Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 19. August 2017, 16:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: China Klassiker?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 21:14 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 91
Verein: HTTV-070
AndiHL hat geschrieben:
Bin gerade viel am rumlesen, deshalb ploppen immer neue Beläge auf.
KTL Rapid Speed hört sich auch nach viel Spaß in Tischnähe an.
Kennt den wer? Und wie ist der im Verhältnis zum Rapid Speed einzuschätzen?


Ich habe jetzt Schwierigkeiten im Verstehen. Soll das eine anstatt Rapid Speed vielleicht Rapid Power heißen?

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: China Klassiker?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 21:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34
Beiträge: 74
Red hat geschrieben:
AndiHL hat geschrieben:
Bin gerade viel am rumlesen, deshalb ploppen immer neue Beläge auf.
KTL Rapid Speed hört sich auch nach viel Spaß in Tischnähe an.
Kennt den wer? Und wie ist der im Verhältnis zum Rapid Speed einzuschätzen?


Ich habe jetzt Schwierigkeiten im Verstehen. Soll das eine anstatt Rapid Speed vielleicht Rapid Power heißen?


Upps.
Genau, das erste Speed bitte gegen Power tauschen. :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: China Klassiker?
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 05:07 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 91
Verein: HTTV-070
Ähnlich zu CTT N.Pride gegen N. Strike sollen beim Rapid Speed die Noppen anders sein als beim Rapid Power. Daher dürfte der Power etwas direkter sein beim Schuß und Konterspiel, aber im Nachteil wenn schnelle Bälle über Topspin erzeugt werden. Der Rapid Speed soll etwas elastischer und eine Spur weicher im Schwamm sein.

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: China Klassiker?
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 10:11 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34
Beiträge: 74
So, einen habe ich noch: Friendship 729 Faster Transcend

Gibt es dazu jemanden, der seine Erfahrungen teilen möchte?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: China Klassiker?
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 18:29 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34
Beiträge: 74
Nochmal ne eher allgemeine Frage:
Wie verhält sich z.B. ein National Hero im Vergleich zu nem Mark V was Kontrolle und Tempo angeht?
Bei vielen chinesischen Belägen habe ich gelesen, dass die nicht so schnell sein sollen, aber halt nicht im Verhältnis zu was. Zu nem japanischen Klassiker oder zu nem neuen ESN-FKE-Monster?

Wenn die chinesischen Tendenziell langsamer als die Klassiker würde ich doch evtl. Mal 2,0 ausprobieren...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: China Klassiker?
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 20:50 
Online
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 287
"Wie verhält sich z.B. ein National Hero im Vergleich zu nem Mark V was Kontrolle und Tempo angeht?"
Also wenn ich dem Mark V in punkto Tempo und Kontrolle eine 7 geben würde, dann hätte der Hero in 2,0 ca. 8,5. So in etwa.

_________________
Nittaku Shake Defence / Tenergy 64FX 1,9 / Tibhar Grass DTecs 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: China Klassiker?
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 21:13 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34
Beiträge: 74
snooky hat geschrieben:
Also wenn ich dem Mark V in punkto Tempo und Kontrolle eine 7 geben würde, dann hätte der Hero in 2,0 ca. 8,5. So in etwa.

Danke!!
Die 8,5 für beides? Also Kontrolle & Tempo? Und der Mark V in 1,8 oder auch in 2,0?

Sorry für die vielen Fragen, ich war lange raus und versuche nun mein Informationsloch zu füllen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: China Klassiker?
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 22:55 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 91
Verein: HTTV-070
Man sollte die chinesischen Beläge der +-15 letzten Jahre nicht unterschätzen. Im Vergleich zu so manchem Klassiker sind sie oft mehr als nur eine Alternative, zudem ergeben sich vereinzelt auch durch die Auswahl der Schwämme in verschiedenen Härtegraden und -eigenschaften etliche individuelle Möglichkeiten. Sie werden auch gerne bei der Montage mit Booster vorbehandelt (halbillegal, natürlich) bzw. es existieren Factory-tuned-Versionen die schon in etwa ein Tensor-artiges Feeling aufkommen lassen können, allerdings immer noch eher von den langen, klassischen, Armbewegungen profitieren.

Ich habe im September ganz bewusst auf China umgestellt nach über 10 Jahren Abstinenz, bin allerdings auch noch in der alten Technikschule aufgewachsen ohne Tensor oder Frischkleben.

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: China Klassiker?
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 23:01 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34
Beiträge: 74
@red: bei welchem Material bist du gelandet? Wäre ganz interessant für mich, war nämlich auch 15 Jahre raus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: China Klassiker?
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 23:36 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 91
Verein: HTTV-070
Ich habe mir anfangs für ca. 35,- komplett ein Palio TCT, einen CJ8000 Biotech 1.8mm und ein Kokutaku 110 (mittellange Noppe) in 1.5mm besorgt. Noppe war relativ neu für mich (mit Ausnahme von Tests mit Noppen in der Vergangeneit) aber ich habe mir ein paar Monate gegeben um damit umgehen und sie effektiv einsetzen zu können. Ich muß dazu sagen das die Rückhand davor auch eher harmlos war. Mit dem Holz und der Vorhand kam ich auf Anhieb gut zurecht.

Im November habe ich den Kokutaku vor allem wegen ausfallender Noppen durch einen Palio WP1013 1.5mm ersetzt der sich wesentlich kontrollierter spielt. Mittlerweile nutze ich ihn in einer 1.8mm Version und greife damit mehr an als jemals zuvor, bin aber auch in mittlerer Entfernung in der Lage um harte Topspins ähnlich wie mit einer Langnoppe zurückzubringen.

Mehr/ausführlicher im Blog (Englisch) hier: http://ooakforum.com/viewtopic.php?f=58&t=30522

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de