Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 26. März 2017, 12:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 13:11 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 7. Januar 2013, 15:25
Beiträge: 12
Hallo an alle Gleichgesinnten :D

Ich bin am Ueberlegen, ob ich mir den Stiga Chop&Drive in 1,5mm schwarz fuer meine Rueckhand bestelle.
Mich wuerde interessieren, ob den Belag schon jemand getestet hat und wie er sich so spielt.

Schon mal Danke fuer alle Antworten ;)

_________________
------------------------------
Holz: GEWO Velox alpha Overdrive/konkav
VH: DONIC Acuda S2/2,0mm/schwarz
RH: DONIC Sonex JP Gold/2,0mm/rot
------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 16:10 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 788
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2015/16: KL-NF Ziel: positives Spielverhältnis TTR verbessern
TTR-Wert: 1438
habe gerade den 1,1er bekommen und hoffe ebenfalls auf das Beste:
-hohe Kontrolle und
-viel Schnitt
als Gegenpart zum GlAnti :twisted:
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. Buffalo, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 19:26 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
Beiträge: 220
TTR-Wert: 1615
Golowi hat geschrieben:
Hallo an alle Gleichgesinnten :D

Ich bin am Ueberlegen, ob ich mir den Stiga Chop&Drive in 1,5mm schwarz fuer meine Rueckhand bestelle.
Mich wuerde interessieren, ob den Belag schon jemand getestet hat und wie er sich so spielt.

Schon mal Danke fuer alle Antworten ;)


Ja, vor meiner Glanti zeit hatte ich den auch mal kurz probiert.

Vergleichen lässt er sich schlecht. Fand ihn nicht sonderlich herausragend. Ganz gute Kontrolle, Schnitt war auch okay, aber nichts außergewöhnliches. Hab ihn nach 2 mal trainieren wieder abgezogen ;) für mich war er nichts ;)

_________________
Holz1: BTY Viscaria Light
Vh: TSP Ventus soft 2,0
Rh: Neubauer A-B-S 1,2

Holz2: MSP Phantom
Vh: Tenergy 05, 2,1
Rh: Neubauer A-B-S 1,2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 22:47 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1107
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Hi,
war gestern beim Händler und hab mich nach dem C&D 1,5 erkundigt. Der hat mir abgeraten. "Sehr sicher aber auch sehr defensiv".
Dann gab´s nen Tibhar VariSpin. In diesem Segment (Tackiness C/D, C&D, Impuls etc) sicher der Ausgewogenste und sehr haltbar. Uneingeschränkte Empfehlung !

Greets N.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2013, 12:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 25. November 2009, 22:06
Beiträge: 572
Spielklasse: 3. KK WTTV
Neppomuk hat geschrieben:
Hi,
war gestern beim Händler und hab mich nach dem C&D 1,5 erkundigt. Der hat mir abgeraten. "Sehr sicher aber auch sehr defensiv".
Dann gab´s nen Tibhar VariSpin. In diesem Segment (Tackiness C/D, C&D, Impuls etc) sicher der Ausgewogenste und sehr haltbar. Uneingeschränkte Empfehlung !

Greets N.


Der Tibhar Super Defense ist ja noch da. Selbst in 1,9 prima kontrolliert und durchaus für die Säge (hatte ich auf VH und DEF-Holz) geeignet. Nicht zu weich, tolles Spielgefühl.
Hab ihn jetzt in 1,7 für mein BTY Powerdefence besorgt. Ist dem Tackiness-D IMHO recht ähnlich.

_________________
Nittaku New DEF / LKT Sound 2,2 / Dornenglanz ox

------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2013, 16:42 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 7. Januar 2013, 15:25
Beiträge: 12
Danke fuer alle Antworten bisher.

