Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 15. Dezember 2017, 01:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 26. April 2016, 16:43 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 18. April 2011, 13:48
Beiträge: 32
Verein: In Preetz.
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1380
Ich spiele seit ca. 6 Wochen einen Irbis in max. auf der Vorhand.
Vorher war dort ein Tenergy 05 FX.
Ich bin froh, dass ich gewechselt habe. Gleich beim ersten Spiel klappten die dollsten Bälle.
Paradeschlag- Topspin gegen alles was auf meiner Seite ankommt.

Wahnsinn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juli 2016, 22:04 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 28. Dezember 2014, 17:46
Beiträge: 51
Spielklasse: 2. KK
TTR-Wert: 1350
Ich habe mir mal den Marder III mit 1,8 mm bestellt und zwei-drei Wochen getestet. Ich dachte eigentlich er ist mir zu schnell und bin dann auf den Stiga Chop & Drive zurück.

Aber ich muss feststellen: Aus der Halbdistanz (mit einem sicheren, kontrollierten Spiel) ist der Marder III für mich besser geeignet. Allerdings werde ich eventuell noch auf 2,0 mm erhöhen müssen.

Mein geliebter Chop&Drive ist zwar mit gefühlvollen Topspin aus der HD ein Traum, aber wenn ich keine Zeit für einen Topspin habe, sind mir die Bälle regelmäßig dann doch zu kurz gekommen... der Marder III hat genau diesen Tick mehr Katapult, dass die Bälle dahin kommen, wo sie hin sollen.

Und ich kann auch am Tisch sehr sehr sicher mit ihm spielen. Genau das, was man bzw. was ich in der Kreisklasse braucht/brauche!

_________________
andro GOOD!, 1,8 mm
Donic Shiono DEF
SpinLord Agenda, OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 6. August 2016, 18:16 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 28. Dezember 2014, 17:46
Beiträge: 51
Spielklasse: 2. KK
TTR-Wert: 1350
So, nun habe ich den Irbis mit 2,0 mm getestet. Er ist dynamischer als der Marder III und macht aus der Halbdistanz im Topspinspiel wirklich viel Spaß. Allerdings fordert er auch eine bessere Technik und einen sauberen Schlag. Ich kann ihn so nur mit dem Ventus soft vergleichen und da ist er nicht weit weg, eher noch etwas schneller.

Also Spaß macht der Irbis auf jeden Fall, aber für mich nur im Training. Im Spiel habe ich etwas die Kontrolle verloren, so dass ich wieder auf den Marder III zurück gewechselt bin. Die Gründe dafür sind die gleichen, wie ich schon geschrieben habe ... er läßt sich einfach leichter kontrollieren und verzeiht unsaubere Schläge.

Ich habe übrigens einen unterirdischen Schuss ... mit dem Marder III fällt es mir allerdings nicht mehr so schwer ... liegt sicher an der weichen Ausrichtung ... der Schuss ist dann immer noch kein Endschlag, aber platziert genug, so dass ich mit dem Schlag danach i.d.R. den Punkt machen kann...

_________________
andro GOOD!, 1,8 mm
Donic Shiono DEF
SpinLord Agenda, OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. August 2016, 20:50 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 6. Oktober 2014, 10:20
Beiträge: 60
https://www.youtube.com/watch?v=m0d40O46evA

_________________
Blade: Libero TTL (Hand made)
Forehand:SPINLORD Marder 1.5 (Black)
Backhand: TUTTLE Autumn 3D 0.8 (Red)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. August 2016, 22:08 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 10:16
Beiträge: 1227
Spielklasse: zur KL gezwungen
Ich habe heute den Irbis in Schwarz und Max auf einem NSD probiert. Ich bin verliebt... :roll:
Hoffentlich bleibt das auch beim nächsten Test so!

_________________
Spinlord IRBIS, max
Butterfly Timo Boll Spark, gerade
der MSP L.S.D., ox



Wer hohe Türme bauen will muss lange am Fundament arbeiten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Oktober 2016, 22:41 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
Beiträge: 363
Ich habe heute was echt seltsames beim Irbis festgestellt.
Beim Topspin sind die Bälle geflattert, schlimmer als bei allen Noppen.

Mein Trainingspartner und mir ist es deutlich aufgefallen.
Ich habe keinen Sidespin gezogen, Kante getroffen oder ähnliches.

Zwar ist dieser Effekt mir nur 2 mal gelungen, aber ist schon recht merkwürdig
Erging es noch jemandem so mit dem Irbis?

edit. besoffen waren wir beide auch nicht
edit2. Gespielt wurde- siehe Signatur

_________________
Holz: Yinhe T6
Vorhand: Joola X-Plode Sensitive 2,0
Rückhand: MSP Diabolic 1,3


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de