Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 11:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 26. März 2017, 20:44 
Offline
Greenhorn

Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 18:11
Beiträge: 18
Verein: MTV Goslar
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1430
Habe mich nun entschlossen, mir einen komplett neuen Schläger zusammenzustellen. Ich habe mich bereits für das Nimatsu Celsior 5.2 Control entschieden.

Bleibt nach wie vor die Frage, was für einen Rückhandbelag ich mir zulege. Er sollte giftigen US erzeugen, sowohl am Tisch, als auch in der langen Abwehr. (Handgelenk setze ich nicht ein, deswegen wohl eher ein weicher Belag)
Schießen sollte auch gut funktionieren und dann auch gerne zum Punktgewinn führen.

Ich habe momentan den Donic Slice 40 CD, sowie den Spinlord Marder I im Blick, was meint ihr, wäre sinnvoller?
Oder meint ihr, ich könnte beide spielen? Habe ein Video vom Spinlord Marder I gesehen, und der sah auch zum Vorhand-Angriff zu gebrauchen aus, jedoch weiß ich nicht, ob man mit dem Marder auch US-Aufschläge einfach heben oder flippen (bei mir eher wischen) kann. Für Schupfen oder lange Abwehr, dürfte der durchaus zu gebrauchen sein..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 07:31 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1224
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Schwierig. Du erwartest viel Kontrolle für die LA und brauchst Tempo zum Schuß. Das beißt sich. Slice 40 und Marder I sind viel langsamer als der Backside D. Da wird´s mit dem Schuß schwer. Vor allem mit weichem Schwamm. Mir würde als Kompromiß einzig der FS Geospin Tacky einfallen.
Dazu kann sicher unser geschätzter Ostälbler Tengel was sagen. Der spielt zudem auch noch defensiv. (Vielleicht noch ein NEW ERA !? :ugly: :ugly: :ugly:)

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Target AirTec


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 08:35 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 313
Ich denke, ein Sriver FX in 1,7 müsste für deine RH ideal passen. Damit kannst du sehr sicher sensen und super schiessen. Marder I ist schon seeeehr langsam.

_________________
Nittaku Shake Defence / Tenergy 64FX 1,9 / Tibhar Grass DTecs 0,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 08:54 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 449
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Mein tipp, habe das spiel längere zeit auf der VH gespielt, und das geht ganz gut mit einem JUIC DRIVA SMASH, 1.5 sollten hier reichen

Lg

Ist medium, aber spielt sich angenehm, und sehr kontrolliert

Lg

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 09:42 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 4. November 2007, 13:06
Beiträge: 87
Friendship 729 Higher, Friendship 729 Origin Soft, CTT National Hero, KTL Pro XP spiele ich abwechselt auf verschiedenen Hölzern (Off - Def). Und ja, die Schwämme sind von hart nach weich unterschiedlich, aber auf der RH empfinde ich es nicht so dramatisch. Ich mache da nicht so einen großen Hermann draus, denn alle genannten Beläge eignen sich sehr kontrolliert (und günstig!!!) für Schnitt- bis Spinspiel. Stärken von 1,5mm- Max. sind hierbei auch in der Regel wählbar! Soviel kann man dabei nicht falsch machen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 09:46 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 10:23
Beiträge: 27
Hallo,

ich habe beide Hikaris gespielt. Den mit 55° und den mit 40°.
Wenn Du viel schießen willst, halte ich einen eher harten Belag für deutlich geeigneter. Je weicher, desto ungenauer.

Ich würde Deine Anforderung da mal generell überdenken.

Die beiden Hikaris sind klassische Beläge, der mit 40° hat durch den weicheren Schwamm einen leichten Katapult. Habe mit dem Belag viele Bälle verschossen, da sie relativ hoch aus dem Schläger raus sind. Eignet sich recht gut für Topspins mit langen Bewegungen. Der Hikari 55° ist für mich der perfekte RH- Belag, weil er recht schnittunempfindlich ist, aber selbst viel Rotation erzeugen kann (das OG ist griffig und weicher, als der 55°-Schwamm). Durch den komplett fehlenden Katapult hat man mMn eine hohe Kontrolle und hervorragende Präzision bei allen Schlägen. Zudem ist der Belag relativ langsam, was bei passiven Blocks den großen Vorteil hat, dass Du selbst brachiale TS nicht ins Aus blockst. Mit langen Bewegungen kannst Du den Ball dennoch recht gut führen (wahrscheinlich durch das weichere OG). Obwohl ich den Schlag früher nie konnte und auch gar nicht geübt habe, kann ich aus dem Halbfeld mittlerweile recht sicher Unterschnittabwehr spielen.
Natürlich muss man Aufgrund der fehlenden Geschwindigkeit mit dem Hikari 55° etwas mehr arbeiten, aber man kann es mMn auch besser dosieren.

