Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 20. November 2018, 16:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Palio The Way
BeitragVerfasst: Dienstag 6. September 2016, 21:35 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 10:30
Beiträge: 449
Verein: TSV Glinde
Spielklasse: 1. Landesliga
Hallo Cimander,
ich habe ebenfalls heute Vormittag die weiche Version in rot bestellt . Zuletzt hatte ich weg von den China-Belägen ESN und japanische FKE Beläge gespielt, nachdem die erste Version des Palio Conqueror Premium nicht mehr erhältlich ist. Zuletzt habe ich den Andro Rasant Powersponge, den TSP Regalis red und den Tibhar Evolution FX-S gespielt. Mit diesen 3 Belägen komme ich eigentlich recht gut klar, allerdings war der alte Conqueror für mein Spiel der ideale Belag und gemäß der Artikelbeschreibung von ttdd könnte der weiche The Way ziemlich ähnlich sein.

_________________
Holz:Donic Persson Impuls 7.0
VH: (rot) derzeit vakant
RH: SpinLord Blitzschlag, schwarz, mit 1,2mm Schwamm

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio The Way
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. September 2016, 05:38 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 14:05
Beiträge: 839
TTR-Wert: 1738
Mich interessiert, ob man mit dem Belag auch gut geradlinig blocken und gleichzeitig mit viel Schnitt ziehen und schnibbeln kann. Oder ist es eher so ein richtiges Katapultmonster?
Wenn, dann würde ich wohl den härtesten nehmen.

_________________
Fire Fall FC
CJ8000
Death


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio The Way
BeitragVerfasst: Freitag 9. September 2016, 09:05 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 10:30
Beiträge: 449
Verein: TSV Glinde
Spielklasse: 1. Landesliga
So, ich habe gestern meinen Belag, den Palio The Way in rot, 2,2mm, im Briefkasten gehabt.
Gewicht: OVP = 88gr. / ungeschnitten ca. 170mm breit und 170mm hoch = 65gr. (inkl. der dünnen, weichen "Standardschutzfolie" bei China-Belägen)
mit 2 Schichten Contra Normalkleber (VOC) = 68gr., zuschnitten auf meine Blattgröße (157+152mm) ca. 46gr. (dh. die Schnittreste + Folie wogen 22gr.)
Hier meine subjektiven Eindrücke:
Der Belag macht von der Verarbeitung her einen guten Eindruck.
Das OG ist sehr griffig und (neu) leicht, bis medium klebrig=> nach dem ersten Reinigen mit Wasser und Schwamm eher noch gut leicht klebrig.
(ich konnte den Ball aber immer noch hochheben und er bliebt ca. gut 1 Sek. am Belag kleben)
Das OG scheint auch relativ elastisch zu sein und ich würde mal sagen es ist medium-weich
(meine subjektive Einschätzung: härter als Evolution FX-S, in etwa so wie das OG vom Rasant Powersponge)
Das OG ist leicht glänzend und hat eine leicht rau aussehende Oberflächenstruktur (sieht ein wenig so aus wie beim Stiga Airoc Astro)
Der Schwamm ist relativ weich (aber aus meines Sicht härter als 36-38°, eher so um die 40° nach europ. Maßstab und wirkt doch recht dynamisch.)
Erste "Trockenübungen": Beim Dotztest mit Schutzfolie war der Belag ziemlich schnell, bzw. katapultig, ohne Folie blieb der Ball zunächst fast auf dem klebrigen OG liegen. Nach dem ersten Reinigen war dies nicht mehr der Fall, aber das OG mit seiner griffigen und leicht klebrigen Oberfläche bremst dem Ball bei leichtem Kontakt doch gut ein. (dürfe im kurz/kurz für eine gute Kontrolle sorgen)
Die ersten "Topspinübungen "(gegen die Wand) machen auf jedem Fall Spaß auf mehr. Der Belag hat wohl doch gut Sound und die Spinentwicklung
scheint doch sehr beachtlich zu sein, ebenso die Ballrückmeldung. (dies deutet für mich auch auf eine gute Kontrolle hin)
Der Belag ist wohl ein wenig härter als mein "Lieblingsbelag" der ganz alte Palio Conqueror Premium, macht aber auf mich vom Gefühl einen guten ersten Eindruck
und die Verarbeitung ist zumindest wesentlich besser als beim alten (ersten) Conqueror Premium.
Mehr kann ich und will ich aber erst nach den ersten richtigen Trainingseinheiten, heute und Mittwochabend sagen.

