Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 28. Mai 2017, 07:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Musa
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2013, 17:56 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 7. Juli 2012, 15:11
Beiträge: 6
Schnittanfälligkeit Mark V < Sriver G3 = Xiom Musa << FKE Beläge wie der M3

Schuss und Kontor: Xiom Musa > Sriver G3 = Mark V.

Ich hab immer das Gefühl das beim Musa der Ball sich besser eingräbt und man ihn schöner ziehen oder Kontern kann. Beim Mark V und Sriver G3 fühlt sich das dumpf an. Man kann mit dem Xiom z.B. auch mal beim RH Topspin die Hand steif halten und nur mit der Arm Bewegung den Ball rüber "lümmeln". Diese Bälle werden dann gerne ins Netz beglockt.
Beim Sriver G3 oder Mark V gehen mir solche Bälle alle ins Netz. Denoch ist der Xiom Musa nicht weich. Diesen Effekt hat man aber beim Xiom Musa in z.B. 1,8 nicht so stark. Hier ist 2,0 deutlich mehr zu spüren und geht auch besser.

Aufgrund dieser Eigenschaft finde ich diesen Belag auch deutlich leichter im Angriff als den Mark V oder Sriver G3 zu spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Musa
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2013, 09:26 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. Juli 2011, 18:32
Beiträge: 291
Spielklasse: 1.Kreisklasse Mitte TTR: um die 1400
Den Belag findet man auf der Internetseite von Xiom gar nicht.
Läuft der schon wieder aus?

_________________
Holz: Lion Absolute Intact
VH: Irbis II-neu 2,0 rot
RH: schwarzer Keiler 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Musa
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2013, 19:02 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 14. April 2013, 07:07
Beiträge: 390
Also ICH finde den Belag auf der Internetseite von Xiom. Von "man" kann also keine Rede sein....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Musa
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2013, 19:11 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. Juli 2011, 18:32
Beiträge: 291
Spielklasse: 1.Kreisklasse Mitte TTR: um die 1400
habe ihn jetzt auch gesehen. auf der .com seite.
bei .de hatte ich ihn nicht gesehen.

habe mir einen in 2,0 bestellt. ist gerade bei s+m im angebot.

_________________
Holz: Lion Absolute Intact
VH: Irbis II-neu 2,0 rot
RH: schwarzer Keiler 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Musa
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. September 2014, 22:39 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4599
Verein: VFL Eintracht Hagen
Hab den Belag die Tage kurz angespielt auf einem Joo in 1,8 Vorhand

Wer einen fke Belag gewohnt ist guckt erstmal dumm. Der Belag scheint fürs Joo aber auch zu hart und in 1,8 zu lahm. Ein kontrollierter Klassiker mit hoher Kontrolle. Ich denke af weicheren schnellen Hölzern wäre er gut zu gebrauchen.

Ich konnte keine echten Schwächen erkennen außer das der Dampf fehlte. Stärke sicherlich die sehr exakte Platzierung.

_________________
Jackpot: RH: ? VH: Hikari SR7 55° 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Musa
BeitragVerfasst: Freitag 5. September 2014, 08:12 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 18:27
Beiträge: 611
Verein: TG Dörnigheim
Spielklasse: 1. KK Main-Kinzig-Kreis Vorne
TTR-Wert: 1372
... für alle, die langsame Hölzer spielen wahrscheinlich nichts. Habe ihn bei einem Kollegen auf nem Offensivholz auch kurz angetestet. Da fehlt einfach alles, wenn man FKE gewöhnt ist.

_________________
- Hammer und Sichel
- Hexer Duro, 1,7
- Agenda ox

- Zeus
- Hexer Duro, 1,7
- Hellfire, ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Musa
BeitragVerfasst: Freitag 5. Mai 2017, 11:25 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 575
also ich spiele seit einigen Wochen den Musa, weil ich den sehr günstig bekommen habe (es gibt ja inzwischen den Musa 2 und der Musa 3 ist in Asien wohl auch schon vorhanden)...das ist momentan mein neuer Lieblingsbelag für die Rückhand. Da ich auf Rückhand eben weniger FKE Beläge spielen möchte (gerade für Unterschnitt und Abwehr ist das nix) habe ich nach einer Alternative für den Tackiness C2 gesucht (der mir doch zu langsam ist, auch in 1.9) und der Skyline 3 TG-60 irgendwie zu schwer (obwohl ein super Belag)...

Und da macht der Musa eigentlich fast alles richtig - leichter als der Skyline, dynamsicher als der Tackiness und man kann mit ihm sehr viel Schnitt und Gegenschnitt erzeugen. Kontrolle ist perfekt (spiele den in 2.0) und gerade auf meinen Balsa Hölzern ist er auch im Angriff kontrolliert, aber druckvoll zu spielen. Was mir besonders gut gefällt ist die Schnittentwicklung auch in der Abwehr. Ein sicherer Angriffstrainingspartner hat neuerdings mit dem Belag echte Probleme, diese hart gegenzuziehen - sobald er zu viel Druck machen möchte, geht der Ball ins Netz oder drüber. Auch das kurz kurz Spiel oder variables kurz-lang Spiel geht super. Ich habe jetzt wirklich keine großen Schwächen festgestellt (eventuell für die Vorhand zu langsam - aber für eine Noppen-Innen Rückhand perfekt). Das Obergummi ist sehr griffig und eher weich, aber trotzdem geht Blockspiel sehr gut (da ich eher mit härteren Belägen gute Blocks setzen kann).

Für mich ist das ein sehr guter nicht FKE Belag, der sicherlich auch gut auf Vorhand geht, wenn man lieber kontrolliert spinnige Bälle spielen möchte.

_________________
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz
Re-Impact Turbo VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Musa
BeitragVerfasst: Freitag 5. Mai 2017, 15:31 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 23. Februar 2013, 18:32
Beiträge: 61
Abgesehen vom Gewicht - was geht damit besser/schlechter im Vergleich zum Skyline 3-60?

_________________
Holz: Donic Wang Xi Dotec
VH: DHS Skyline 3-60 2,1
RH: Lion Claw ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Musa
BeitragVerfasst: Freitag 5. Mai 2017, 20:37 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 575
er spielt sich fehlerverzeihender - und durch das leichtere Gewicht, kann man auch gut "sanftere" Topspins etc. spielen. Der Hauptvorteil ist aber der fehlende Katapult - d.h. gerade bei schon lebhaften Hölzern kann man trotzdem sehr kurz spielen und Tempo herausnehmen, aber in der Kombi mit dem Holz immer noch genug Druck aufbauen. Beim Tackiness C2 z.B. war das ähnlich sehr gut (Tempo rausnehmen, Ball kurz halten), aber das Angriffspotenzial war zu schlecht. Beim Skyline ist das super - aber gefühlvolle Kurzbälle sind da schwerer. Ich würde auch behaupten, der Skyline ist winkelanfälliger und springt eher schon mal ein Stück zu weit. Für Vorhand würde ich dennoch eher den Skyline bevorzugen. Ich halte den Xiom eher für einen sehr guten Rückhandbelag. Und wem Tensorbeläge da zu "flummig" sind, der sollte mal den Musa ausprobieren.

_________________
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz
Re-Impact Turbo VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de