Aufschlagannahme: Top, man kann richtig kurz ablegen und ist nicht so rotationsanfällig.
Block: sehr präzise und sicher
Schupf: Viel Unterschnitt möglich, schön flach
TS: Mit ordentlich Handgelenkeinsatz sehr giftige Eröffnungen möglich, ohne Handgelenkeinsatz sehr sichere TS, durch die gut dosierte Griffigkeit des OG.
Schuss: sehr präzise und für Deine Liga sicher auch schnell genug.

Ich werde ab kommender Saison Noppen spielen. Wenn ich wieder auf NI zurück wechsle, dann nur auf diesen Belag, weil er meiner Meinung nach keine Schwäche hat. Wem der Belag zu langsam ist, der kann das mit einem anderen Holz kompensieren, aber diese absolute Kontrolle und Präzision würde ich nicht mehr missen wollen.

Im Übrigen ist der Belag sehr haltbar. Ich habe ihn jetzt locker zwei Saisons gespielt.

_________________
Jetzt: Armstrong Hikari SR7 55° / Andro Temper Tech ALL+ / Yasaka Mark V
Bald: Dr. Neubauer Aggressor 1.5 / Andro Super Core Carbon Light ALL+ / Donic Acuda Blue P1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 10:14 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 15:42
Beiträge: 127
der DONIC Slice 40 CD in 1.5mm ist für Dein Vorhaben m.E. Referenz
- sehr starker US
- sehr kontrolliert
- TS auch aus der Distanz sehr gut
- Schuss kein Problem (hier wirkt sich auch das Holz entsprechend aus, weil der Schwamm ja nicht zu dick ist)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 10:57 
Offline
Greenhorn

Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 18:11
Beiträge: 18
Verein: MTV Goslar
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1430
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Auch wenn Katalogwerte nur eine grobe Orientierung dienen, vermute ich, dass das Nimatsu Celsior 5.2 Control nicht zu langsam sein wird. Ich plane auch relativ fest mit dem Donic Slice 40 CD auf der RH, habe vor paar Jahren bereits den Donic Slice 40 auf der RH gespielt und kam damit recht gut zurecht, konnte mit offenem Schlägerblatt die Bälle förmlich rüberdrücken, indem ich einfach den Schlägerwinkel belassen habe und geradeaus nach vorne geschoben habe. Auf der VH plane ich zudem einen schnelleren Belag zu spielen, also könnte ich alternativ auch den Schläger drehen, da ich mit der RH in erster Linie nur US spielen werde. Ich schieße vielleicht einen von 10 Bällen, je nach Gefühl und Tagesform kann es aber auch mal öfter sein.

Bin mir nur bei der Schwammstärke für den Donic Slice 40 CD noch sehr unschlüssig. Auf der einen Seite wäre das rüberdrücken eine Alternative, da die Bälle ohne Schnitt kommen und meistens von Gegner ins Netz gespielt wird. Jedoch geht es primär ums hacken, da ginge vermutlich auch dünner als 1,5mm, habe den Slice damals in 1,0mm gespielt und der soll meines Wissens nach sogar noch langsamer sein..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 11:55 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1814
Zitat:
Suche also eine defensiv RH für US (tischnah und fern) und gelegentlich Schießen, ganz selten Topspins (kann also vernachlässigt werden), auf keinen Fall Material.
Falls Ihr meint, es läge am Holz, könnt ihr das auch gerne sagen.


Wieso kein Material? Du könntest ja auch mal KN auf der RH ausprobieren, damit kann man sehr gut schiessen und muss keine Topspins ziehen. Also mit einem Ni-Belag mit dickem Schwamm abwehren zu lernen wird schwierig werden und wird lange dauern bis du das beherrschst...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 12:10 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1153
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Noppi08 hat geschrieben:
Zitat:
Suche also eine defensiv RH für US (tischnah und fern) und gelegentlich Schießen, ganz selten Topspins (kann also vernachlässigt werden), auf keinen Fall Material.
Falls Ihr meint, es läge am Holz, könnt ihr das auch gerne sagen.


Wieso kein Material? Du könntest ja auch mal KN auf der RH ausprobieren, damit kann man sehr gut schiessen und muss keine Topspins ziehen. Also mit einem Ni-Belag mit dickem Schwamm abwehren zu lernen wird schwierig werden und wird lange dauern bis du das beherrschst...

Korrekt. Eine kurze Noppe wäre quasi ein Kompromiss. Du musst deine Technik nicht großartig umstellen und wirst etwas sicherer aus der Abwehr.
Wenn du auf der Vorhand würde ich übrigens von einem Tensor abraten, solange der Topspin nicht dein Grundschlag ist.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de