Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 11:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Dezember 2017, 17:21 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 46
Verein: SC Eintracht Berlin
Spielklasse: Bezirksklasse
@ ledzep1981: Du hast völlig recht, mit dem was du schreibst. Ich habe den EL-S jetzt etwa ein halbes Jahr gespielt, dabei kontinuierlich 2x die Woche trainiert (zugegeben, der Anteil des Systemtrainings könnte etwas größer sein, aber auch da habe ich was gemacht). Es fällt mir einfach auf, dass es mit dem EL-S dauerhaft an den gleichen Dingen hakt. Klar, könnte ich jetzt sehr viel Energie investieren, um meine Defizite, die zu den Schwierigkeiten führen, abzustellen, aber ich finde auch, dass sechs, sieben Monate des Durchhaltens bei Ausübung meines Hobbys dann auch mal genug sein müssen. Die Ratschläge, die ich hier erhalte und für die ich sehr dankbar bin, sind für mich ein Impuls, um abzuwägen, kurz zu testen und dann einen neuen Anlauf zu wagen. Bisher dachte ich auch, dass ich eher der Typ bin, der mit Medium Härte oder einen Ticken härter am besten klar kommt, aber vielleicht habe ich mich da in mir selbst getäuscht. Ich habe fast 25 Jahre nicht gespielt und bin vor 2,5 Jahren wieder eingestiegen. Einerseits habe ich meinen frisch geklebten Sriver FX vermisst, andererseits kam ich mir aufgrund des unfassbaren Angebots wie ein Kind im Bonbon-Laden vor. Das wird schon, ich bin zuversichtlich :-)

_________________
Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0mm
RH: Tibhar Grass D.Tecs OX

Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0mm
RH: Sauer und Tröger Schmerz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 4. Dezember 2017, 20:10 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 722
Verein: Topspin B.
Ich habe mir nach dem EL-S den Aurus prime gegönnt. Muss ein paar Stunden weich gespielt werden. Gefällt mir aber gut, noch sicherer und etwas weniger Katapult

_________________
Holz: NSD
VH: EL-S 2.0
RH: D tecs ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 5. Dezember 2017, 17:31 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 46
Verein: SC Eintracht Berlin
Spielklasse: Bezirksklasse
Nach den ganzen Rückmeldungen habe ich Sauernoppes Tipp einmal befolgt. Ich habe im Laden den FX-S auf meinem Holz getestet und für geeignet empfunden. Der Belag spielt sich deutlich einfacher als der EL-S, die Blocks kamen im anschließenden Training und auch das Nachspielen im Angriff funktionierte deutlich kontrollierter. Die Aufschläge lassen sich sehr gut und mit ordentlich Schnitt platzieren. Wo viel Licht ist, da gibt es meist auch Schatten. Beim Spiel mit dem besten Abwehrspieler im Verein (etwa 1730 Punkte) habe ich recht schnell bemerkt, dass er weniger Probleme hatte, meine Topspins zu zu bekommen. Ballwechsel mussten dann also in stärkerem Maße über die Platzierung erfolgreich gestaltet werden und nicht durch das Verlassen auf maximalen Spin oder Schnittwechsel. Einen Tod muss man halt sterben. :-)

_________________
Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0mm
RH: Tibhar Grass D.Tecs OX

Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0mm
RH: Sauer und Tröger Schmerz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Dezember 2017, 12:09 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 12:02
Beiträge: 116
Wenn der FX-S doch nicht das gelbe vom Ei sein Sollte, würde ich dir den Vega Japan nahe legen. Ich bin vom Japan zum EL-S , weil ich mehr Druck wollte. Der Japan ist von der Härte her ähnlich, nur spielt er sich einfach gutmütiger.

_________________
Stiga Allround Classic Carbon
EL-S
Rebellion ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Dezember 2017, 14:36 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 46
Verein: SC Eintracht Berlin
Spielklasse: Bezirksklasse
Dem FX-S werde ich jetzt erst einmal eine faire Chance geben. Dann werde ich sehen.

_________________
Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0mm
RH: Tibhar Grass D.Tecs OX

Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0mm
RH: Sauer und Tröger Schmerz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 11. Dezember 2017, 10:35 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 46
Verein: SC Eintracht Berlin
Spielklasse: Bezirksklasse
Ein kurzes Update: Da sich der FX-S im ersten Training so angenehm spielte, war ich mutig und habe ihn auch im letzten Spiel der Vorrunde eingesetzt. Es hat sich gelohnt. Ich konnte beide Einzel 3:0 für mich entscheiden. Die Sicherheit, wenn ich einen Angriff zu Ende gespielt habe, hat mir richtig viel Selbstvertrauen gegeben. Bei beiden Spielen hatte ich zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, das Geschehen voll unter Kontrolle zu haben. Die Blocks kamen wie im Training, Topspin Eröffnung, nachspielen und Schuss haben auch hervorragend geklappt. Schön war, dass die Bälle nicht nur irgendwie auf die Platte kamen, sondern die Platzierung hat auch hervorragend funktioniert.

