Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 26. März 2017, 12:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2016, 14:46 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 428
Servus
hat von euch schon einer den Palio HK1997 Gold getestet?
Im Netz finde ich so gut wie nichts über den Belag.

Hab jetzt die letzten Trainingseinheiten gemerkt, ich brauch einen Belag, der meine extrem kurze Armbewegung unterstützt und etwas härter ist.

_________________
Friendship Orgin Soft 1,5mm
Yinhe K-2
Dr. Neubauer Buffalo 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2016, 14:51 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 129
Dann probier doch mal den Frienship Battle II, kann ich unter den Umständen echt empfehlen.

_________________
Holz: Dr. Neubauer Matador
VH: Friendship Battle II 2,1mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2016, 14:53 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 428
Hab ich gerade drauf^^
Bekomme auch super Topspins damit hin, nur irgendetwas fehlt.
Ich hatte auch das Problem, dass er nach einen Satz so viel Staub ansetzt, dass meine Topsspins irgendwo hinflogen, nur nicht dahin wo ich will.

_________________
Friendship Orgin Soft 1,5mm
Yinhe K-2
Dr. Neubauer Buffalo 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2016, 15:33 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 129
Staub? Echt? Das Problem hatte ich wirklich noch nicht...
Was fehlt Dir denn wenn die TS super sind? :)

_________________
Holz: Dr. Neubauer Matador
VH: Friendship Battle II 2,1mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2016, 17:24 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 388
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Kenne ich bei klebrigen Belägen :)
Anhauchen und drüber streichen hilft meistens

Lg

_________________
☆Greetz, Tim☆

■Holz: DR.N Matador ■
♢VH: TIBHAR Evolution MX-P 1.8mm♢
□RH: DR.N Bison 1.8mm□

Back-up:
DR.N Matador
TIBHAR Evolution MX-S 1.8mm
DR.N Buffalo 1.8mm


☆SYSTEM: Stören am Tisch ink. Drehen ☆
♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2016, 17:48 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 428
Ja Staub, warum auch immer.
Hab das aber nur beim Orgin und Battle II.

Selbst wenn ich den Belag anhauche, bringt es null.

Ich kann es echt nicht beschreiben, es fehlt irgendetwas.
Die Blocks sind gut, die Topsspins sehr flach und eklig.
Bei den Aufschlägen, traue ich mich noch nicht so wirklich da fest reinzugehen.

Es sind Wahrscheinlich einfach nur die Winterdepressionen :D

_________________
Friendship Orgin Soft 1,5mm
Yinhe K-2
Dr. Neubauer Buffalo 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2016, 18:18 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 129
Also gerade bei den Aufschlägen, mit richtig Handgelenkeinsatz, bekomme ich mit keinem anderen Belag mehr Suppe rein als mit dem Battle II... Blocks gut und TS auch super schnittig... Der Belag ist bei mir quasi gesetzt :)

_________________
Holz: Dr. Neubauer Matador
VH: Friendship Battle II 2,1mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2016, 19:41 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 428
Ich traue mich da noch nicht so reinzuhacken, weil ich vor nem viertel Jahr noch KN gespielt habe und danach nur den Orgin Soft, welcher ja um einiges langsamer ist.

Kann auch sein, dass der Belag einfach runter ist, weil ich hatte ihn vor nen Jahr schon einmal getestet.

_________________
Friendship Orgin Soft 1,5mm
Yinhe K-2
Dr. Neubauer Buffalo 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2016, 20:24 
Offline
Newbie

Registriert: Sonntag 23. März 2014, 11:55
Beiträge: 6
Hallo,

Ich spiele den Belag auf der Rückhand. Hatte den Belag eigentlich für die Vorhand gekauft, aber das hat nicht funktioniert. Auf der Rückhand aber der erste Belag, den ich in max spielen kann. Da ich ein Aufschlagannahmeidiot bin, habe ich bisher nur 1,5-1,8 mm gespielt. Mit dem Palio geht das jetzt auch, aber ich kann natürlich offensiv viel mehr Druck machen.

Zum Belag :

Schwer. Sehr harter Schwamm, härter auf jeden Fall als mein Skyline 3-60 auf der Vorhand. Sehr elastisches OG, leicht klebrig. Vergleichbar mit dem 3-60. Auf keinen Fall a la Apollo oder Beijing II. Im langsamen Spiel kaum Frischklebeeffekt, daher super zu kontrollieren. Kaum schnittanfällig. Blockmonster. Bei harten Schlägen wird er dann ordentlich schnell. Gut Spin, mein Rückhandtopi hat sich echt zu Waffe entwickelt. Hält locker eine Halbserie.

Vergleich mit Battle I (non-tacky):

Weniger Flummi. Durch das elastische OG gefühlt weicher. Viel mehr Spin. Flacherer Ballabsprung. Für mich um Welten besser. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Januar 2017, 08:26 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 428
Ich habe mir den Belag jetzt auch geordert und gestern erhalten (wieder mal eine sehr schnelle Lieferung von TTDD).