Gruß
Mathias

_________________
Holz:Donic Persson Impuls 7.0
VH: (rot) derzeit vakant
RH: SpinLord Blitzschlag, schwarz, mit 1,2mm Schwamm

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio The Way
BeitragVerfasst: Montag 12. September 2016, 08:12 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 10:30
Beiträge: 449
Verein: TSV Glinde
Spielklasse: 1. Landesliga
Hallo Cimander,

hast Du Deinen The Way jetzt auch bekommen?
Entspricht er Deinen damaligen Vorabmuster, oder ist es ein anderen Belag?
Hast Du ihn schon gespielt? Wie sind Deine Eindrücke?

Gruß
Mathias

_________________
Holz:Donic Persson Impuls 7.0
VH: (rot) derzeit vakant
RH: SpinLord Blitzschlag, schwarz, mit 1,2mm Schwamm

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio The Way
BeitragVerfasst: Montag 12. September 2016, 19:13 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 145
Verein: TB Hilligsfeld
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1528
Grüß Dich, Noppenstruller!

Den Belag habe ich sehr schnell bereits am Freitag erhalten. Ich habe wieder meine bewährte Material-Kombi mir zusammengestellt. Vorhand rot 2,2 Palio The Way mit gelben Schwamm, Rückhand schwarz Gambler Reflectoid in 1,5 und als Holz mein Sonderbau von Re-Impact.

Leider habe ich erst Donnerstag und Freitag wieder Zeit zum Testen. Hoffe, dass meine Erwartungen nicht enttäuscht werden. TTDD hat ja geschrieben, ob der neue The Way noch mit den Testmustern übereinstimmen, wäre stark zu bezweifeln. Ich hoffe aber darauf.

Hast Du die ersten Eindrücke im Training schon verarbeiten können? Hast noch nichts geschrieben!

Viele Grüße Olli

_________________
VH: Palio The Way 2,2 rot
RH: Palio Flying Dragon Premium 2,2 schwarz
Holz: Re-Impact


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio The Way
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. September 2016, 21:12 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 145
Verein: TB Hilligsfeld
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1528
übrigens eine sehr gute Beschreibung von Noppenstruller zum lange ersehnten Belag, den ich heute in neuer Form in Aktion testen durfte. Mein neuer The Way war gleich von Anfang an sehr vertraut und kontrolliert.

Zuerst kam er mir gefühlt schneller und katapultstärker vor, doch eines war klar, mein alter The Way war auch schon abgespielter mit der Zeit. Resümierend muss ich sagen, der Belag ist identisch mit meinem Vorab-Testbelag.

Ich komme sehr gut mit der Schnelligkeit, Griffigkeit und Kontrollmöglichkeiten zurecht. Gute Verarbeitung, gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Ich bin sehr zufrieden.

_________________
VH: Palio The Way 2,2 rot
RH: Palio Flying Dragon Premium 2,2 schwarz
Holz: Re-Impact


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio The Way
BeitragVerfasst: Freitag 16. September 2016, 13:00 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 10:30
Beiträge: 449
Verein: TSV Glinde
Spielklasse: 1. Landesliga
Hallo cimander,

