Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 27. Juni 2017, 13:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Mai 2017, 11:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 4. November 2007, 13:06
Beiträge: 87
Palio Hadou 40+ (2,2mm) ist ja auch ein ''Leichtspiel-Belag''. Ich habe ihn getestet und habe wegen des „großen“ Katapults auf meinem BTY Korbel OFF wieder zurück auf den Friendship 729 Focus III Snipe (2,1mm) gewechselt. Auch ein Leichtspielbelag aber doch viel moderater zu spielen. Und jetzt wieder ein neuer! Wie ist dieser Gamber Burst 2,1 denn einzuordnen?
Die Flut der angeblichen Leichtspielbeläge ist schon sehr verwirrend!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Mai 2017, 21:48 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 107
Verein: TB Hilligsfeld
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1500
Noppenstruller hat geschrieben:
@cimander: vielleicht könntest Du den Gambler Burst auch noch mit dem Palio The Way vergleichen,
denn Du vorher gespielt hattest.


@Noppenstruller, schön dass wir uns hier wieder sehen
klar, vergleiche den Burst gerne mit dem Palio "The Way"
Vorab muss ich zum The Way sagen, dass mein Vorab-Exemplar gefühlt etwas anders in den Spieleigenschaften war, als die später von mir gekauften "The Way-Beläge". Wie damals Herr Köhler von TTDD damals geschrieben hatte, dass Testmuster evt. mit der später verkauften Ware nichts zu tun haben können. Ich habe mich dennoch mit dem The Way sehr wohl gefühlt.

Das Obergummi beim The Way ist leicht klebrig, sehr weich und extrem elastisch. Hier finde ich in den Spieleigenschaften ähnliche Eigenschaften wie beim Burst. Dennoch ist der Burst viel kontrollierter als der Palio Belag. Obwohl für die Schnelligkeit der The Way noch als sehr kontrolliert für seine Tempoklasse zu bezeichnen ist, ist der Burst bedingt durch die aus meiner Sicht lange Ballkontaktzeit wesentlich kontrollierter, aber auch langsamer. Aber gerade diese Dynamik, ermöglicht es mir beim Burst vom giftigen Unterschnitt-/Schupfspiel in ein schnelles Topspinspiel umzuschalten. Gerade diese Tempowechsel sind entscheiden für mich. Der Burst perfektioniert für mich noch das Block- und Konterspiel, was bereits beim Palio sehr gut war. Beim Palio habe ich jedoch auch gemerkt, dass sich der Belag nach 3-4 Monaten bereits ziemlich abgespielt hat, hier war mein Testexemplar doch perfekter, da dieses 2 Saison ohne große Eigenschaftverluste spielbar war. Die mittelharte und harte Version vom the Way waren für mein Re-Impact Holz eher nicht wirklich eine Empfehlung, darum habe ich einen Ersatz gesucht und mit dem Burst gefunden.

Heute habe ich im Training gegen einen über 100 Punkte besser spielenden Kollegen 2 x gewonnen. Auch er hatte mehrfach Annahmeprobleme meiner Aufschläge und konnte gegen den Schnittwechsel beider Gambler Beläge (Reflectoid in 1,5 und Burst 2,1) kaum 2 x gegen mich hintereinander anziehen. Er bescheinigte mir dass mein Blockspiel hoch effektiv sei und die Schnittwechsel sehr unangenehm für ihn waren.

Fazit: Der Burst ist für mich variabler als der Palio The Way. Dennoch auch wenn ich etwas verzückt hier schreibe, warten wir gerne mal die Haltbarkeit ab. Dennoch bin bisher sehr begeistert.

_________________
VH: Gamber Burst 2,1 rot
RH: Gambler Reflectoid 1,5 schwarz
Holz: Sonderbau von Re-Impact


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Mai 2017, 21:59 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 107
Verein: TB Hilligsfeld
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1500
Noppen Matthes hat geschrieben:
@cimander: danke fuer den ausfuehrlichen Vergleich. Ich denke, ich werde mir auch mal so ein Ding bestellen, schliesslich kostet der nur $14 und Porto hier in den USA fuer einen Belag bei zeropong ist nur $1. Ich bin auch schon gespannt auf Deine Berichte zu den anderen Belaegen.


Hallo Matthes,
bin ebenfalls sehr gespannt, wie Du den Burst für Dich bewerten wirst. Finde ich übrigens klasse, dass Du aus den USA hier das Forum verfolgst. Wie ist das TT in den USA für Dich? Gibt es ein ähnliches Niveau und Ligenaufbau wie hier?

