Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. November 2017, 10:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 12:36 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 17:38
Beiträge: 5
Hallo zusammen,
nun suche ich auch interessiert mal einen schon oft gefragten Ratschlag.
Ich spiele seit 4 Jahren Tischtennis, trainiere regelmäßig und spiele im mittleren Kreisklassenniveau.
Als Anfang 50er werde ich die Technik nicht mehr richtig erlernen, bin aber lernwillig und probiere auch gerne aus.
Wo ist mein Problem? Ich bin Linkshänder, ziemlich beweglich, habe eine gute VH, auf die ich auch gerne möchte, da ich mit dieser offensiv agiere und meistens versuche abzuschließen (TS, Schuss aus Halbdistanz und auch mit ziemlich langen Armbewegungen).
Die RH? Ja, wie bei so vielen kriegen sie mich da. Block, tischnaher Konter, Schupfen kann ich damit gut. Auch nutze ich die RH gerne zur Eröffnung /Aufschlag (… falls ich hier mal falsche Ausdrücke benutze, verzeiht). Was ich kaum mit der RH nutze sind Topspins, wenn dann als Sicherheitsschalg aus der Halbdistanz, auf Unterschnitt fehlt mir die Technik. Mein Problem sind Spieler, die das schnell erkennen. Also kriege ich lange Bälle in meine RH. Und wenn diese – auch bei Aufschlägen – dann noch mit verschiedenen Seitenschnittvarianten kommen, kriege ich den Rückschlag mit einem zarten TS oder lang geschupft so gerade noch auf deren Tisch, dann kommt meist deren Endschlag.
Das kann man natürlich durch ganz viel Training lösen aber dabei soll mir das beste Material helfen.
Also habe ich sowohl NI als auch auf Rat mal KN ausprobiert. Beides hat seine Reize und bringt mich punktuell weiter aber ich kann mich nicht entscheiden (und probiere leider auch gerne aus). Was ich alles probiert habe, schreibe ich nachfolgend mal auf.
Nun zur Masterfrage – gerade als Linkshänder, der immer deren VH in meine RH bekommt:
Was empfehlt ihr nach Studium meiner Erfahrungen und dem obigen? NI oder KN und welcher Belag empfiehlt sich da? Ich mag gerne weichere Beläge, des Gefühls und der Kontrolle wegen.
Ach ja, Holz: Andro Temper Tech All+ / VH: TSP Ventus Spin oder Joola Samba Plus.
Bisher auf der RH probiert:
NI:
Xiom Vega Elite 1,8 – Plus: Gefühl, Konter, Schupf / Minus: zu schnell, zu spinnig
Gewo Mega Flex Control 2,0 – Plus: Kontrolle, Block, Schupf / Minus: zu langsam + ungefährlich
KN:
TSP Spectol 1,5: - kam ich gar nicht mit zurecht
TSP Super Spinpips Chop 2 1,7: - Plus: Kontrolle, Block, TS / Minus: langsam, ungefährlich, Aufschlag
Victas VO 102 1,7: - Plus: Konter, langer Block / Minus: zu schnell, Aufschlag, kurzer Block

Entschuldigt den langen Text - aber trotzdem voller Hoffnung auf Expertenmeinungen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 14:32 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Beiträge: 127
Verein: TTC Eppertshausen
Der Klassiker für KN-Einsteiger und relativ leicht zu spielen: Tibhar Speedy Soft
Der harmoniert auch mit vielen Hölzern im Bereich All+/Off-. Ich habe ihn mal als RH-Belag auf einem Primorac Off- getestet und kam auch als LN-Spieler überraschend schnell damit klar. Die Aufschlagannahme ist auf jeden Fall einfacher als mit den modernen Tensor-Noppen und den gibt es auch in 1.5 mm. Da ist er auf flotten Hölzern schon schnell genug für ein tischnahes Block- und Konterspiel.

_________________
Tibhar Evolution EL-S 1,8|Butterfly Primorac|Butterfly Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 14:36 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 116
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1638
Moin,

KN würde ich dir nicht empfehlen, da Du ja auch gerne aus der Halbdistanz spielst. KN gehören eher an den Tisch.
Falls Du doch diesen Weg gehen willst (z.B. um Schnitt/Aufschläge zu entschärfen, würde ich zunächst mal Friendship 801-1 und 802-40 probieren (beide sehr günstig). 802-1 mittlerer Schnitt 802-40 mehr Schnitt.
Kriegst natürlich weniger Schnitt in den Aufschlag, aber Du hast ja zwei Seiten. Mit der KN kannst Du z.B. auch einen Kickaufschlag trainieren.


Würde Dir aufgrund Deiner Angaben den Armstrong Hikari S7 55° empfehlen.
Den spielen mehrere in meinem Verein. Spielen damit am Tisch, aus der Halbdistanz und von hinten.
Sehr kontrolliert. Sehr guter Konter/Block, TS auch möglich.
Auch Störpotential, weil die Bälle teils ungewöhnlich für den Gegner kommen.
Aufgrund seines Aufbaus (Schwamm hat 55° und ist damit einer der härtesten überhaupt) hat diese Belag ein echtes Alleinstellungsmerkmal.
Spielt sich m.E. wie ein Mittelding aus KN und NI.

Ohne Training wird nix gehen. Und dem Traum, das _beste_ Material zu finden, hängen viele an. Meistens vergeblich.
Lieber für etwas entscheiden, das grundsätzlich zur eigenen Taktik passt und da die letzten Feinheiten rauskitzeln (dauert), statt ständig zu wechseln.

