Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 11:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Armstrong Vector
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. April 2017, 08:43 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 99
Verein: HTTV-070
Ich habe anscheinend den Armstrong Vector gewonnen, in 42°, also die weiche Variante zum Einsatz auf harten Brettern. Anscheinend gibt es dazu noch keine tiefergehenden Berichte weil er bei den meisten Händlern aus dem Programm genommen wurde, so als Ladenhüter. In Japan oder auch bei Tabletennis11 ist er aber sehr wohl erhältlich, bei letzterem allerdings nur in weich oder hart(50°), nicht in medium (45°). Auf der LARC steht er natürlich auch.

Laut Kurzbeschreibung 2er Noppenkollegen (NoppehochPolizei & Noppensäge) hier ist er sehr griffig, gut für Konter, ähnlich zu Andro Revolution Fire und wurde die harte Variante (in 2.1mm?) für Abwehr genutzt.

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Armstrong Vector
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. April 2017, 09:18 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3138
Die Armstrong Vectors gibt es schon seit den 90er-Jahren. In Schöler + Micke 1992/93 sind die schon drin. Das war damals mit 69 DM der teuerste NI-Belag; noch teurer als der beliebte Armstrong Seifuku SS. Qualitativ waren die schon top und langlebig. Es gab die 42°/45°/50°-Versionen. Die Vectors verkauften sich aber nicht so gut wie die Seifukus und waren dann aus den Katalogen verschwunden. Der Preis war wohl doch zu hoch.

Zum 42° habe ich folgende Infos vorliegen:
Spielkategorie: Spin-Offensiv
T 92 E 97 K 80

Defensiv: 1,0
Allround: 1,5
Spin-Offensiv: 2,0
Vario-Offensiv: 2,0

Der 42° gilt als gefühlvoll, spin-offensiv, während 45° "Medium" als katapultig, spinelastisch und der 50° als direkt und vario-offensiv beschrieben wurde. Ich habe den gewiss im Shop auch mal angespielt, jedoch häufiger bei einem Trainingspartner alle Seifuku-SS-Varianten durchgespielt, die es in Japan auch in diesen Schwammhärtegraden gab und "importiert" wurde. Mir waren die 42°-Schwämme von Seifuku immer etwas zu weich. 45° für Blockspiel war okay, 50° zu hart. Wenn Du ihn günstig gewonnen hast, fein. Hoffentlich hast Du kein "Altexemplar" erwischt. Falls doch, hoffentlich gut gelagert. Technisch gesehen sollte es aber doch ein Unterschied zum Revolution Fire geben. Da sind einige Jährchen "Entwicklung" dazwischen.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Nittaku Septear, P1R 1,5mm, MX-S, 1,8mm
TSP Balsa Fitter 5.5, Meteor 845 1,5mm, Airoc M, 2,1mm
Waldner Senso Carbon, Keiler 1,5mm, Baracuda 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Armstrong Vector
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. April 2017, 10:10 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 99
Verein: HTTV-070
Na, ich hoffe doch das es Unterschiede zum Revo gibt, das war ja nicht gerade Andros bester Wurf...
Der Preis war sicherlich ein Grund um den nicht zu kaufen, zudem mangelte es auch zu Zeiten des Sriver, Mark V schon an Nutzerbeurteilungen.

Der Einsatz wird auf dem Palio WAY-003 und auf dem TCT getestet, eventuell noch auf dem Stiga Graphite. Das T-7 und das Ebenholz NCT VII sind dafür wahrscheinlich ungeeignet. Im Punktspielbetrieb bleibe ich aber noch bei meinen <<€15-Belägen mit denen ich die Zielvorgabe erst erreichen muß (Top 5 Vereinsintern, dann registriertes Spielniveau landesebenentauglich), da gibt es dann bei Abschluß auch einen entsprechenden längeren Bericht mit Blogzusammenfassung.

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Armstrong Vector
BeitragVerfasst: Sonntag 16. April 2017, 00:04 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1771
Der Belag ist vergleichbar mit Sriver, Coppa, Mark V etc.

Sehr sehr gute Qualität und sehr haltbar.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de