ich konnte den Belag bisher noch nicht ausgiebig testen.
Habe ich jetzt einmal für ca. 1 Stunde gespielt.
Was mir dabei auffiel war, dass sich der Belag für einen Offensivbelag erstaunlich kontrolliert spielt,
hier würde der in letzter Zeit etwas überstrapazierte Begriff "Leichtspielbelag" (übrigens mein Vorschlag als "Unwort" des Jahres für den Bereich Tischtennis)
wirklich gut passen. Zumindest scheint es der kontrollierteste Offensivbelag zu sein, den ich gespielt habe.
Das zweite was mich auch ziemlich erstaunt hatte, war die Tatsache, dass sich ein Chinabelag mit leichtklebrigem weichem OG und ziemlich weichem Schwamm
so gut für das "gerade" Spiel, eignet. Konter, Block, Flip, Schuss und auch die Notschläge, wenn ich mal schlecht zum Ball stand kamen mit enormer Sicherheit ("quasi mit Augen zu") auf des Gegner Hälfte.
Als weitere Stärke empfand ich die Schnittentwicklung und natürlich auch die Kontrolle beim Unterschnitt.
Die Schnittentwicklung bei meinen Aufschlägen (eigentlich eine meiner Stärken) empfand ich trotz des leichtklebrigen OG' s hingegen nur als durchschnittlich.
Eine weitere Sache die mir beim ersten Kurztest allerdings negativ auffiel war, dass ich hiermit bei meiner Technik ungewohnte Probleme beim Vorhandtopspin hatte.
Bei starken Unterschnitt konnte ich nur sehr schwer eröffnen, außerdem schien die Schnittentwicklung beim "weichen" (Effet-) Topspin ebenfalls nur mäßig gewesen zu sein. Denn mein Trainingspartner der sonst auf diesen weichen Effetspins viele Fehler macht, machte beim The Way keine Fehler indem er über den Tisch blockte.
Für harte Topspins, den sogenannten Schlagspins (auf leichten bis mittleren US)konnte ich mich mit dem Belag auch nicht anfreunden, vielen Bälle gingen entweder ins Netz, oder eben überweg. Das optimale "Trefferfenster" erschien mir recht klein. Wobei ich im offenen Spiel, schneller Topspin auf Konter, Block, oder Gegentopspin sehr viel Druck aufbauen konnte.
Aber wie gesagt, ich muss den Belag noch ausgiebig testen und ggf. eine leichte Technikanpassung beim Topspin vornehmen, dann kann ich mehr dazu sagen.

Gruß
Mathias

_________________
Holz:Donic Persson Impuls 7.0
VH: (rot) derzeit vakant
RH: SpinLord Blitzschlag, schwarz, mit 1,2mm Schwamm

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio The Way
BeitragVerfasst: Freitag 16. September 2016, 21:53 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 145
Verein: TB Hilligsfeld
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1528
Hey Mathias,
mein Topspin-Spiel ist auf harte Topspins, den sogenannten Schlagspins auf leichten bis mittleren US, ausgelegt. Ich spiele gerade diesen Schlag mit dem The Way sehr sicher. Wobei ich je mehr Unterschnitt vom Gegner gespielt wird, noch sicherer bin.
Ich empfinde auch den Block gegnerischer Topsspins mit Effet sehr leicht mit dem The Way, selber spiele ich aber keine gefühlvolle Topspins.
Meine Angaben sind mit dem The Way weiterhin sehr gefährlich. Insbesondere lange mit Sidespin gespielte druckvolle Angaben sind oft Punktelieferant für mich. Aber auch mit Oberschnitt gespielte Angaben. Der Belag agiert besser bei druckvollem Einsatz.
Mein Spiel ist es nicht offen zu spielen, ich agiere mit Schnittvarianten auf Vorhand und Rückhand und ziehe so oft es geht einen Topspin. Für mein Spiel ist die Kombination mit dem Gambler Reflectoid und dem The Way auf meinem Kombiholz optimal. Habe heute im Training unseren Vereinsbesten geschlagen. Spiele aber nur 2. Bezirksklasse, kann sein, dass je höher die Klasse ist, die Gegner so wie von Dir beschrieben weniger Probleme mit dem The Way haben. Ich denke aber, du solltest den Belag noch Zeit geben und durch kleine Technikumstellungen die noch vorhandene Fehlerhäufigkeit vermeiden. Kann jedoch nur sagen, dass ich wieder sehr zufrieden bin, brauche die Kontrolle für mein Spiel.

_________________
VH: Palio The Way 2,2 rot
RH: Palio Flying Dragon Premium 2,2 schwarz
Holz: Re-Impact


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio The Way
BeitragVerfasst: Samstag 17. September 2016, 06:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 14:05
Beiträge: 839
TTR-Wert: 1738
Konnte sich schon jemand die Noppenstruktur angucken? Eher kürzere, länger, dickere, dünnere, näher, weiter auseinanderstehende Noppen Innen als ein CJ8000 Spin?

_________________
Fire Fall FC
CJ8000
Death


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio The Way
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. September 2016, 14:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 145
Verein: TB Hilligsfeld
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1528
@Bono

Sorry ich habe kein CJ800 Spin als Vergleichsbelag, auch ist mein The Way bereits aufgeklebt und ich wüsste jetzt nicht, wie ich die Belagstruktur beschreiben sollte. Soll ich Dir ein Foto vom Belag / Oberfläche als persönliche Nachricht schicken?

Kann sonst nicht helfen, sorry.

_________________
VH: Palio The Way 2,2 rot
RH: Palio Flying Dragon Premium 2,2 schwarz
Holz: Re-Impact


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de