Habe mir den Chop&Drive jetzt gekauft, da er im angebot ist. Werde ihn heute abend mal testen und meine ,,Testergebnisse'' hier dann schreiben :)

_________________
------------------------------
Holz: GEWO Velox alpha Overdrive/konkav
VH: DONIC Acuda S2/2,0mm/schwarz
RH: DONIC Sonex JP Gold/2,0mm/rot
------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2015, 18:51 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 28. Dezember 2014, 17:46
Beiträge: 51
Spielklasse: 3. KK
TTR-Wert: 1345
Der Thread ist zwar schon älter, aber ich muss ja nicht extra einen Neuen aufmachen für eine kleine Frage ...

Ich spiele den C&D in 1,5 mm auf einem Stiga Defenive Wood NTC seit ca. fünf Wochen (2-3 Training pro Woche) ... seit dem hat er sich mMn verändert. Er ist weicher geworden, etwas unkontrollierter und er bekommt dunkle Stellen ... kann das jemand mit eigenen Erfahrungen bestätigen? Ich finde den Belag echt klasse, aber wenn der sich so schnell ändert, geh ich wieder zurück zum Topspin C ...

_________________
Donoc Aconda medium, 1,8 mm
Donic Defplay Classic Senso
Donic Spike P1, 0,4 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Samstag 5. September 2015, 17:52 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 28. Dezember 2014, 17:46
Beiträge: 51
Spielklasse: 3. KK
TTR-Wert: 1345
Hm, scheint nicht der beliebteste Belag zu sein ...
Ich finde ihn angenehm, weil er sehr sicher ist. Ich vergleiche gerade einen Topspin C auf einem CW damit ... da fühlt sich der C&D weicher und sicherer bzw. kontrollierter an ... beide mit 1,5 mm Schwamm ...

Tatsächlich tendiere ich aber doch zum C&D ... bevor die Saison bei mir Ende des Monats beginnt hol ich mir dann vielleicht ein neues Exemplar ...

_________________
Donoc Aconda medium, 1,8 mm
Donic Defplay Classic Senso
Donic Spike P1, 0,4 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. September 2016, 09:44 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 27. Juli 2012, 08:11
Beiträge: 63
Ich überlege gerade den Stiga Chop & Drive auf der RH zu probieren, denke dabei an den 1,1 mm Schwamm.
Gibt es hier jemanden der den Belag in der langen Abwehr spielt oder gespielt hat? Ich kenne einen der tut das, und zwar richtig gut. Dachte das geht nur mit Noppen ;-)

Den Vorteil gegenüber einer LN verspreche ich mir dadurch, dass ich damit auch schnelle Blocks/Konter und gelegentliche Topspins spielen kann, ohne dass ich den Schläger drehen muss. Das bekomme ich nämlich nicht so gut hin.

_________________
XIOM Vega Pro max. | Joola Chen Weixing (konkav) | Tibhar Grass D.TecS 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Freitag 16. September 2016, 07:22 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 14:52
Beiträge: 136
Spiele den 1,1er im Moment auf VH

_________________
X-Plode sen. - Sanwei M8 - Bomb Talent

Vereinsmeister Doppel 2016!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Freitag 16. September 2016, 09:45 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4535
Verein: VFL Eintracht Hagen
Also wenn es um Sicherheit geht emphele ich den Armstrong New Chopper der allerdings sehr langsam ist deshalb je nach Holz eher 1,5.

_________________
Jackpot: RH: Talon OX VH: Hikari SR 7 40° 1,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIGA Chop&Drive
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2016, 21:56 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 28. Dezember 2014, 17:46
Beiträge: 51
Spielklasse: 3. KK
TTR-Wert: 1345
Also mir ist der C&D in 1,8 mm mittlerweile zu langsam und zu weich.

Ein Vereinskamerad spielt ihn beidseitig auf einem Allroundholz. Er spielt damit sehr sicher und kontrolliert aus der Halbdistanz. Er ist damit nicht sehr schnittanfällig, spielt aber auch nicht mit viel Rotation.

_________________
Donoc Aconda medium, 1,8 mm
Donic Defplay Classic Senso
Donic Spike P1, 0,4 mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de