Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

*Neuheit* Yinhe Milky Way Big Dipper
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=7&t=24546
Seite 1 von 1

Autor:  Roboblock [ Mittwoch 2. Oktober 2013, 14:44 ]
Betreff des Beitrags:  *Neuheit* Yinhe Milky Way Big Dipper

Hallo Leuts,

ich habe gestern mal ein Belag zum Testen bekommen (Danke Youmei!). Wenn man dem Katalog glauben darf, ist es einer der schnellsten Beläge im Sortiment der Fa. :)
Habe ihn heute Morgen mal ausgepackt. Die Noppen vom Obergummi sind erstaunlich kurz und der Schwamm sehr dick. Oberfläche ist leicht klebrig. Schwamm ist medium aber sehr kompakt (ähnlich Apollo). Er ist auch selbstklebend was die der Montage entgegen kommt. Test folgt Morgen auf einem Yinhe No. Z5 VF. :D

Dateianhang:
yinhe.jpg
yinhe.jpg [ 77.29 KiB | 8926-mal betrachtet ]

Autor:  Roboblock [ Dienstag 8. Oktober 2013, 10:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: *Neuheit* Yinhe Milky Way Big Dipper

Hallo Leute,
also der Test ist getan und ernüchternd :) Man kann sagen sie haben das Rad nicht neu erfunden. Der Belag ist klar an den Apollo angelehnt. Straffes Obergummi, mittelharter bis weicher Schwamm. Der aber wie beim Apollo kein gravierenden Unterschied machen dürfte. Ich habe meine Technik etwas umstellen müssen. Danach lief es aber ordentlich. Der Belag ist echt schnell. Wenn man mit sauberer Technik den Ball trifft, kann man mit viel Spin und schnell weg, oder dagegen ziehen. Typischer weise macht man auch den Fehler wenn man nur halbherzig an die Bälle geht, oder schlecht steht(wie bei den meisten dieser Kategorie). Überm Tisch ist er sehr kontrolliert und angenehm beim Rückschlag.
Ich denke wenn die Klebrigkeit bissl nachlässt wird er nochmals an Tempo zulegen. Das hab ich beim Apollo etwas vermisst.

Alle die mit Sonne und Mond mögen und spielen, oder mit einem Apollo nix anfangen können, werden nicht so glücklich damit. Für Leute die gern Apollo und Co spielen, aber bissl mehr Dampf wollen sollten den Belag testen. Auf dem No. Z5 war der Belag nicht schlecht. Denke aber das er auf Hölzer mit mehr Katapult besser funktioniert.
Tschö mit Ö

Autor:  Pistol Pete [ Mittwoch 15. Oktober 2014, 16:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: *Neuheit* Yinhe Milky Way Big Dipper

Muss den Thread mal rauskramen, weil es den Belag jetzt bei eacheng gibt und er in anderen (englischsprachigen) Foren recht gut bewertet wird. Soll ne recht gelungene Mischung aus leicht klebrigem Chinesen und Tensor sein und sich wohl auch ohne Tuning recht angenehm spielen lassen. Er ist in drei Härten erhältlich (38°, 39°, 40°) und hat wohl gegenüber dem Hurricane 3 den Vorteil, dass er auch mit nicht extrem schnellem Armzug problemlos gespielt werden kann. Vom Spin her soll er recht gut sein. Insgesamt hört sich das so an als könnte das eine günstige Alternative zum Hurricane 8 sein, den ich eignetlich demnächst mal probieren wollte.
Die erste Beschreibung hier im Forum war ja noch nicht sooo vielversprechend, aber vielleicht gibt's ja noch andere, die schon Erfahrungen mit dem Belag gemacht haben und diese hier posten können. Wäre super!

Autor:  Bono [ Samstag 9. April 2016, 06:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: *Neuheit* Yinhe Milky Way Big Dipper

Ich hab nen H40 Provincial Team erhascht. Für Offensivspieler ist der Belag ein Traum, aber er hätte so klebrig wie die Sun und Moon etc Beläge hergestellt werden müssen. Es geht wirklich sehr in Richtung Hurricane 3 und 8. Hochheben des Balles nur für eine Sekunde. Den Ballabsprung finde ich hoch und mit Bogen. Es entsteht viel Spin. Das gilt zwar auch für Schupfbälle, aber nicht so richtig für lange Schnittbälle. Kurz-Kurz-Spiel richtig einfach und schnittig - super Belag auch für Penholder bestimmt. Nicht so richtig toll für Abwehrspieler. Von der Verarbeitung stößt Yinhe in höhere Regionen vor. Geradezu ein Verpackungswahnsinn mit den ganzen Folien und dem "Gatefold" cover, in dem eine Belagschneidemaschine zu besichtigen ist. Viel Text auch.

Autor:  brokkie [ Samstag 9. April 2016, 17:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: *Neuheit* Yinhe Milky Way Big Dipper

Und wo hast du den erhascht?

Autor:  Bono [ Sonntag 10. April 2016, 10:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: *Neuheit* Yinhe Milky Way Big Dipper

TT-Store.eu

Oder Du nimmst meinen ohne Klebeschicht dann aber...

Autor:  snooky [ Sonntag 10. April 2016, 19:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: *Neuheit* Yinhe Milky Way Big Dipper

Hat jemand Big Dipper Soft schon gespielt? Den gibt es in Deutschland in allen Schwammstärken von 1,7 bis 2,1.

Autor:  Börnie [ Freitag 27. September 2019, 06:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: *Neuheit* Yinhe Milky Way Big Dipper

Ich habe bei Contra nachgefragt. Der "soft" hat eine Schwammhärte von 37-39° hat und die Medium-Version eine Schwammhärte von 42-44°. Chinesische Angaben!
Theoretisch könnte man also, wenn einem der 38° in max zu schnell ist, in Deutschland den "Soft in 1,9/1,7 bestellen.

Autor:  MartyC [ Freitag 14. Februar 2020, 10:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: *Neuheit* Yinhe Milky Way Big Dipper

Es gibt mittlerweile schon neue Version Big Dipper IV.
Nach 2 Einheiten kann ich sagen , dass Belag in Härte H40 meine Wünsche erfühlt hat.
Extremm kurze Aufschlag und Rückschlag , unangenehme für Gegner , wenn man richtige Bewegung im Arm hat , kann er viel im Topspinspiel machen.
Sehr gelungene Kombination mit meine kurze Noppen , nich so einfach für den Gegner.
Problem mit alle Beläge - nach bestimmten Zeil diese verloren Grip/Gefühl , dass sollte durch Klebrigkeit reduzert vorden , minimal nach ersten Spielstunden es sieht so aus.
Ja , mann mus mehr Energie ins Topspin geben , aber es auch mit dem Zeit , wenn Technik mehr und mehr angepasst ist , nicht so tragisch aussieht.
Meine ersten zehr erfolgreiche Trainingspiele nur zeigen Fakt , dass ich im Alter 50+ und mit Spiel nähe beim Tisch kein Katapultmonster brauche.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/