noch zu langsam, weil ich da recht offensiv spiele.

_________________
zurück zur Noppe mit: Nittaku Fastarc G1 1,8|Nittaku Resist II|Spike P1 0,5
Im Test: Tibhar Genius 1,8|Victas Koji Matsushita|Spike P1 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tackiness C oder doch nicht
BeitragVerfasst: Freitag 20. September 2019, 08:09 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 16. September 2019, 10:23
Beiträge: 7
Verein: MTV Germania Fliegenberg
Spielklasse: 1.KK
TTR-Wert: 1368
Vielen Dank für die Info. Hört sich so an, als sei das erstmal der richtige Schritt für mich.

Ich berichte mal, wenn ich ihn getestet habe

_________________
D‘Tecs OX VKM Tackiness C 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tackiness C oder doch nicht
BeitragVerfasst: Freitag 20. September 2019, 08:44 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1006
Marder II könnte noch was sein. Härter und flotter als der normale Marder und immer noch sehr schnittig und kontrolliert. BKS geht damit auch super (natürlich keine Raketen, aber sicher)

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way soft 2,1-TM ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tackiness C oder doch nicht
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 06:46 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. März 2012, 11:39
Beiträge: 102
4olaf hat geschrieben:
der Tibhar Super Defense 40 war auch zu weich für mich - vor allem für Block sind solche weiche Beläge ungeeignet, weil viel zu unsicher...wie schon geschrieben, der Tackiness C II ist der ideale Belag zwishcne Tackiness C und Tackiness D

Interessant, ich spiele seit längerem den Super Defense 1,6, sogar in der Softversion, und finde ihn überhaupt nicht weich. Er ist jedenfalls wesentlich härter, schneller und insgesamt anspruchsvoller als Tackiness C I und dessen Pendants wie etwa Andro Backside, Donic Slice usw., die fast jeden Fehler verzeihen und starke Bringerqualitaeten, aber aus meiner Sicht nicht die Wirkung im Abwehr und Schnittspiel haben, die man mit dem Super Defence erzeugen kann. Ich kenne den Tack C II nicht und nehme an, dass seine Eigenschaften eher in Richtung Super Defense gehen?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de