Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=7&t=34026
Seite 1 von 2

Autor:  Bumblebee [ Samstag 2. Dezember 2017, 10:07 ]
Betreff des Beitrags:  Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung

Der Titel des Threads sagt es bereit. Die Stärken des Evolution EL-S in 1.9-2.0mm nehme ich gerne mit, d.h. eine kinderleichte, schnelle und zugleich druckvolle Eröffnung des Spiels, vorzugsweise bei zu lang geratenen Aufschlägen des Gegners. Den ersten Topspin zu ziehen, das ist eine absolute Wucht. Bei längeren Ballwechseln kann es dann allerdings passieren, dass der spät und heftig einsetzende Katapulteffekt und der daraus resultierende Spinbogen dafür sorgen, dass mir die Bälle zu oft zu lang geraten. Das gleiche passiert mir auch immer wieder im passiven Blockspiel (sehr wichtig für mich) oder bei Schüssen.

Zum Hintergrund, warum ich mich seinerzeit für den EL-S entschieden habe: Im vergangenen Jahr habe ich das Spinlord Carbon Strike getestet. Die Vorhand mit einem Evolution MX-S war ein Traum, nur habe ich leider den von mir geliebten Dtecs damit nie gebändigt bekommen, das Holz hatte einfach zu viel Katapult. Da ich mit Dtecs und NSD immer sehr gut klar gekommen bin, wurde das NSD wieder das Holz meiner Wahl. Allerdings hatte ich nach dem Wechsel das Problem, dass ich den Katapult des Carbon Strike vermisst habe und der Evolution MX-S spielte sich auf dem nicht gerade lebendigen NSD wie ein total toter Lappen. Das brachte mich zum EL-S.

Meine Anforderungen an eine Alternative sind (idealerweise, ich weiß, dass ich immer irgendwo Abstriche machen werden muss):

- fehlerverzeihend (kein Modellathlet)
- druckvoll aber dennoch sicher im Topspinspiel
- sicher im passiven (Block-)spiel und bei Schüssen
- ordentliche Schnittentwicklung bei Aufschlägen und beim Topspin
- ausreichend Tempo, um auch mit dem NSD aktiv Druck machen zu können

Ich glaube, dass ich schon etwas Katapult für die Topspins brauche, aber nicht so extrem wie beim EL-S. Vor allen Dingen sollte das alles etwas linearer sein und nicht so überraschend einsetzen. Für Tipps und Ideen bin ich dankbar.

Autor:  Rana-Hunter [ Samstag 2. Dezember 2017, 10:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung

EL-P schon probiert ? Nicht weniger Katapult, aber setzt einfach früher ein.

Autor:  Bumblebee [ Samstag 2. Dezember 2017, 11:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung

@Rana-Hunter: Vielen Dank für den Tipp. Nachdem, was ich so gelesen habe, geht der EL-P möglicherweise in die richtige Richtung. Das einzige, was mir ein wenig Sorge bereitet, ist, dass er im passiven Blockspiel evtl. auch nicht so ganz einfach zu handhaben ist.

Autor:  Cogito [ Samstag 2. Dezember 2017, 11:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung

Gewo Nanoflex FT 40

sehr guter Review hier

http://blog.tabletennis11.com/gewo-nano ... rs-reviews

Autor:  Bumblebee [ Samstag 2. Dezember 2017, 12:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung

@Cogito: Vielen Dank für deinen Hinweis. Nach ein bisschen weiterer Recherche gibt es in dieser Richtung wohl den einen oder anderen interessanten Belag. Der Victas V>01 Stiff scheint dem EL-P auch nicht so unähnlich zu sein. Kleiner Hinweis noch: Mein Verein hat so eine 30 Prozent Kooperation mit Tibhar, das ist ganz angenehm, sich immer auf den Rabatt bei Neukauf verlassen zu können. ;-) Gibt es denn etwas in abseits der Evolution Serie von Tibhar, das mir entgegenkommen könnte? Vielen Dank schon einmal im Voraus!

Autor:  Sauernoppe [ Samstag 2. Dezember 2017, 17:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung

Mein Sohn hatte die gleichen Probleme mit dem EL-S beim Topspin. Spielt jetzt den FX-S. Geht viel besser mit dem nachziehen.

Autor:  jok2 [ Samstag 2. Dezember 2017, 20:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung

Der Nittaku Fastarc C-1 könnte auch passen: http://www.tt-spin.de/nittaku-fastarc-c-1/
Ich spiele jetzt den Nittaku Fastarc G-1 http://www.tt-spin.de/nittaku-fastarc-g-1/, der etwas härter ist, der Test auf dem Blog passt meiner Meinung nach. Wenn der Testbericht zum C-1 ähnlich gut passt, könnte er was für dich sein.

Autor:  Neppomuk [ Sonntag 3. Dezember 2017, 09:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung

Schon mal drüber nachgedacht mit Katapult aber ohne FKE zu spielen ? Die Tensoren sind auf TS optimiert und im passiven Spiel oft schwierig.
Vielleicht kannst du einen preiswerten Rapid Soft in 2,0 / Max. zum Test ergattern !? Reichlich Katapult, hoher Bogen und viel Sicherheit. Spielt sich auch gut aus dem Unterarm. Leider ist die Tibhar Beschreibung Müll und Soft Klassiker haben kein Renomee. Man muß ja das teure Zeug verkaufen. Vermutlich wärst du überrascht...

Autor:  Bumblebee [ Sonntag 3. Dezember 2017, 11:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung

@Neppomuk: Einen Test werde ich wagen (mal sehen, ob Contra in Berlin einen entsprechenden Test Lappen im Laden hat), bin aber tendenziell ein wenig skeptisch. Im Training habe ich schon öfter mal mit dem Schläger unseres besten Abwehrspielers herumgedaddelt, der spielt einen Mark V in Max. auf dem Chen Weixing Holz (ja, ist was anderes, aber halt auch ein Klassiker). Ja, das Blockspiel war damit super sicher, aber bei den Topspins habe ich mir fast den Arm ausgerissen. Bei Topspins lebe ich schon davon, dass die Dinger schnell sind und ordentlich Spin haben. Es ist mit dem EL-S auch nicht so, dass im passiven Spiel so gar nichts klappt, es sind einfach Nuancen in kritischen Momenten, die aber dann spielentscheidend sein können. Kleines Beispiel: Letztes Spiel im 5. Satz 20:22 verloren, wenn da 2-3 Blocks besser gewesen wären, dann hätte es wohl gereicht. Und die Topspins gehen auch nicht immer hinten raus, einfach nur einen Ticken zu oft.

@Sauernoppe: Aus diesem Grund klingt der FX-S durchaus interessant, scheint er doch eine etwas zahmere Version des EL-S zu sein. Klingt für mich erst einmal nicht verkehrt, mich Stück für Stück in die richtige Richtung zu tasten.

@jok2: Beim Nittaku Fastarc C-1 werde ich so wie beim Rapid Soft verfahren: Ich hoffe, dass ich den mal im Laden ausprobieren kann.

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal für den wertvollen Input, ich werde auf alle Fälle berichten, wie ich mich am Ende entschieden habe und wie es mit der neuen VH dann so klappt.

Autor:  ledzep1981 [ Sonntag 3. Dezember 2017, 12:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Evolution EL-S bringt mich manchmal zur Verzweiflung

Fakt ist einerseits gibt es nunmal Beläge die einem nicht so liegen. Mit liegen weiche Beläge z. B. garnicht ich mag eher härtere Beläge. Fakt ist aber auch wie gut man mit nem Belag spielt hängt auch davon ab wie gut und wie oft man trainiert.

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/