Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 18. Dezember 2018, 23:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Klebrigkeit von Chinabelägen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Oktober 2018, 08:20 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 402
Guten Morgen!

Gibt es eigentlich große Unterschiede der Klebrigkeit von Chinabelägen bei ein und demselben Belag?
Ich habe jetzt drei oder vier Chinabeläge gekauft und in der Beschreibung wurde immer von "klebrig", "sehr klebrig" oder "extrem klebrig" gesprochen. In der Realität waren die Beläge aber immer nur sehr griffig bis leicht klebrig.
Ist das Zufall oder Glück? Gibt es einen Trick, wie ich einen sehr klebrigen Belag bekomme?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebrigkeit von Chinabelägen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Oktober 2018, 10:52 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1516
Schon selbst beantwortet, das schwankt schon.
Trick wär 10 Stück kaufen und den klebrigsten raussuchen ;-).
Nee, im Ernst, einen wählen, der dafür bekannt ist sehr klebrig zu sein und dann eben hoffen, dass man keinen Ausreißer nach unten erwischt.Erfahrungsberichte in den Foren bringen da mehr als reine Produktbeschreibungen. Schwarze sind meistens klebriger als rote.

_________________
Holz : Nittaku S-7
VH : Bluefire M3 maximum
RH : Rakza X 2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebrigkeit von Chinabelägen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Oktober 2018, 10:54 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1516
https://www.youtube.com/watch?v=nKVLBeF0NVo

_________________
Holz : Nittaku S-7
VH : Bluefire M3 maximum
RH : Rakza X 2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebrigkeit von Chinabelägen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Oktober 2018, 11:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 751
Ich kann RanaHunter bestätigen. Die Apollo's waren immer sehr sehr klebrig. Ohne Schwankungen. Der FS origin hatte auch immer die gleiche Qualität.

_________________
Andro Treiber K - MX-S Max - Rasant R47 Max keine Noppen mehr dank ABS Ball.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebrigkeit von Chinabelägen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Oktober 2018, 12:14 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 402
OK, dann ist es immer etwas Lotto spielen, was?

Ich hatte auch einen Apollo I in rot, der war aber auch nur sehr leicht klebrig. Kein Vergleich zu dem Belag im Youtube-Video.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebrigkeit von Chinabelägen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Oktober 2018, 19:24 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1290
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1635 ATH: 1725
TTR-Wert: 1635
Same in black.

Hab mir mal nen schwarzen geordert.
Kein bisschen klebric! :(

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebrigkeit von Chinabelägen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Oktober 2018, 20:25 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. November 2010, 17:11
Beiträge: 767
Topenergy soft schwarz war bei mir immer klebrig

_________________
FiberTec Classic ST
Vega Pro 1.8
Buffalo 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebrigkeit von Chinabelägen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Oktober 2018, 22:20 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 26. September 2010, 13:29
Beiträge: 154
Hatte kürzlich ein krassen Fall, zwei Palio Conqueror Premium. In rot höchstens leicht klebrig, eher extrem griffig und in schwarz extrem klebrig, wie ein alter Apollo zu seinen Anfangszeiten.

_________________
Material:

Mal dies mal das


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebrigkeit von Chinabelägen
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Oktober 2018, 00:44 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 751
Dann bin ich geschockt. Ich hatte 2-3 Apollo 1 und einige Apollo 2. Die haben immer gepicht.

_________________
Andro Treiber K - MX-S Max - Rasant R47 Max keine Noppen mehr dank ABS Ball.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebrigkeit von Chinabelägen
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Oktober 2018, 08:55 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1290
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1635 ATH: 1725
TTR-Wert: 1635
...wo hast du die her gehabt? Welche Schwammstärke?

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de