Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 9. Dezember 2019, 23:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Evolution MX-S
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2015, 08:45 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 17:55
Beiträge: 602
Verein: SV Rissegg
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1730
Hallo zusammen,

ich spiele de MX-S in 1,8mm seit mehreren Wochen. Bin bisher sehr zufrieden damit, flacher Ballabsprung, sehr guter Schnitt und für mich sehr viel Gefühl. Hängt natürlich alles auch wieder mit dem Holz zusammen (Chen Weixing).
Wenn die Haltbarkeit passt ein sehr gelungener Belag.

Mit dem MX-P konnte ich persönlich nichts anfangen. Mal weit hinten raus, mal ins Netz, viel Schnitt, kein Schnitt (unabsichtlich).

Bin jedoch auch der Meinung, dass der MX-P den höheren Ballabsprung hat.

Kann jemand etwas zur Haltbarkeit sagen?

@Verteidigerle: Wieso spielst du ihn nicht mehr?

_________________
Holz: Butterfly Innershield gerade
RH: Feint Long III 1,3mm
VH: MX-S 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Evolution MX-S
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. September 2015, 09:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 14. Januar 2009, 11:13
Beiträge: 336
Hallo zusammen,

das habe ich auf Nachfrage bei PMB geschrieben. Vielleicht für den ein oder anderen interessant.

Ein "kleiner" Vergleich zwischen MX-S und P7:
Die Beläge sind schon etwas unterschiedlich. Der P7 ist weicher, sowohl vom OG als auch vom Schwamm. Der MX-S ist insgesamt kompakter, wobei das OG aber auch noch relativ weich ist.
Das Tempo würde ich beim MX-S als in etwa gleich einschätzen, vielleicht ist der MX-S etwas langsamer.
Spin/Schnitt ist bei mir ein Faktor, der nicht so ganz einfach beantwortet werden kann. Den P7 habe ich geliebt, weil bei minimalstem Kontakt (so unter dem Motto Ball streicheln) extremer Effet generiert werden kann. Der Eröffnungstopspin, wie gesagt bei weicher Spielart, gelang super mühelos und hatte sehr viel Spin. Schupfbälle gingen auch ganz gut und hatten ebenfalls sehr viel Schnitt. Der MX-S steht zwar dem P7 in Sachen max. Effet in nichts nach, verlangt aber bauartbedingt für mich eine andere Schlagtechnik. Streicheln des Balles fällt mir mit dem MX-S nicht so leicht. Mit dem MX-S muss ich die Bälle deutlich fester spielen, um den gleichen Effet generieren zu können. Das ist aber, so meine Einschätzung bis jetzt, kein Nachteil. Im Gegenteil, bei wirklich gut/fest getroffenen Bällen ist der max. Effet des MX-S sogar etwas höher.
Das Beschriebene in Sachen Effet steht für mich in Zusammenhang mit dem Katapultverhalten der Beläge, welches doch unterschiedlich ist. Der P7 hat den stärkeren Katapult und lässt sich dadurch dynamischer spielen. Der Ballabsprung und die Ballflugkurve ist höher als beim MX-S. Für das passivere Spiel hat der MX-S aber bedingt durch den geringeren Katapult für mich viele Vorteile. Blocken, Kontern und Schießen klappen für mich mit dem MX-S sehr viel einfacher und fehlerverzeihender, einfach linearer. Vor allem der Block geht sehr viel einfacher und deutlich sicherer.

MX-S eine Alternative für den P7?
Es kommt auf die eigene Spielweise an. Spielt man dynamisch und überwiegend angriffsorientiert, liebt den Katapult des Belages, zieht gerne Gegentopspin, dann ist der P7 wahrscheinlich die bessere Wahl (gewesen). Wenn man lieber etwas passiver spielt, das insgesamt kompaktere Spielverhalten des MX-S im Vergleich als nicht unangenehm empfindet und sich traut, den Ball fest zu spielen, dann ist der MX-S die bessere Wahl (bei festen Bällen mit dem P7 habe ich die meisten Fehler produziert, weil dann der Katapult den Ball hinter die Platte befördert hat).

Zu bedenken bei meinen Ausführungen bleibt, dass ich den MX-S bis jetzt nur in 1,7/1,8 mm gespielt habe und davor den P7 in 2,0 mm. Die 1,8 mm Variante des P7 spielte ich zuletzt vor bestimmt zwei/drei Jahren.

