Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 9. August 2020, 00:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Montag 26. August 2019, 08:06 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 725
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1540
Moin!

Ich habe den Coppa dann auch nochmal gespielt und es war schon ein großer Unterschied. Donnerstag war er frisch geklebt und spielte sich sehr gut. Samstag war der Effekt des Klebers dann halt weg und die Spieleigenschaften waren um einiges schlechter.
Den Tiger hatte ich auch noch in der Entscheidung aber nach Euren Beschreibungen spielt er sich weicher und das wollte ich nicht.
Den Marder II habe ich auch mal getestet (ist schon lange her) und das Spielgefühl gefiel mir nicht. Ist ein guter Belag aber leider nicht mein Geschmack.
Ich werde dann mal berichten wie es uns mit dem Tibhar Rapid ergangen ist..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Montag 26. August 2019, 09:32 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2126
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Wie stark ist dein Schwamm ?
Wenn dir der Coppa nur frisch gepappt zusagt wirst du wohl mit keinem Klassiker glücklich. Die nehmen sich nicht sooo viel. Der Rapid ist unter diesen zwar m.E. am katapultigsten und hat einen schönen Bogen, aber zum Tensor - kein Vergleich. Man muß schon wissen was man will und was zur eigenen Technik (z.B. langer / kurzer Armzug, etc) passt ;-)

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Montag 26. August 2019, 10:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 725
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1540
Ich habe ihn in 2,3 mm (max) bestellt.
Ich hatte vorher genau Deine Überlegung angestellt. Ich wollte gerne einen Klassiker mit mehr Dynamik und der Rapid in max ist dann wahrscheinlich das Maximum, was man mit nicht frisch geklebten Klassikern bekommen kann. Wenn das nicht reich weiß ich Bescheid.
Dass der Belag eine Zicke sein kann, habe ich auch schon gelesen. Ich hoffe aber, dass ich (und mein Sohn) sich darauf einstellen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Montag 26. August 2019, 21:40 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 20. Oktober 2013, 16:53
Beiträge: 10
Spielklasse: Kreisliga D TTVWH
TTR-Wert: 1200
@Neppomuk:
Du schreibst
"Das sieht TTDD aber ganz anders ! Dann wäre das schon mal nix. Weich ist bäh und beim Angriff ist etwas Katapult hilfreich."
TTDD schreibt etwas von "leicht klebrig". Mag sein, die hatten mehr Beläge in der Hand als ich. Aber das macht sich im Spiel nicht so bemerkbar, wie Du befürchtet hast.
TTDD schreibt weiterhin von "mittelweich". Das sehe ich auch so. Muß halt zu einem passen.

Die Schwaben/Hessen-Diskussion ist natürlich nicht ernsthaft und mit irgendeinem sinnvollen Ergebnis führbar. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, daß schwäbisch und sparsam nicht synonym sind. Darauf können wir uns vielleicht einigen und gut.

ps: Zitierfunktion sowie Editor funktionieren gerade nicht. Sorry.

_________________
Spinlord Marder II 1,8mm
Donic Defplay Senso
Sword Scylla OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Montag 26. August 2019, 22:07 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2126
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
@Kanoppke
Alles Gut ! Bin durchaus zu Späßen aufgelegt. Nicht alle schwäbischen Attribute sind mir genehm. Im Gegenteil erfreue ich mich auf den vielen Reisen gerne div. Mentalitäten. (Bayern, Franken, Sachsen, Thüringer...).
Wer den Marder spielen will soll das tun, warum ich es nicht mache sollte klar geworden sein. Hab im Spätherbst der Karriere auch keine große Lust mehr viel zu testen.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Zuletzt geändert von Neppomuk am Dienstag 27. August 2019, 06:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Dienstag 27. August 2019, 06:45 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1452
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
Das Klassiker zu langsam sein sollen für 80% der Spieler hier halte ich für ein Gerücht. Ich denke eher das von 89% der Spieler die Technik zu schlecht und der Armzug zu langsam ist.

Habe öfter mal gegen einen Abwehrer VL..2.BL trainiert. Wenn er mit nem Klassiker zum Gegenangriff ansetzt Reicht das für min 80% der Spieler vom Tempo her aus. Habe noch nen 2. OL Abwehr mit Tackiness C in glaube 1,3 - auch er dessen Angriff ist nicht ohne.

Also alles eine Frage der persönlichen Vorlieben und der Technik.

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Dienstag 27. August 2019, 08:00 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 725
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1540
@uli:
Ja, das sehe ich (leider) so wie Du. Ich gehöre auch zu den 80% deren Technik zu schlecht ist. Da ich aber mit dem Mark V damals sehr gute Ergebnisse hatte, mir aber die Flugkurve zu flach war und ich nicht so variabel TS spielen konnte, werde ich jetzt nochmal den Rapid aufkleben. Ich möchte das einerseits selber mal spielen und andererseits soll der Schläger ja auch für meinen Sohn sein. Dem soll es ja auch Spaß machen. Ich hoffe einfach, dass mit dem Rapid die Flugkurve höher ist und dass dadurch mehr Bälle auf den Tisch kommen. Und weniger im Netz landet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Dienstag 27. August 2019, 10:02 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Beiträge: 235
Verein: TTC Eppertshausen
Mein Sohn hat auch sehr lange mit einem Klassiker gespielt (Spinlord Tiger), was seiner Technik sicher nicht geschadet hat. Nach der Umstellung auf den ABS-Ball und in TTR-Regionen von 1700 angekommen, sind die Klassiker dann doch zu langsam. Da braucht es den Dampf eines FKE-Belags, um den Gegner ausreichend unter Druck zu setzen.
Bei einem eher passiven bzw. defensiven Spiel mit gelegentlichen Gegenangriffen kann ein Klassiker auch heute noch ausreichend sein, da einfach die Sicherheit mit den klassischen Belägen sehr hoch ist. Auf Halbdistanz-Topspin-Duelle sollte man da aber verzichten :wink:

_________________
zurück zur Noppe mit: Nittaku Fastarc G1 1,8|Nittaku Resist II|Donic Spike P1 0,5
Im Test: Joola Golden Tango PS 2,0|Nittaku Resist II|Donic Spike P1 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. August 2019, 08:24 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 725
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1540
So, der Tibhar Rapid ist angekommen.
Erster Eindruck ist gut. Das OG ist sehr griffig, härter als beim Coppa aber weicher als beim Mark V. Der Schwamm ist gleich hart wie beim Coppa und weicher als beim Mark V.. Fühlt sich für mich medium an, so ca. 45 Grad, vielleicht etwas weicher. Die Dynamik ist deutlich höher als bei Mark V und Coppa. Das könnte der richtige Neo-Klassiker für ein kontrolliertes TS-Spiel sein. Jetzt muss nur noch die Flugkurve hoch genug sein.Ich werde berichten.

Noch eine Frage an Euch: Fühlen sich Rapid und Tiger insgesamt gleich hart an oder ist einer der Beiden weicher?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. August 2019, 10:00 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2126
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
m.E. nimmt sich die Härte beim Tiger / Rapid nicht viel. Auch das Tempo ist ähnlich. Der Unterschied liegt nach meiner Erfahrung darin, daß der Tiger direkter ist, das Tempo linear steigt und er ne flachere Kurve hat. Das macht ihn im BKS Spiel besser. Der Rapid hat mehr Katapult, nen höheren Bogen und sein Tempo steigt leicht exponentiell. Das hilft beim TS Spiel am Tisch (Eröffnung) macht ihn aber etwas zickig. Alle Aussagen gelten für Schwämme bis 1,8 auf klassischen AR Hölzern.
Ehrlich, bei Klassikern mit Max. Schwamm stellen sich mir die Nackenhaare auf :shock: ! Macht das im FKE Zeitlalter noch Sinn ??? Na du wirst´s erleben ! :ugly:

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. August 2019, 11:27 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 725
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1540
Danke für die Einschätzung.
Das wird schon, Peter Stellwag hat auch Joola Clipper in max gespielt. : )
Nur ein Scherz! In max war der Rapid günstiger, das ist die ganze Wahrheit...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. August 2019, 19:25 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2126
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
In der Tat hat P. Stellwag sogar als Dt. Meister mal 1,5mm (RH) und 2,0mm (VH) gespielt. Hab ihn damals live in der Europahalle (KA) gesehen. Endspiel m.E. gegen G. Böhm. Heut spielt er wohl nur noch mit Zahnkronen. :mrgreen:
Tja, du hättest hier fragen sollen. Beim Sportwerk gibt´s den Rapid stets für 23 Euronen. Für den sparsamen (nicht geizigen) Schwaben :ugly:

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Freitag 30. August 2019, 17:16 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 725
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1540
Das war ja interessant. Ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll.
Ich konnte mit dem Rapid sehr sicher spielen, auch in max. Langsame und mittelschnelle TS funktionierten sehr gut. Die kontrollierte Eröffnung auf US ist die Paradedisziplin des Belags. Man kann sehr variabel spielen und über die Platzierung beim TS irgendwann den Punkt machen.
Aber es dauert : (
Je nach Spielverlauf braucht man manchmal 5-7 TS. Es ist sehr schwer den Ball zu töten, weil dafür die Power fehlt. Zumindest mit meiner Kreisklasse-Technik. Durch die hohe Sicherheit kann man aber wirklich gut über die Platzierung das Spiel aufbauen.
Für meinen Sohn ist der Belag gut geeignet, ich bleibe aber bei meinem bisherigen Schläger. Daran bin ich einfach gewöhnt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Samstag 31. August 2019, 09:02 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2126
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Passt ! Gerade die Variabilität und die Eröffnung sind mir sehr wichtig. Aus der HD kann man gut mit Platzierung und Spin- Tempovariation punkten. Das erfordert aber eine gute Technik. Will man mal durchladen hilft ein dicker Bizeps 8-) By the way: Vielleicht solltest du auch regelmäßig (ab ü50 recht hilfreich) Fitness :jump: machen !? Oder man spielt einfach am Tisch :kaffee: ! Es bleibt m.E. dabei: TS aus HD - besser FKE

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zum Klassiker
BeitragVerfasst: Samstag 31. August 2019, 13:17 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 725
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1540
Ich mache sogar etwas Fitness. Ich habe ja ein kleines Programm zur Saisonvorbereitung gestartet und das läuft auch. Mal sehen, ob es auch etwas in den Punktspielen bringt.

Ich habe fest gestellt, dass sich der Rapid und auch andere Klassiker gut in max spielen lassen. Die Kontrolle ist immer noch höher als bei FKE-Belägen. Die Durchschlagskraft ist aber viel geringer.
Ich bin mittlerweile an den Battle II gewöhnt und deshalb ist mir der Belag zu weich, der Mark V ging so gerade noch. Aber das war ja eigentlich ein Test für meinen Sohn und für ihn ist der Belag gut geeignet. Damit kann er seine Technik weiter festigen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de