Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Hikari SR 7 55°
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=7&t=2944
Seite 1 von 1

Autor:  Noppenlux [ Dienstag 11. Dezember 2007, 16:03 ]
Betreff des Beitrags:  Hikari SR 7 55°

Hallo wer kann mir über den Hikari Auskunft geben wie der Belag sich spielt,Holz Ulmo Spinmaschine und andere Balsahölzer HH.Weis schon daß der Belag sehr hart ist im Vergliech zum SSU.Mein spiel mit RH stören SBS,VH mit US,Block,Kontern,Schuß,TS wenn ich richtig zum Ball stehe,schiebe meistens den ersten Ball zurück und warte was kommt,US nur bei Aufschlagannahme oder Schupfspiel auf TS nur Blocks gelegentlich gegenziehen.Danke für eure Antworten und andere Vorschläge!!!

Noppenlux

Autor:  uli [ Dienstag 11. Dezember 2007, 16:30 ]
Betreff des Beitrags: 

Habe den Belag selber schon getestet als 1,5mm Version.

Zum Gegenziehen ist das nicht der richtige Belag! Wenn du aber Block, Konter, Schuss spielen willst und einen guten Unterschnitt im Schupf haben willst – da bist du gut bedient!

Durch den sehr harten Schwamm kam es mir so vor als sein die GLN noch einen Tick giftiger – der Test ist aber schon wieder knapp ½ Jahr her und ging nur über 2 Wochen!

Gruß Uli

Autor:  King Pong [ Dienstag 11. Dezember 2007, 19:17 ]
Betreff des Beitrags: 

Habe vor einiger Zeit mal einen Bericht bei Tischtennis Test geschrieben. Spiele den Belag immer noch und er bleibt für mich DER Block und Konterbelag mit ganz guten Spinmöglichkeiten.

Kopiere den Test mal hier hin.


Der Armstong Hikari wird in verschiedenen Versionen mit verschiedenen Schwammhärten angeboten. Die folgende Beschreibung bezieht sich auf die Version mit einem Schwammhärtegrad von 55°.

Der Hikari verhält sich bei allen Schlägen sehr linear. Die Geschwindigkeit liegt im Allroundbereich.

Die besondere Stärke des Belags ist sicherlich das Block-, Konter- und Schussspiel. Der harte Schwamm ermöglicht es, diese Bälle extrem kontrolliert und platziert zu spielen. Blockbälle können sehr leicht sowohl aktiv als auch passiv gespielt werden.

Obwohl der Hikari von der Schwammhärte zu den besonders harten Belägen gezählt werden kann, spielt er sich im Vergleich zu entsprechenden chinesischen Belägen relativ weich und gefühlvoll. Dies hängt sicherlich mit einem weicheren Obergummi zusammen. Vor allem beim Spiel über dem Tisch macht sich diese Eigenschaft positiv bemerkbar. Flips und kurz abgelegte Bälle lassen sich problemlos spielen. Auch wenn Topspins aufgund des geringen Katapults und des harten Schwamms nicht die große Stärke des Belages sind, gelingen auch diese Bälle relativ gut.

Durch die hohe Griffigkeit des Obergummis ermöglicht der Belag ein schnittreiches Aufschlag- und Schupfspiel. Die Griffigkeit ist aber nicht vergleichbar mit extrem klebrigen Chinabelägen.

Fazit: Der Armstrong Hikari SR 7 55° ist ein toller Belag für Spieler, die eine absolute Blockmaschine mit hartem Schwamm suchen, dabei aber auf viel Gefühl beim Spiel über dem Tisch nicht verzichten wollen.

Autor:  byebyeman [ Dienstag 5. März 2019, 10:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hikari SR 7 55°

Spielt den Belag noch jemand mit ABS-Ball?

Autor:  rookie [ Dienstag 5. März 2019, 14:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hikari SR 7 55°

Ich habe den nur während meiner Umstellungsphase auf der VH getestet.
Das ging schon gut, um den Ball früh zu nehmen, um über Tempo und Platzierung den Punkt zu machen. Da ich aber gerne TS spiele, hat mir der Belag nicht so viel Spaß gemacht. Oder anders formuliert, meine Beinarbeit und meine TS-Bewegung waren nicht dynamisch genug, um damit TS zu spielen. Block, Konter, Schuss waren aber für mich sogar besser als mit Z-Ball.

Autor:  King Pong [ Dienstag 11. Juni 2019, 17:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hikari SR 7 55°

Ich spiele den Hikari seit einiger Zeit auch wieder.

Autor:  Börnie [ Dienstag 27. August 2019, 08:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hikari SR 7 55°

King Pong hat geschrieben:
Ich spiele den Hikari seit einiger Zeit auch wieder.


Hätte 2 Fragen zum Hikari SR7 55:

Ist er auch für die Schnittabwehr geeignet?
Gibt es eine Adresse, wo man ihn auch zu einem vernünftigen Preis < 40 € bekommt?

Autor:  Holg [ Dienstag 27. August 2019, 12:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hikari SR 7 55°

Börnie hat geschrieben:

Hätte 2 Fragen zum Hikari SR7 55:

Ist er auch für die Schnittabwehr geeignet?
Gibt es eine Adresse, wo man ihn auch zu einem vernünftigen Preis < 40 € bekommt?


Ob er sich für Dich und Deine Art der Abwehr eignet, kann Dir hier wohl niemand wirklich sagen.
Der eine spielt Abwehr mit Tackiness C in ganz dünn, der nächste nen Chinareifen und andere nen Tenergy in Max. Womit man gut zurecht kommt, hängt mMn ganz stark vom bevorzugten Spielgefühl und dem eigenen Spielvermögen (=Technik) ab. Das verwendete Holz spielt sicher ebenfalls keine kleine Rolle.
Zu den Preisen: bei eBay gibt’s die tw. für 39,90 und bei Contra (ab 2 Stk.) für 36,72. Zugegeben immer noch keine Schnäppchen.

Autor:  Börnie [ Dienstag 27. August 2019, 12:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hikari SR 7 55°

Danke!

Autor:  4olaf [ Dienstag 27. August 2019, 13:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hikari SR 7 55°

bei ebay bekommst du zur zeit nur die weiche version...der SR7 55 sollte Dir Dein Händler für 32 bis 35 anbieten können (mit Rabatt)

Autor:  Holg [ Dienstag 27. August 2019, 13:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hikari SR 7 55°

Hier geht’s zwar um den weicheren, aber Abwehr und der 55er waren hier auch schon Thema:

viewtopic.php?t=31781

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/