Woher der Name Gold kommt, sieht man sofort beim Auspacken des Belages.
Der Schwamm hat wirklich eine sehr intensive gelbe Farbe und ist wirklich extrem hart.
Was auch noch auffällt, dass er eher offen/grobporig ist.

Das Obergummi dagegen ist sehr elastisch, hat kürzere Noppen und ist leicht Klebrig.
Persönlich gehe ich von aus, dass es einfach das ganz normale HK 1997 Obergummi ist, welches einfach klebrig gemacht wurden ist.

Beim Bounce/Spintest merkte man sofort, wofür der Belag gedacht ist.
Trotz minimalsten Handgelenk Einsatz entwickelte der Belag eine ernorme Rotation.

Ich hoffe das ich heute ins Training komme um den Belag testen zu können.

_________________
Friendship Orgin Soft 1,5mm
Yinhe K-2
Dr. Neubauer Buffalo 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 12:32 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 428
Nun zum Testbericht

Konnte den Belag insgesamt zwei Training und die Vereinsmeisterschaften testen.

Anschlag:
Trotz des harten Schwammes, spielt sich der Belag nicht wirklich hart, im gegenteil.

Konter/Block:
Das Kontern klappte von Anfang an sehr gut, was wahrscheinlich den harten Schwamm geschuldet ist.
Beim Block sieht es etwas anders aus, ich musste das Schlägerblatt mehr schließen, dann kamen aber wirklich extrem schnelle bzw harte Blocks raus.

Topspin:
Wenn man sich an den flachen Absprung gewöhnt hat, erlebt man hier sein wahres Wunder.
Obwohl man denkt, dass der schnelle Spinball die stärkere des Belag ist, erlebt man beim langsamen überrissenen Spinball sein blaues Wunder.
Selbst einer unserer besten Blockspieler hatte extreme Probleme den Ball zublocken.
Leider ist aber das Trefferfenster etwas gering, weswegen man Ball wirklich sehr sauber treffen muss.

Aufschlag/Rückschlag:
Hier zeigt sich seine weitere stärke des Belages.
Ich hatte seltens einen Belag, der soviel Schnitt bei meinen Aufschlägen erzeugt (selbst der Orgin kann nicht mithalten).
Im Rückschlagspiel zeigte sich aber wieder etwas die Diva, sobald ich den Ball nur halbherzig zurücklegt ist er meistens verhungert.
Der Ball will aktiv gespielt werden.


Fazit:

Ein sehr interessanter Belag, mit einer überragenden Spinentwicklung.
Wer einen Belag für ein knallhartes Blockspiel mit Spinvarianten sucht, ist hier genau richtig.
Leider eignen sich Carbonhölzer nicht wirklich für den Belag, da er von Natur aus einen flachen Absprung hat.
Ich hoffe das ich bis zur Rückserie mein neues Holz bekomme und werde ihn dann darauf testen.

_________________
Friendship Orgin Soft 1,5mm
Yinhe K-2
Dr. Neubauer Buffalo 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 13:26 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 129
Freut mich dass Du so gut mit dem Palio klar kommst.. Habe mal die Beschreibung und Werte vom Palio und Battle II verglichen...

Mit dem Palio bringst Du also wirklich mehr Schnitt in die Angaben, als mit dem Battle II? Der laut TTDD ja 2,5 Punkte mehr an Effet hat und wohl deren "klebrigster" Belag sein soll...

Auch bei den TS mehr Schnitt mit dem Palio als mit dem Battle II?

Kannst Du mir mal den Gefallen tun und beide Beläge zu vergleichen?


Danke
GlantiNewbie

_________________
Holz: Dr. Neubauer Matador
VH: Friendship Battle II 2,1mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Freitag 20. Januar 2017, 00:01 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 428
@GlAntiNewbie

Ich bekomme komischerweise beim Aufschlag mit dem HK 1997 Gold, wirklich mehr Schnitt rein wie mit dem Battle II.
Ich kann es nur so erklären, dass ich beim HK 1997 Gold mehr mit dem Handgelenk reingehe, weil der Belag nicht so rauskatapultiert wie der Battle II.

Der HK ist auch nur beim soften Spin und Block/Konterspiel stärker wie der Battle II.
Das liegt alleine am Absprung, da der Battle II einen besseren Bogen beim Spinspiel erzeugt, was vorallem beim TS/TS spiel besser zur geltung kommt.

Für reine Spinspieler ist der Battle II eindeutig besser, für Spieler die mit einen TS eröffnen und danach meistens gerade Spielen, ist der HK 1997 Gold besser.

_________________
Friendship Orgin Soft 1,5mm
Yinhe K-2
Dr. Neubauer Buffalo 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio HK1997 Gold
BeitragVerfasst: Freitag 20. Januar 2017, 11:33 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 129
ah ok, danke Brandy!

_________________
Holz: Dr. Neubauer Matador
VH: Friendship Battle II 2,1mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de