_________________
Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0mm
RH: Tibhar Grass D.Tecs OX

Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0mm
RH: Sauer und Tröger Schmerz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Dezember 2017, 13:03 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 21:24
Beiträge: 97
Spielklasse: VL (WTTV)
TTR-Wert: 1807
Bumblebee hat geschrieben:
Ein kurzes Update: Da sich der FX-S im ersten Training so angenehm spielte, war ich mutig und habe ihn auch im letzten Spiel der Vorrunde eingesetzt. Es hat sich gelohnt. Ich konnte beide Einzel 3:0 für mich entscheiden. Die Sicherheit, wenn ich einen Angriff zu Ende gespielt habe, hat mir richtig viel Selbstvertrauen gegeben. Bei beiden Spielen hatte ich zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, das Geschehen voll unter Kontrolle zu haben. Die Blocks kamen wie im Training, Topspin Eröffnung, nachspielen und Schuss haben auch hervorragend geklappt. Schön war, dass die Bälle nicht nur irgendwie auf die Platte kamen, sondern die Platzierung hat auch hervorragend funktioniert.

Interessant!
Ich bin vor der Hinrunde vom 1.8 EL-S auf den 2.1 EL-S umgestiegen und empfinde den Untershied nicht so gravierend.
Kaum Unterschiede im Eröffnungstopsspin, kaum Unterschiede im Aufschlagschnitt.
Das Klein-Klein Spiel allerdings war mit dem 1.8er leichter. Vielleicht wäre deshalb der 1.8er das auch was für dich.
Interessanterweise klappt dagegen der Aktiv-Block mit dem 2.1er sogar besser.
Der Passiv-Block bleibt bei beiden eine Baustelle.
Trotzdem war der Wechsel auf den EL-S eine deutliche Weiterentwicklung meines Spiels. Ein Top Belag!

Vielleicht probiere ich den FX-S auch mal :wink:

_________________
Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.1
RH: Giant Dragon Talon OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Dezember 2017, 16:18 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 46
Verein: SC Eintracht Berlin
Spielklasse: Bezirksklasse
Ex-Talent hat geschrieben:
Bumblebee hat geschrieben:
Ein kurzes Update: Da sich der FX-S im ersten Training so angenehm spielte, war ich mutig und habe ihn auch im letzten Spiel der Vorrunde eingesetzt. Es hat sich gelohnt. Ich konnte beide Einzel 3:0 für mich entscheiden. Die Sicherheit, wenn ich einen Angriff zu Ende gespielt habe, hat mir richtig viel Selbstvertrauen gegeben. Bei beiden Spielen hatte ich zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, das Geschehen voll unter Kontrolle zu haben. Die Blocks kamen wie im Training, Topspin Eröffnung, nachspielen und Schuss haben auch hervorragend geklappt. Schön war, dass die Bälle nicht nur irgendwie auf die Platte kamen, sondern die Platzierung hat auch hervorragend funktioniert.

Interessant!
Ich bin vor der Hinrunde vom 1.8 EL-S auf den 2.1 EL-S umgestiegen und empfinde den Untershied nicht so gravierend.
Kaum Unterschiede im Eröffnungstopsspin, kaum Unterschiede im Aufschlagschnitt.
Das Klein-Klein Spiel allerdings war mit dem 1.8er leichter. Vielleicht wäre deshalb der 1.8er das auch was für dich.
Interessanterweise klappt dagegen der Aktiv-Block mit dem 2.1er sogar besser.
Der Passiv-Block bleibt bei beiden eine Baustelle.
Trotzdem war der Wechsel auf den EL-S eine deutliche Weiterentwicklung meines Spiels. Ein Top Belag!

Vielleicht probiere ich den FX-S auch mal :wink:


Für mich unterscheidet sich der FX-S nur marginal vom EL-S: In den Spitzen ist vielleicht eine Nuance weniger Spin, der Bogen nicht ganz so krass. Was für mich im Moment den Unterschied macht: Der Katapulteffekt ist viel linearer und für mich dadurch deutlich besser zu beherrschen und genau die passiven Blocks, die du erwähnst, haben mich beim EL-S fast wahnsinnig gemacht. Mit dem FX-S lassen die sich nach Belieben spielen. Ach so, ich meine, dass die Platzierung des eigenen Aufschlags mit dem FX-S auch besser geht.

_________________
Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0mm
RH: Tibhar Grass D.Tecs OX

Holz: NSD
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0mm
RH: Sauer und Tröger Schmerz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de