Mir persönlich hat KN sehr beim (früher ziemlich schlechten) Rückschlag geholfen. Das kriegste aber grundsätzlich nur mit Training raus. Gute Aufschläger im Verein mal bitten, ne Serie zu spielen. Kann man auch Wettkampfmäßig machen, weil ja viele keine Lust auf Systemtraining haben: Man macht ein Match und schlägt abwechselnd jeweils einen ganzen Satz auf. Man kann da auch die Punkte zählen, die jeweils der Rückschläger erzielt, um zu bestimmen, wer das Bier bekommt.

Grüße Claus

_________________
Chuck Norris bekommt Prozente bei Butterfly!

Arbalest Thor 6.0, gerade
Spinlord Keiler 1,5mm
Joola Samba plus 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 14:52 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 17:38
Beiträge: 5
ClausTrophobie hat geschrieben:
Moin,

KN würde ich dir nicht empfehlen, da Du ja auch gerne aus der Halbdistanz spielst. KN gehören eher an den Tisch.
Falls Du doch diesen Weg gehen willst (z.B. um Schnitt/Aufschläge zu entschärfen, würde ich zunächst mal Friendship 801-1 und 802-40 probieren (beide sehr günstig). 802-1 mittlerer Schnitt 802-40 mehr Schnitt.
Kriegst natürlich weniger Schnitt in den Aufschlag, aber Du hast ja zwei Seiten. Mit der KN kannst Du z.B. auch einen Kickaufschlag trainieren.


Würde Dir aufgrund Deiner Angaben den Armstrong Hikari S7 55° empfehlen.
Den spielen mehrere in meinem Verein. Spielen damit am Tisch, aus der Halbdistanz und von hinten.
Sehr kontrolliert. Sehr guter Konter/Block, TS auch möglich.
Auch Störpotential, weil die Bälle teils ungewöhnlich für den Gegner kommen.
Aufgrund seines Aufbaus (Schwamm hat 55° und ist damit einer der härtesten überhaupt) hat diese Belag ein echtes Alleinstellungsmerkmal.
Spielt sich m.E. wie ein Mittelding aus KN und NI.

Ohne Training wird nix gehen. Und dem Traum, das _beste_ Material zu finden, hängen viele an. Meistens vergeblich.
Lieber für etwas entscheiden, das grundsätzlich zur eigenen Taktik passt und da die letzten Feinheiten rauskitzeln (dauert), statt ständig zu wechseln.

Mir persönlich hat KN sehr beim (früher ziemlich schlechten) Rückschlag geholfen. Das kriegste aber grundsätzlich nur mit Training raus. Gute Aufschläger im Verein mal bitten, ne Serie zu spielen. Kann man auch Wettkampfmäßig machen, weil ja viele keine Lust auf Systemtraining haben: Man macht ein Match und schlägt abwechselnd jeweils einen ganzen Satz auf. Man kann da auch die Punkte zählen, die jeweils der Rückschläger erzielt, um zu bestimmen, wer das Bier bekommt.

Grüße Claus


Danke schon einmal, den Armstrong-Belag habe ich so gar nicht drauf.
Dazu noch ein, zwei Fragen:
Ist der nicht vielleicht zu hart? Ich mag es ja gerne "gefühlvoll" in der Rückmeldung des Balles?
Welche Stärke würdest Du denn empfehlen, damit auch Tempowechsel (kurzer Block, langes Schupfen) funktioniert?
Wie ist der denn fur's Kurz-Kurz Spiel (Kreisklasse :) )?


Zuletzt geändert von seemail am Samstag 7. Januar 2017, 12:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 15:03 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 116
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1638
Würde den in ca. 1,8 empfehlen.
Bei meinen Vereinskollegen geht kurz,kurz Schupf usw. sehr gut und sehr sicher.
Mini Bericht in diesem Forum:
http://www.noppentest.de/forum/viewtopi ... 44&p=22967

Speedy Soft ist ne super Allround-Noppe. Bei uns im Verband spielt einer mit über 1700 Punkten Bezirksliga vorne mit nem 1,5er (kein dtecs Schwamm) und zerlegt damit regelmäßig die Gegner.

_________________
Chuck Norris bekommt Prozente bei Butterfly!

Arbalest Thor 6.0, gerade
Spinlord Keiler 1,5mm
Joola Samba plus 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 15:12 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 17:38
Beiträge: 5
Ok. Und noch einmal zum Armstrong ...
Nicht zu hart?
Wie spielt sich denn der mit der 40-Härte?


Zuletzt geändert von seemail am Samstag 7. Januar 2017, 12:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 7. Januar 2017, 12:04 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 17:38
Beiträge: 5
Danke an die beiden Tippgeber.

Ich habe den Armstrong Hikari S7 55° in 1,8 auf meiner RH gestern ausgiebig getestet. Der kommt dem, was ich mir vorstelle, schon sehr nah und spielt sich wirklich sehr gut.
Hier und da in der Halbdistanz etwas zu langsam, aber vielleicht muss ich da dann mehr Technik und Armzug investieren.
Den werde ich erst einmal drauf lassen.
Den Tibhar Speedy Soft habe ich im Hinterkopf, mal sehen, ob ich jemanden finde, der ihn bei ähnlichem Holz drauf hat, dann werde ich da mal testen.

_________________
Andro Temper Tech All+ / VH TSP Ventus Spin 2,0 / RH Armstrong Hikari SR7 55° 1,8


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de