Falls Dir der Burst gut gefallen sollte, wäre es ggf. ok für Dich - sofern ich weitere Beläge bräuchte und in Deutschland es weiterhin keine Bestellmöglickeit gibt - diese für mich mitzubestellen? Hast bestimmt auch paypal und der Versand ist bestimmt auch als Privatperson günstiger als 24 $. Kannst ja mal darüber nachdenken. :-)

Freue mich auf Deinen Bericht und Test nach Erhalt des Burst - für mich ein toller Belag

_________________
VH: Gamber Burst 2,1 rot
RH: Gambler Reflectoid 1,5 schwarz
Holz: Sonderbau von Re-Impact


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2017, 22:08 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1183
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
So, der Burst ist gestern eingetrudelt. Der Belag ist wirklich sehr leicht, wesentlich leichter jedenfalls als der Hurricane 3 Neo (H3N). Ich wuerde sagen, dass das OG nicht klebrig sondern nur sehr griffig ist, jedenfalls spuerbar weniger klebrig als der H3N. Der Schwamm ist sehr grobporig und wesentlich leichter als beim H3N. Auch ist der Schwamm sehr durstig, denn die Lage Booster, die ich aufgetragen hatte war nach kuerzester Zeit komplett eingezogen. Das dauert beim H3N doch wesentlich laenger. Der Burst hat sich bislang auch nicht aufgerollt wie es der H3N macht. Ich hoffe ueber's Wochenende zu testen.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2017, 15:23 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 107
Verein: TB Hilligsfeld
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1500
@ Matthes
konntest Du am Wochenende bereits testen? Bin weiterhin sehr zufrieden, mit dem Burst.

_________________
VH: Gamber Burst 2,1 rot
RH: Gambler Reflectoid 1,5 schwarz
Holz: Sonderbau von Re-Impact


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2017, 23:15 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1183
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
cimander hat geschrieben:
@ Matthes
konntest Du am Wochenende bereits testen?

Ich bin leider nicht zum Testen gekommen ueber's Wochenende und jetzt bin ich erst einmal auf Dienstreise die naechsten paar Tage. :( Vielleicht naechstes Wochenende.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 26. Mai 2017, 21:58 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1183
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
So, mittlerweile bin ich dann auch zum Testen des Gambler Burst in 2,1 Schwarz gekommen und ich muss sagen, dass sich meine Begeisterung im Vergleich zum Kollegen cimander doch etwas in Grenzen haelt.
Zunaechst einmal fand ich war der Belag nicht klebrig sondern nur griffig (gibt es hier Unterschiede zwischen rot und schwarz?) obwohl die Verpackung "max tack" verspricht. Im Vergleich zum Hurricane 3 Neo (beide mit einer Lage Dymax Maximizer getunt), war der Burst langsamer, hat weniger Spin und einen deutlich flacheren Absprung, was mir zunaechst beim Topspin etwas zu schaffen machte. Beim VH Topspin hatte der Burst insgesammt weniger Dynamik als der H3N mit weniger Rotation und er kam auch nicht so lang, dafuer aber sehr kontrolliert und konstant. Aufschlaege waren mit dem Burst einfacher kurz und flach zu halten, dafuer aber mit weniger Schnitt.
Insgesammt spielt sich der Burst fuer mich etwas "tot" im Vergleich zum H3N mit weniger Spin und Dynamik dafuer aber etwas mehr Kontrolle udn er ist sicher auch einfacher zu spielen.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 27. Mai 2017, 19:06 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 107
Verein: TB Hilligsfeld
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1500
Danke für Deinen Test noppen matthes. So ist es mit dem Material, was für den einen der perfekte Belag ist für den anderen nur Mittelmaß :-). Aber Spieleigenschaften und - möglichkeiten sind ja von Spieler zu Spieler verschieden. Für mich ist der Burst ein absoluter Leichtspielbelag. Mein Vergleich war ja auch mit dem Palio CJ 8000. Von der Kontrolle sogar ein wenig mit dem Tackiness für mich vergleichbar. Ob der Burst sich unterschiedlich spielt in schwarz oder rot kann ich leider nicht sagen. Für mich ist der rote Burst immer noch ohne Abstriche eine riesen Gewinn. Meine Vorhand ist extrem sicher geworden. Aufschlagannahme, Block und giftige und druckvolle Schupfbälle gelingen mir im Vergleich zum Palio the Way fast fehlerfrei. Vielleicht war der The Way Nachang zu schnell für mich und nun der Burst einfach so herrlich kontrolliert, dass ich nun meinen Wohlfühlbelag gefunden habe. Da ich keine Erfahrungen mit Boostern habe, kann ich dazu wenig sagen. Ich für meine Person bekomme sehr viel Schnitt in die Bälle (Aufschläge und Schupfbälle). Was ich unterstreichen kann, dass meine Topspin mit langen Armbewegungen wirklich langsamer sind als mit dem schnellen Palio. Aber gerade die von dir angesprochenen flachen Ballabsprünge, werden von den Gegnern leichter unterschätzt. Aber mein Spielniveau und meine Gegener liegen bei TTR 1500 bis 1700. Ich brauche eher ein sehr kontrolliertes Spiel welches aus dem Schupfspiel in das Topspinspiel mündet. Also eher ein Wechsel aus langsamen zum schnellen Spiel und wieder zum lansamen.

_________________
VH: Gamber Burst 2,1 rot
RH: Gambler Reflectoid 1,5 schwarz
Holz: Sonderbau von Re-Impact


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de