Für mich als deutlich passiven Spieler (mit einer Mischung aus klassischer und moderner Abwehr) scheint es sich so zu entwickeln, dass der MX-S sogar die bessere Alternative als der P7 zu sein scheint. Ich bin bis jetzt sehr zufrieden und auch das leicht höhere Gewicht des MX-S lässt sich verkraften.

Toller Belag, bei dem es auch so scheint, ihn in vielen Jahren noch in gleicher Ausführung kaufen zu können. Da ist Tibhar unter den Herstellern sehr geerdet und zuverlässig.
Ich bin top zufrieden und werde damit die Saison bestreiten, nächsten Samstag ist das erste Punktspiel.
P.S.: Ich spiele mit einem ca. TTR von 1700 Punkten in VL hinten.

Gruß von Frank

_________________
Holz: Septear
VH:MX-S 1,5
RH: Curl P 1 r 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Evolution MX-S
BeitragVerfasst: Samstag 6. Februar 2016, 18:08 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 904
Habe mir jetzt auch einen MX-S in 2,0mm als Testbelag geholt und bin recht begeistert. Bin jetzt aber auch unsicher, ob ich mir den Belag in 1,8 oder 2,0 anschaffen soll. Da der Belag, was die Härte angeht, sich für mich an der Grenze des angenehmen befindet, frage ich mich, ob er sich in 1,8 vielleicht ein Stück weicher spielt als in 2,0 ,da das Obergummi ja anscheinend recht weich ist und bei einem dickeren Schwamm die empfundene Gesamthärte höher ist. Vielleicht liege ich aber auch mit meinen Überlegungen völlig falsch.
Weiterhin frage ich mich, ob der Belag, wie bei einigen anderen ESN Belägen, nach einiger Zeit mehr Katapult entwickelt als zu Beginn?
Vielleicht kann mir ja jemand bei meinen Überlegungen helfen.

_________________
NSD 2018 Edition
FX-S
D-tecs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Evolution MX-S
BeitragVerfasst: Samstag 6. Februar 2016, 19:44 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 838
Verein: Topspin B.
Spielklasse: LL Brbg.
Ja. Ist wohl so. Wir sind gut beraten, in unseren Kommentaren unser Spielsystem zu nennen.
Der eher passive Spieler 1,5 bis 2 M hinter dem Tisch bewertet einen Belag anders als der Störspieler.

Ich selber finde die neuen XIOM OMEGA Beläge super, weil ich amTisch stehe und versuche, offensiv in die VH zu kommen.

_________________
Holz: NSD verkleinert
VH: Milky Way Apollo II
RH: Dawei 388d ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Evolution MX-S
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Mai 2016, 06:59 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 5. April 2011, 20:46
Beiträge: 13
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1550
Hallo zusammen,

ich habe gestern den MX-S in 1,7 als Ersatz für meinen Tango def. aufgeklebt....
Nach der ersten Trainingseinheit bin ich ein wenig entäuscht.
Kontrolle ist zwar ok, aber ein wenig mehr Feuer hätte ich mir schon erwartet.
Lange Abwehr geht kontrolliert; Schnitt fehlt da noch. Ich werde da wohl die Technik umstellen müssen, wenn ich denn dabei bleibe.
Aufschläge gingen so. Topspin und einfaches Zurückspielen von hinten gingen nicht so locker, wie ich das gewohnt bin.

Ich hoffe, dass der mit zunehmender Spielzeit etwas lebendiger und der Ballabsprung ein wenig höher wird.

