Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 02:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Victas >402 Limber
BeitragVerfasst: Sonntag 1. März 2015, 00:15 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4768
Verein: VFL Eintracht Hagen
Ist der 402 Limber auch so ein Schwergewicht?

_________________
Roots 7L / RH: Dtecs 0,5: VH: Hikari SR7 40° 1,5 / 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Victas >402 Limber
BeitragVerfasst: Samstag 7. März 2015, 09:31 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4768
Verein: VFL Eintracht Hagen
Ich habe mir nach einem Test im Shop den Limber 402 Limber gekauft spiele den auf dem Rapier 44. Ein Leichtgewicht ist es nicht aber das ist auch schon fast die einzige negative Eigenschaft neben der Tatsache das man den Belag öfter mal abwischen muss weil er wohl ein wenig mehr schweiß zieht als ein Klassiker was aber vermutlich auch normal ist.

Zu den Spielerischen Eigenschaften kann ich nur sagen absolut geiler Belag mit viel Spielspaß und Kontrolle. Allerdings ist das Rapier 44 auch sehr Katapultarm. Bin mir nicht sicher ob ich den Belag sonst kontrollieren könnte aber direkt im 1. Spiel gepunktet. Beim Schupfen muss ich etwas aufpassen damit der Ball nicht drüber geht aber unfassbar sicher im Block (ist auch mein Ball) und plötzlich habe ich auch einen Endschlag.

Anziehen geht auch gut und sicher es gibt sicher Beläge die mehr aggressive Spins erzeugen wer jedoch weich ziehen möchte findet sicher seine Freude am 402 Limber. Sound ist übrigens auch geil. Wenn er jetzt noch einige Zeit hält wäre es traumhaft.

habe den Belag in 2.0 hier war er noch etwas besser als in 1,8 fürs Rapier 44.

_________________
Roots 7L / RH: Dtecs 0,5: VH: Hikari SR7 40° 1,5 / 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Victas >402 Limber
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Mai 2015, 09:53 
Offline
Newbie

Registriert: Sonntag 9. März 2014, 13:04
Beiträge: 6
Spielklasse: Bezirksliga (Regionale in FR)
Ich habe den 402 Limber nun auch getestet, und zwar mit dem Matsushita und dem Matsushita Off.

Ich knüpfe mal an meinen Beitrag oben an. Mir war dann das Matsushita mit dem 401 in 1,8 mm zu schnell, bzw. vielmehr zu dick: weder bekomme ich beim Schupfen den agressiven Unterschnitt in den Ball wie mit einem dünneren Belag, noch beim extremen Unterschnittball in der Abwehr, bei dem es darauf ankommt, dass der Ball bis aufs Holz durchgeht. Auch ist der Belag in 1,8 mm dann ziemlich schwer, und ich habe das Holz rundherum auf normale Größe abgeschliffen. Dann war es auch nicht mehr so kopflastig.

Mein "offizieller" Spielstil (also in Begegnungen) ist reine variable Schnittabwehr mit Drehen, aber im Training spiele ich viel variablen Block, Spin und Schuss, und war daher weiterhin auf der Suche nach einer Kombination, mit der ich mehr Druck aufbauen kann. Ich bestellte also das Matsushita Off mit dem 402 Limber, in der Hoffnung, dass der weiche Schwamm bei Abwehrschlägen den Ball bis zum Holz durchgehen lässt, und auf der anderen Seite den C-8, der mich als Allround-Belag in allen Schlägen unterstützt.

Das Matsushita Off ist in der Tat ein Defensivholz, die Abwehrschläge geraten nicht zu lang, und es ist wunderbar präzise: Man sagt dem Ball "in diese Ecke sollst du gehen" und er gehorcht einfach. Auf der anderen Seite hat das sehr rigide Außenfurnier gute Temporeserven, vergleichbar dem Stiga Standard Allround, sogar etwas härter und schneller.
In der Kombination mit dem 402 Limber sind harte Topspins möglich, Schlagspins, sicheres Blocken und vor allem sicherer Schuss; allerdings fällt der Ball bei der Schnittabwehr leicht mal dem Energy-Effekt zum Opfer und flutscht mit hohem Tempo vom Blatt. Auch hier wieder: mit dem 1,8 mm Belag sind die Schnittbälle in Schupf und Abwehr weniger agressiv.
Der 402 Limber kam also von dem Matsushita Off wieder runter, der 401 in 1,5 mm drauf, und ich habe einen Abwehrschläger, der in 100% aller Schläge besser und präziser ist als das Matsushita Standard mit denselben Belägen und der mich insbesondere bei Störangriffen, Blockbällen etc. unterstützt. Der Schläger meiner Wahl.

Hartes Holz, harter Schwamm - weiches Holz, weicher Schwamm. Ich montierte den Limber auf das Matsushita Standard, und war erstaunt, wie sicher und leicht alle Sorten von Blockbällen und Topspinvarianten zu spielen sind, der Ballkontakt ist endlos lang, man führt den Ball übers Netz. Mit dieser Kombination erhält man ebenfalls einen Abwehrschläger, der jedoch stärker auf das Abwehr-Ballon-Gegenspiel ausgerichtet ist, und hier ist der Limber tatsächlich ein Äquivalent zu klassischen weichen Abwehrbelägen wie dem VariSpin, Tibhar Defense, Tackiness etc., allerdings mit viel mehr Temporeserven und Spielspaß.

_________________
Victas Koji Matsushita Off
Victas VS> 401 1,5
Double Happiness C-8 1,0

Victas Koji Matsushita
Victas VS> 402 Limber 1,8
Double Happiness C-8 1,0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de