_________________
Gruß
die Säge
_________________
Win-Tec Def Control, Gewo Nano S speed control schwarz 1,2, Kamikaze rot ox.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Evolution MX-S
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Mai 2016, 07:25 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3479
Ich hatte die letzten beiden Tagen zwei Trainingssessions mit einem Kollegen, der sich einen schwarzen MX-S in 1,9mm zugelegt hat. Er spielt ihn als VH-Belag auf einem Nittaku Ludeack, also ein OFF- mit gefühlvollem, mittelweichem Anschlag. Zu meinem Leidwesen passt das für ihn hervorragend. Sehr sicher im Schuss und Topspin, aus der Halbdistanz brachte er viel mehr zurück als sonst. Insgesamt harmonierte das Passivspiel deutlich besser als mit dem MX-P. Der MX-S scheint da mehr Gefühl zu vermitteln. Mehr Spin habe ich nicht festgestellt und auch das Service hatte nicht mehr "Säge", aber insgesamt ist der MX-S bei ihm im Spielverhalten stimmiger.
Er hat ihn auch auf der RH versucht, wo er aber ihm doch zu hart und katapultig war. Dort spielt er in der Regel aber auch weichere Beläge. Insofern war dies zu erwarten gewesen. Zuvor hatte er den MX-S auf einem Avalox 555 gespielt, was aber nichts brachte. Das Ludeack scheint insgesamt die Spieleigenschaften besser zu unterstützen.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Hattori Hanzo Lyberfutt Rasivica, Vega Asia DF, 1,8mm, Strahlkraft 1,0mm
Rossi Fire, Keiler 1,2mm, Gewo GEWO Hype XT Pro 50 1,9mm
Dawei Crystal Carbon, Andro Hexer+ 1,9mm, Strahlkraft 1,0mm
Dawei Power Carbon, Sternenfall 1,0mm, Gewo GEWO Hype XT Pro 50 1,9mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Evolution MX-S
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Mai 2016, 07:55 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 15:39
Beiträge: 743
Verein: TV Kirrlach
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1500
Wie schwer ist denn der MX-S im Vergleich zum P7 ?

_________________
BaTTV TTR +-1500

NSD 74g
Andro Rasanter R50 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5

NSD 80g
Andro Rasanter R47 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Evolution MX-S
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Mai 2016, 12:29 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3479
Angaben unter Vorbehalt:

Tibhar MX-S - 77g (Quelle: Katalog Spin und Speed 2015/16)

adidas P7 - 58g (Quelle: Katalog Spin und Speed 2014/15)

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Hattori Hanzo Lyberfutt Rasivica, Vega Asia DF, 1,8mm, Strahlkraft 1,0mm
Rossi Fire, Keiler 1,2mm, Gewo GEWO Hype XT Pro 50 1,9mm
Dawei Crystal Carbon, Andro Hexer+ 1,9mm, Strahlkraft 1,0mm
Dawei Power Carbon, Sternenfall 1,0mm, Gewo GEWO Hype XT Pro 50 1,9mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Evolution MX-S
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juni 2016, 18:40 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 5. April 2011, 20:46
Beiträge: 13
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1550
Hallo zusammen,

nachdem ich ja nach dem ersten Training ziemlich desillusioniert war, hat sich der Belag in den weiteren Sessions verbessert.
Sowohl der Spin in der Eröffnung, als der Druck aus der Halbdistanz stimmen.
Dazu kann man auch mal einen leichten und etwas zu hohen Eröffnungsball des Gegenübers abschießen.
Allein der Schnitt in der langen Abwehr ist noch nicht wirklich besser geworden.
Und: Durch das Plus an Gewicht, der Tango wog im Vergleich nichts, hat sich das Spielverhalten meiner Noppe massiv verändert. DS einfacher und mit mehr Geschwindigkeit, Block einfacher aber etwas ungefährlicher. Von hinten ist die Geschwindigkeit etwas höher geworden. Schnitt scheinbar auch etwas mehr ...

_________________
Gruß
die Säge
_________________
Win-Tec Def Control, Gewo Nano S speed control schwarz 1,2, Kamikaze rot ox.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Evolution MX-S
BeitragVerfasst: Freitag 25. August 2017, 20:17 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. März 2012, 11:39
Beiträge: 105
Kann jemand den MX-S mit dem Regalis Blue vergleichen? Sind das ähnliche Beläge? Ich kenne nur Regalis Blue, der einen harten Schwamm, aber ein weiches griffiges Obergummi hat. Dadurch spielt er sich, jedenfalls auf meinem weichen Holz (Grubba All+), eigentlich gar nicht hart. Ist MX-S vom Spielgefühl härter? Ist er schneller? Welcher ist spinniger? Interessiere mich für die Version 1,7/1,8 für viel Unterschnitt mit Handgelenk im Schupf und spinnige RH-Topspins. Katapult sollte gering sein wie beim Regalis Blue.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de